Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS2001-2100 » Band 2047: Blut und Feuer » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 2047: Blut und Feuer
top 0 0.00%
sehr gut 5 55.56%
gut 3 33.33%
mittel 1 11.11%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 9 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2573

Band 2047: Blut und Feuer Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Sina lag am Boden und war starr vor Schmerzen. Die Welt um sie herum war nur noch ein verschwommener Fleck. Sie spürte mit jeder Faser, wie langsam das Leben aus ihrem Körper rann.
„Sina! Sina!“
Wie aus weiter Ferne drangen die Rufe an ihre Ohren. Die junge Frau stöhnte. Ein Gesicht geriet in ihr Blickfeld. Es gehörte einem Mann, etwa in ihrem Alter. Nur langsam klärte sich ihre Sicht. Sina wollte etwas sagen, doch ihr Kopf war so leer. Die Schmerzen waren einfach unerträglich.
Mit aller Kraft hob sie ihre Arme an. Die Haut war über und über mit Blut besudelt. Die junge Frau glaubte, in Flammen zu stehen, so sehr wühlten sich die Schmerzen durch ihr Innerstes. Drei Kugeln hatten sie getroffen. Wenn kein Wunder mehr geschah, würde sie die nächsten Minuten nicht überstehen …

Autor: Rafael Marques

Erscheinungsdatum: 03.10.2017

Titelbild: Pujolar

03.10.2017 11:15 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8524

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Bei dem Wort Blut und dem Typen da auf dem Cover geht es wohl Richtung Vampire oder ?.

__________________

Demnächst:
1. Larry Brent: Band 30 Die mordende Anakonda

03.10.2017 12:12 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2573

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich sage nur mal so viel: Das Titelbild hat nur einen sehr rudimentären Bezug zum Roman. Augenzwinkern

03.10.2017 12:28 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1669

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Da die beiden nächsten von unserem Rafa sind, ist es ein evtl. versteckter Zweiteiler? Ich frage deswegen, weil ich ihn dann bis zum nächsten liegen lassen würde. Ich warte ungern eine Woche auf eine Fortsetzung, wenn ich vor Neugier schon platzen sollte... großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

03.10.2017 13:23 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1881

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das ist doch ein GK-Cover oder?

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

03.10.2017 13:35 Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8299

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lemi
Das ist doch ein GK-Cover oder?



Sie haben ein Bingo. großes Grinsen

http://www.gruselromane.de/gespenster-krimi/romane/gk057.htm

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

03.10.2017 13:51 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1881

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

So alt und noch kein Alzheimer...bin stolz auf mich :-)

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

03.10.2017 14:00 Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2573

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von lessydragon
Da die beiden nächsten von unserem Rafa sind, ist es ein evtl. versteckter Zweiteiler? Ich frage deswegen, weil ich ihn dann bis zum nächsten liegen lassen würde. Ich warte ungern eine Woche auf eine Fortsetzung, wenn ich vor Neugier schon platzen sollte... großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

LG Lessy großes Grinsen Alt

03.10.2017 14:07 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1669

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dank dir, Dämonengeist!

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

03.10.2017 15:12 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8299

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich bin mir sicher, der Roman wird genug lupenreines Lob bekommen. Deshalb schaue ich erst einmal, was sich an negativen Punkten angesammelt hat. Viel ist es nicht, nur zwei wirklich erwähnenswerte Sachen, die sich durch die Geschichte gezogen haben.

Die erste Sache führe ich nur aus Prinzip auf. Sie stört mich nicht und ist ein gemeines Mittel in Heftromanen, sich das Leben einfacher zu machen und dem Leser Spannung zu bieten. Zufälle! Der Angriff des Vampirs auf Sophia erfolgt gerade dann, als John und Suko sie besuchen und im Anschluss greift Raniel das erste mal ein. Er kann sich teleportieren und sein Schwert kann die Vampire vernichten. Er hätte schon die ersten Opfer retten können. Zumindest die zweite Frau wird von nur einem Vampir angegriffen, einfach hinter ihm erscheinen und ihn köpfen, fertig. Raniel meint zwar, er würde das alleine nicht schaffen, aber das nehme ich ihm nicht ab. Mich persönlich hätte ein Raniel-Einzelroman, aus seiner Sicht mit seinen Gedankengängen, nicht gestört. Als das Ermittlerduo dann das Engelshotel betritt erwischen sie gerade einen weiteren Vampir, wie er einen Engel angreift. Und in der Zuflucht der Engel später warten die Vampire mit ihrem ersten Großangriff auch brav, bis John und Suko da sind, um die Engel zu beschützen. Besonders, da die beiden nicht immer als Helden gerade rechtzeitig erscheinen, möchte ich das nicht als Kritikpunkt werten. Es nicht zu schaffen, jemanden zu retten, ist schlimmer als zu dem Zeitpunkt gar nicht vor Ort zu sein.

Was mich schon mehr beschäftigt sind die Waffen. John hat die ganze Zeit den Bumerang dabei, ihn aber völlig vergessen. Er muss erst glücklich auf den Po fallen und ihn spüren, damit er sich wieder an ihn erinnert. Seine einzige Waffe mit der er den Vampiren wirklich gut beikommt. Das hat mir nicht gefallen. Und das Kreuz reagiert auch wieder seltsam. Was sollte das schwebende Messer? Wieso hat der Vampir Kontrolle darüber? Wenn ich das nicht überlesen habe wurde es nie geklärt. Bleibt als letzter im Bunde der Stab des Buddha. Der kann laut Rafael also doch nur Lebewesen und keine Gegenstände beeinflussen. In einem der letzten Co-Autoren-Romane habe ich mich schon gewundert, als er in einem Flugzeug über den Wolken aktiviert wurde. Bitte liebes Autorenteam, beim nächsten Meeting mal eine Regel dafür bestimmen und sie auch gemeinsam umsetzen. Gut Stefan Albertsen war erst frisch dabei, vielleicht hat man vergessen ihn über den Stab aufzuklären.




Beides mindert den Lesespaß aber nicht. Rafeal sorgt dafür, dass jedes Themengebiet mal bedient wird und niemand vergessen wird. Und er verknüpft seine Geschichten sehr gut mit alten und frischeren Fällen, damit man das Gefühl hat, eine lebendige zusammenhängende Serie zu lesen. Einen stärkerer Fokus auf Raniel hätte ich mir gewünscht, mit Blick auf sein knallhartes Moralverständnis, das ja ständig erwähnt wird. Er und John hätten ruhig aneinander geraten können. Wenn in einer Serie die Eigenarten von Figuren zum Einsatz kommen und von mir aus auch etwas übertrieben genutzt werden, gefällt mir das. Rafael hat das schriftstellerische Können, dass ich ihm die bedachtsame Ausarbeitung solcher Szenen zutraue. Mit Cole ist ihm ja ein guter Nebencharakter gelungen, mit einem vielseitigen Gefühlsleben.

Die Gegenseite hat neben den üblichen platten Handlangern einen interessanten Bösewicht zu bieten, zu dem John sogar einen kleinen Bezug hat. Ich freue mich auf das unvermeidliche Wiedersehen. Durch die flotten Actionszenen im Hotel blieb ich im Lesefluss und im gebannten Spannungs-Feeling. Der Brand im Haus ist eine schöne Idee, damit es nicht nur Rumgeballere gibt. Puh, es fällt mir immer schwer, die guten Punkte an einer Geschichte zu benennen, weil ich sie einfach hinnehme und mir nur Highlights aktiv auffallen. Von Autoren wie Rafael erwarte ich so ein Leistungsniveau schon. Er kann auch kritische und kleinliche Leser zufriedenstellen. Deshalb ganz klar und ohne lange zu überlegen eine sehr gute Wertung. Darf gern mal ein Sinclairbuch schreiben, wie seine Kollegen.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

06.10.2017 18:43 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10452

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Zitat:
Original von Lemi
Das ist doch ein GK-Cover oder?



Sie haben ein Bingo. großes Grinsen

http://www.gruselromane.de/gespenster-krimi/romane/gk057.htm



Ich nehme das hier mal um zu zeigen das wir hier auch so etwas haben und nicht auf fremde Seiten zurück greifen müssen.

http://www.gruselroman-forum.de/thread.p...eadid=1980&sid=

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

06.10.2017 20:17 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1669

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich kann unserem Gleichgewicht nur beipflichten, ein sehr guter Band, der etwas noch nicht vollendetes, sogar mehreres, wieder aufgreift und herrlich in ein neues Abenteuer einflechtet.
In einem guten Stil geschrieben, spannend, neugierig machend und im Endeffekt auch ausreichend Erklärung geliefert bekommend.
Im Endeffekt hat er un da eine interessante Spezies geliefert, ein Vampir mit Engelsblut gespcikt, verbündet mit einem alten Druiden-Diener aus Aibon und Kelten-/Druidenmagie nutzend.
Zwar geschwächt, aber nicht verniochtet, wird der uns bestimmt bald wieder beehren. Gut zu lesen, hat ein sehr gut verdient.

Andererseits ging es mir auch etwas wie Dämonengeist, hier und da fällt halt mal was auf, was aber auch zu keinen Abzügen in dem Gesamtwerk führt.
Bei mir war es die MP-Salve, die abgefeuert wurde. John sieht sie auf sich zukommen und dreht sich im letzten Moment weg. Das dürfte nur klappen, wenn noch ein Hauch Topar in der Luft lag und auch auf die Munition Einfluss nahm, tat es aber nicht. Wie gesagt, kleine, unbedeutende Spitzfindigkeiten in einem absolut sauberen und guten Band, somit quasi nichtig und untergehend.

Danke für wieder mal nen tollen Band.

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von lessydragon am 11.10.2017 14:39.

10.10.2017 02:41 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Spätaufsteher Spätaufsteher ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 187

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich bin sehr angetan von diesem Roman. Habe mich an keiner Stelle gelangweilt. Es war immer etwas los. Toller Schreibstil.

Als John und Suko noch vermutet haben wer dahinter steckt, sind sie einige alte Fälle durchgegangen. Sowas gefällt mir persönlich immer sehr gut. Die Kernhandlung dieser Fälle wird in wenigen Sätzen zusammengefasst und man steht nicht völlig unwissend da. So erfuhr ich z.B. zum ersten Mal von Halbvampiren. Tolle Erfindung diese Biester smile

Die Idee Vampir mit Engelsblut ist sehr schön. Raniel taucht endlich mal wieder auf und auch das Ende wusste zu gefallen. Jetzt bin ich echt mal gespannt auf den "versteckten" 2.Teil. Aibon, diese Keltenmagie und immer noch McKenna. Das wird bestimmt noch etwas geben. Augenzwinkern

Der Humor kam nicht zu kurz. z.B. "Haben Sie ihre Adresse? - Nein, nur ihre Körbchengröße" Daumen_hoch

Das Cover sieht nicht schlecht aus, passt aber nicht so ganz optimal zur Geschichte.
Insgesamt auch ein "sehr gut" von mir.

11.10.2017 14:13 Spätaufsteher ist offline Beiträge von Spätaufsteher suchen Nehmen Sie Spätaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8524

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

John und Suko lassen es sich bei ihrem Stamm-Italiener "Luigi" mal so richtig gut gehen. Doch das feudale Essen sollte ihnen schon wenig später schwer im Magen liegen. Denn kein geringer als ihr Chef "Sir" James persönlich, schickt die beiden Geisterjäger zu einem aussergewöhnlichen Mordfall. Dass das Verbrechen diese Bezeichnung verdient, zu dieser Einschätzung kam die Metropolitan Police. Und wie die Order nun mal lauten ....alles aus der Norm fallend kommt auf den Schreibtisch der kleinen Sonderabteilung im Yard. Sehr schnell wir den beiden Freunden klar, dass es ein Fall für sie sein wird. Doch hätten die beiden geahnt, welche Dimensionen er annimmt, sie wären mit Sicherheit in den Yard-Keller hinuter gefahren und hätten sich zusätzlich mit ein paar Artefakten eingedeckt.

Fazt:
Kann mich den guten Kritiken meiner Vorrednern nur anschließen. Tolle Geschichte .....zwischenzeitlich kam ich mir schon einwenig wie der Geisterjäger im Roman vor. Denn dieser Stand auch oftmals auf dem Schlauch, was da für alte Fälle/Gegner in diesem Fall involviert waren ...Hammer. Die Möglichkeiten alte (unvollendete) "Rote Fäden" abzuschließen bzw. weiter zu spinnen, scheinen bei dem Duo Marques/Hilleberg schier grenzenlos zu sein. Einfach nur Klasse was aus dem "Fan-Dom" da heran gewachsen ist. Der Roman bot die komplette Bandbreite an Eigenschaften auf, die eine klasse JS-Story aufzuweisen hat (u.a. klasse Schreibstil, Spannung, Gefühl, Action, Protagonisten, Handlungsorte etc.) . Mal schauen, was wir in der Zukunft von dem "einarmigen Banditen" (nicht Du TOKATA großes Grinsen ) im Zusammenspiel mit dem keltischen Götzen Koolan noch zu hören -bzw. zu lesen bekommen Nägel .

Besonderes:
1. Auftritt von Raniel den Gerechten.
2. Mit Floyd Mc Kenna trat ein alter Bekannter wieder aus der Versenkung auf.

Bewertung:
Von mir bekommt der Roman ein "sehr gut".

Cover:
Rafael hätte ein besseres verdient gehabt ....z.B. eines mit Raniel, dem Gerechten in Aktion drauf Love .

__________________

Demnächst:
1. Larry Brent: Band 30 Die mordende Anakonda

28.10.2017 20:02 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Breitbernd Breitbernd ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 16.03.2016
Beiträge: 47

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Guter Band von Rafael, der meiner Meinung nach eine erkennbare Entwicklung als Autor durchgemacht hat.

Trotzdem sind zwei, drei Sachen drin, die mich etwas gestört haben.
Wie weiter oben schon erwähnt beispielsweise die Kugelsalve, die John auf sich zufliegen sieht. Sorry, aber das finde ich so albern (und dass die Szene vorher noch mit einer halben Spalte Erläuterungen über Mut und Feigheit eingeleitet wird, macht es nicht besser, sondern nimmt das Tempo noch zusaätzlich raus), dass es mich völlig aus dem Roman gerissen hat. Ich war aber schnell wieder drin.

Auch Raniels unvermutetes Auftauchen und die Rettung der Geisterjäger kam etwas abrupt, vor allem, wenn man bedenkt, dass vorher schon ein paar Engel zu Opfern geworden sind.

Und dann gibt es da noch eine eigentlich winzige stilistische Sache, die mir bei ihm (und auch bei Ian Rolf Hill) immer wieder mal auffällt und mich ebenfalls aus dem Roman reißt. Und zwar ist das der manchmal sorglose Umgang mit bestimmten Wörtern. Ja, ich weiß, ich bin da etwas pingelig. Das hat mir meine Freundin auch schon oft genug gesagt. Zwei Beispiele aus diesem Roman:
An irgendeiner Stelle heißt es, dass jemandem "buchtsäblich das Blut in den Adern gefriert". Und - sorry - das ist schlicht und ergreifend falsch. Denn wenn es tatsächlich buchstäblich passiert, dann gefriert ihm das Blut eben tatsächlich. Richtig (obwohl stilistisch nicht besser) wäre "sprichwörtlich". Der Königsweg wäre aber wahrscheinlich, einfach ganz darauf zu verzichten, also einfach nur zu schreiben: "Ihm/Ihr gefror das Blut in den Adern."
An einer anderen Stelle am Ende wurde der angeschossenen Mitbewohnerin "erfolgreich die Kugel entfernt." Noch mal: Ja, ich bin pingelig, aber das "erfolgreich" ist völlig nutzlos in dem Satz, denn entweder hat man die Kugel entfernt, dann steckt bereits in dieser Aussage das "erfolgreich" mit drin, oder man war erfolglos, dann hat man aber die Kugel eben nicht entfernt.

Nur um das noch mal klarzumachen: Wenn solche Dinge nicht so wahnsinnig gehäuft vorkommen, störe ich mich nur kurz daran. Und in diesem Roman war es wirklich nicht oft, tut dem Ganzen also keinen Abbruch. Aber hier fände ich ein etwas längeres Überlegen, was manche Wörter eigentlich bedeuten, schon ganz gut.

Aber wie gesagt, ich bin da eben ein bisschen sehr pingelig. Wall

28.10.2017 23:15 Breitbernd ist offline Email an Breitbernd senden Beiträge von Breitbernd suchen Nehmen Sie Breitbernd in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8524

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Breitbernd
Ja, ich weiß, ich bin da etwas pingelig. Das hat mir meine Freundin auch schon oft genug gesagt.


Zitat:
Original von Breitbernd
Ja, ich bin pingelig,


Zitat:
Original von Breitbernd
Aber wie gesagt, ich bin da eben ein bisschen sehr pingelig. Wall


Deine Freundin muss sich entweder 365 Tage im Jahr auf Montage befinden oder ein sehr ausgelassenes Mädchen sein großes Grinsen .

__________________

Demnächst:
1. Larry Brent: Band 30 Die mordende Anakonda

29.10.2017 01:22 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Helgorius
Tripel-As


Dabei seit: 31.07.2015
Beiträge: 178

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Im zweiten Anlauf habe ich den Roman nun auch durchgelesen ...

Mich hat er nicht so mitgerissen wie die anderen Forenmitglieder. Das mag an der Engelsthematik liegen, die mich nicht so besonders begeistert. Aber dafür kann der Autor ja nichts ...

Inhaltlich und stilistisch ist schon genüg gesagt worden; dem kann ich mich weitgehend anschließen.

Ich vergebe ein "gut".

02.11.2017 20:45 Helgorius ist offline Email an Helgorius senden Beiträge von Helgorius suchen Nehmen Sie Helgorius in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
König




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 972

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Im Prinzip ist alles bereits im Vorfeld gesagt... mein Seelenbuddy Dark Side hat richtig den ehemaligen, einarmigen Karussellbremser Tokata als Vergleich mit einbezogen großes Grinsen war auch mein erster Gedanke, auch wenn diesmal nicht der Bumerang den Arm durchtrennte Augenzwinkern

Ansonsten ein gewohnt sehr guter RM-Roman und wie immer meine Hochachtung vor eurer Leistung. RM, IRH, MB... habt ihr eigentlich auch ein Privatleben? großes Grinsen

ROCK'N'ROLL!

__________________
and the Lord said unto John, "Come forth an receive eternal life." But John came fifth and won a toaster.

22.11.2017 07:54 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum