Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Professor Zamorra » PZ1001-heute » Band 1137: Der Frostjahrmarkt » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4435

Band 1137: Der Frostjahrmarkt Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



London, 1683. Einer der kältesten Winter in den Aufzeichnungen der Stadt sorgt für ein spektakuläres Ereignis: Die Themse friert zu! So tief, dass auf dem Eis fahrendes Volk erscheint: Wahrsager, Gaukler, Händler.
Und auch ein Mädchen, das es durch Zufall in diese Zeit verschlug: Carrie. Sie ist auf der Suche nach Nele. Eigentlich wollten beide nach den Ereignissen in der Stadt unter dem Friedhof zusammen nach London, doch Carries Gabe, die sie von den Regenbogenblumen erbte, scheint völlig verrückt zu spielen.
Nun muss Carrie sich allein durch den eisigen englischen Winter schlagen – wenn sie ihre Freundin nicht wiederfindet ...

Geschrieben von Adrian Doyle
Erscheinungstag: 23.12.2017

Diesen Roman bewerten Die aktuelle Top50

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

27.12.2017 11:43 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8338

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das ist also der Weihnachtsbeitrag für PZ. Zuerst zum Cover, das überhaupt nichts mit dem Roman zu tun hat. Ich brauche es nicht, dass die Szene genau so in der Geschichte vorkommt, aber weder gibt es eine Brücke im Regen mit Stromleitungen. Noch eine mysteriöse Gestalt mit Regenschirm im Orange- oder Rottouch. Ist nicht das erste mal bei Weinland.

Natürlich hat das keinen Einfluss auf den Text, der eine schöne Geschichte um einen historischen Frostjahrmarkt auf der Themse erzählt. Das Unglück hat sich der Autor ausgedacht, bekannte Aufzeichnungen über derartige Ereignisse konnte ich erst zu späteren Zeiten finden. Da hätte Manfred also durchaus die Möglichkeit gehabt, mehr zu erklären. Wieso die toten Schausteller immer mal wieder kommen. Standen sie schon vor ihrem Tod mit den Höllenmächten in Kontakt? Wie genau verleiten sie die Menschen zum Bösen, dass diese bewusst einer höllischen Lockung erlagen, habe ich so nicht verstanden. Was genau hebt den Direktor von den anderen ab, er hat zum Beispiel von Anfang an sämtliche Erinnerungen. Spielt der Rest der Schausteller freiwillig nach den Regeln der Hölle oder sind sie dazu gezwungen? Warum werden die beiden im Wirtshaus abseits des Festgeländes zu „harter Brandung“, während die Gefangenen auf dem Gelände eher in der Zeit versteinert sind? Na, ich will mich nicht beschweren. Lieber ungeklärte Fragen als furchtbar verzweigte Details.

Bei den Charakteren bleiben genau so Fragen offen. Warum reagiert Emma so krass auf Carrie? Das ist nicht mehr normal, mit Babyempathie kann ich das nicht erklären. Ich hatte eher vermutet, dass Emma mal selbst zu einer magisch begabten Frau heranwachsen wird und eine Verbundenheit mit Carrie spürt. Umso mehr wunderte es mich, dass sie voll auf die magischen Tricks des Jahrmarkts herein fällt. Es gefällt ihr sogar.

Apropos Carrie, deren Gabe spinnt weiterhin. Wieder teleportiert sie sich durch Raum und Zeit, dieses mal aber nur einige Monate und innerhalb der Region London. Später in der Handlung nochmal, da nur räumlich. Als es auf dem Jahrmarktsgelände ernst wird, kann sie plötzlich doch noch gezielt aber unterbewusst ihre Magie aktivieren und einige der Menschen in Sicherheit bringen. Wie praktisch. Unter anderem Nele. Ob sie dadurch die Zukunft geändert hat? Ich würde mir an ihrer Stelle keine Gedanken über ein Zeitparadoxon machen. Erstens kann sie es jetzt eh nicht mehr ändern, zweitens hat „die Zeit“ sicher vorausgeplant, dass sie das genau so tun wird.


Eine Gegenwartshandlung beschäftigt sich mit Zamorra und Nicole auf den Spuren der Regenbogenblumen. Natürlich gibt es da immer noch Ärger. Man muss schließlich eine Problematik am laufen halten, die in einem packenden Finale des Plots endet, wo dann sicher Carrie und das Zamorrateam wieder aufeinander treffen und hektisch das schreckliche Unheil verhindern.

Ist mir egal, die groben Handlungsaufbauten sind in Unterhaltungsmedien immer gleich. Nur der Ausgang der Finalkonfrontationssituationen ist anders. Und die Details. Deshalb habe ich einfach die Geschichte der Woche um den Frostjahrmarkt genossen. Dass Hintergründe offen bleiben ist in Ordnung. Warum Carrie ihre Gabe jetzt doch noch in einer Notsituation aktivieren konnte, wohingegen es in Manfreds vorherigen Carrie-Roman partout nicht ging, wird hoffentlich noch erklärt.

Und den Epilog, wo Zamorra irgendein Carrie-Gefühl hat und irgendwie die Geschichte der Frostjahrmärkte googelt, völlig ohne Grund und Anhaltspunkt, ignoriere ich einfach. Von den anderthalb Seiten lasse ich mir die Geschichte nicht kaputt machen.




großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen Baff Baff Baff (gute 7 von 10 Amuletten)

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

02.01.2018 19:37 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum