Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS401-600 » Band 566 : Hexenreich » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 566 : Hexenreich
top 0 0.00%
sehr gut 1 20.00%
gut 1 20.00%
mittel 3 60.00%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 5 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4423

Band 566 : Hexenreich Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Hexenreich

Kann man Unheil voraussehen? Gibt es diese Ahnungen, die einen Menschen befallen, kurz bevor etwas Ungewöhnliches oder Schreckliches eintritt? Die Meinungen darüber sind geteilt. Viele schütteln den Kopf, andere wiederum bejahen dieses Phänomen. Auch die blonde Sheila Conolly dachte so, bis sie an einem Abend im Januar spürte, daß etwas in der Luft lag. Sie fühlte sich einer großen Gefahr hilflos ausgesetzt. Am Wetter konnte es nicht liegen, obwohl das auch verrückt spielte. es war so warm, daß man den Pullover in die Ecke warf und zum T-Shirt griff...

Teil 1/2

Cover: Maren

Erscheinungsdatum: 8.5.1989

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

03.10.2008 07:41 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Sheila Conolly Sheila Conolly ist weiblich
Routinier




Dabei seit: 23.06.2009
Beiträge: 425

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

bill conolly und jane collins werden, getrennt von einander, nach aibon entführt.
sheila bittet john sinclair um hilfe und als sie gerade von den umständen des kidnappings erzählt, erscheint die entführerin erneut auf dem anwesen der conollys.
margareta, eine hexe, will von john das kreuz und den dunklen gral, andernfalls würden die dacs, grausame barbaren, die erde überfallen und auch bill und jane töten.
der geisterjäger geht nicht darauf ein, weil er der hexe nicht traut.
sheila ist außer sich und denkt, dass john ihrem mann die hilfe verweigert, um seine waffen nicht zu verlieren und wirft ihn mit vorwürfen regelrecht aus dem haus.
john, ziemlich getroffen von sheilas reaktion, begibt sich zum haus von sarah goldwyn, wo sich auch suko schon befindet, da sarah von der entführung jane collins` berichtet hat.
john erzählt von margareta und die drei sind sich einig, dass der geisterjäger richtig gehandelt hat, seine waffen nicht herauszugeben.
plötzlich öffnet sich der himmel und eine horde keulenschwingender wilder nähert sich mayfair …

jane und bill treffen in aibon aufeinander und finden die kläglichen überreste von feen und elfen.
dann erscheint margareta und erzählt, dass john ihr nicht seine waffen aushändigen wollte, um die beiden zu retten. nun überlässt die hexe bill und jane ihrem schicksal und kurz darauf werden die beiden entführten von wilden, den dacs, angegriffen …

sheila überlegt sich inzwischen, dass sie vielleicht überreagiert hat, in dem sie john einfach überstürzt hinausgeworfen hat, als plötzlich auch vor ihrer terrassentür zwei von den dacs auftauchen …



eine gelungene einleitung dieses zweiteilers, in dem drei schauplätze mit ihren protagonisten beschrieben werden.
auch die erklärung, warum ausgerechnet jane und bill entführt wurden, ist schon mal einleuchtend. jane, weil sie eine hexe ist/war und noch latente hexenkräfte in ihr schlummern und bill, weil er das sigill der alva (alvas feuerkuss) auf der brust trägt. beide zusammen sind zudem ein nettes druckmittel gegen john.
bei margareta weiß man zunächst wirklich nicht genau, ob sie auf der seite des guten steht oder vielleicht doch den dunklen mächten angehört und man kann sheilas reaktion im ersten Moment nachempfinden. warum sie john allerdings direkt aus dem haus wirft, wo sie dann anschließend doch wieder alleine dasteht und nicht weiß, was sie machen soll, ist mir allerdings etwas rätselhaft.
naja, kurzschlussreaktion, würd ich mal sagen *gg
das ende ist auch ziemlich spannend gehalten, denn an allen drei Schauplätzen tauchen die dacs auf und wenn man wissen will, wie es weitergeht, muss man jetzt schon zum zweiten teil greifen … Augenzwinkern großes Grinsen
wenn der die spannung des ersten halten kann, würde ich „hexenreich“ schon mal als gut bezeichnen, da es sich nett in einem durchlesen ließ und keine langeweile aufkam …

__________________
"Man sieht es, man hört es und man riecht es ... !"
"Also ... das musst du uns erklären, Sheila ... !"
"Man sieht, dass die Whiskyflasche leer ist und hört, dass du voll bist ... und man riecht deine Fahne!"

14.05.2010 23:43 Sheila Conolly ist offline Email an Sheila Conolly senden Homepage von Sheila Conolly Beiträge von Sheila Conolly suchen Nehmen Sie Sheila Conolly in Ihre Freundesliste auf Füge Sheila Conolly in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tokata1973 Tokata1973 ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 18.01.2011
Beiträge: 2492

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich vergebe ein "mittel".Die richtige Spannung und der Lesespaß wollten irgendwie nicht so richtig aufkommen.
Es plätscherte alles so dahin.Ich bin aber guter Dinge das sich das spätestens im 2.Teil ändern wird.....





Handlungsort:
London-England
Aibon

Nächster Roman:John Sinclair 567-Barbaren in London

26.11.2012 18:21 Tokata1973 ist offline Email an Tokata1973 senden Beiträge von Tokata1973 suchen Nehmen Sie Tokata1973 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6886

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sheila Conolly
bill conolly und jane collins werden, getrennt von einander, nach aibon entführt.
sheila bittet john sinclair um hilfe und als sie gerade von den umständen des kidnappings erzählt, erscheint die entführerin erneut auf dem anwesen der conollys.
margareta, eine hexe, will von john das kreuz und den dunklen gral, andernfalls würden die dacs, grausame barbaren, die erde überfallen und auch bill und jane töten.
der geisterjäger geht nicht darauf ein, weil er der hexe nicht traut.
sheila ist außer sich und denkt, dass john ihrem mann die hilfe verweigert, um seine waffen nicht zu verlieren und wirft ihn mit vorwürfen regelrecht aus dem haus.
john, ziemlich getroffen von sheilas reaktion, begibt sich zum haus von sarah goldwyn, wo sich auch suko schon befindet, da sarah von der entführung jane collins` berichtet hat.
john erzählt von margareta und die drei sind sich einig, dass der geisterjäger richtig gehandelt hat, seine waffen nicht herauszugeben.
plötzlich öffnet sich der himmel und eine horde keulenschwingender wilder nähert sich mayfair …

jane und bill treffen in aibon aufeinander und finden die kläglichen überreste von feen und elfen.
dann erscheint margareta und erzählt, dass john ihr nicht seine waffen aushändigen wollte, um die beiden zu retten. nun überlässt die hexe bill und jane ihrem schicksal und kurz darauf werden die beiden entführten von wilden, den dacs, angegriffen …

sheila überlegt sich inzwischen, dass sie vielleicht überreagiert hat, in dem sie john einfach überstürzt hinausgeworfen hat, als plötzlich auch vor ihrer terrassentür zwei von den dacs auftauchen …



Da hat Sheila bereits alles gesagt was zu sagen ist!

Fazit: Ich persönlich vergebe für diesen 1. Teil ein "sehr gut". Mir hat der verlauf der Geschichte, die Entführung von Bill und Jane, sehr gut gefallen! Auch als John den Gral und das Kreuz nicht abgeben will und Sheilas Reaktion darauf wusste zu gefallen!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

01.04.2013 15:58 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1881

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Inhaltlich schließe ich mich Sheila ebenfalls an....

Fazit:

Wie man an den Rezi's sieht, sind die Geschmäcker verschieden. Ich tendiere eher auch zu Tokatas Meinung: Geschmeidig und langsam wie ein Rosamunde Pilcher-Roman plätschert die Geschichte so vor sich hin. Geprägt von wenig mitreißender Handlung, dafür aber reichlich belanglose Dialoge.
Kurzum, so richtig Fahrt nimmt der Roman nicht auf. Die wenigen Szenen mit den Barbaren in denen sowas wie Action aufkommt, waren einfach zu wenig. Auch ich kann hier nicht mehr als ein Mittel vergeben

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

07.07.2017 12:29 Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum