Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS401-600 » Band 581 : Der Blutstein » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 581 : Der Blutstein
top 0 0.00%
sehr gut 1 25.00%
gut 3 75.00%
mittel 0 0.00%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 4 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4440

Band 581 : Der Blutstein Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Der Blutstein

Gina tobte! Die Hexe drehte durch. Sie schrie, kreischte und jaulte wie ein getretenes Tier, um dann zu schreien wie eine Sängerin, die bei der Arie der Königin der Nacht urplötzlich in den Stimmbruch geriet. Was so lächerlich wirkte, war in Wirklichkeit brandgefährlich und höllisch grausam. Gina gehörte das Schloß. Einer Hexe, die seit über zweihundert Jahren tot sein mußte. Verbrannt und geköpft - aber sie lebte. Und wie sie lebte! Ein Irrwisch jagte durch die Räume des alten Schlosses, ein Schatten, der sich permanent verwandelte, mal aussah wie ein verkohltes Brett und im nächsten Augenblick wie eine strahlende Schönheit.

Teil 2/2

Cover: Vicente Ballestar

Erscheinungsdatum: 21.8.1989

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

03.10.2008 07:42 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tokata1973 Tokata1973 ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 18.01.2011
Beiträge: 2497

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Suko und Horace Sinclair sind auf dem Weg zum Internat,als ihnen ein besonderer Vorfall passiert.Aus einem Krankenwagen bricht der von John angeschossene Hausmeister Orth aus.Er will sich an John rächen.Um das Vertrauen das Hausmeisters zu gewinnen,geben sie ihre wahre Identität nicht preis,sondern hoffen durch Orth an den Blutstein bzw.an Mallmann zu kommen.Doch auch Orth traut den beiden nicht 100% ig......


Fazit:
Ich vergebe auch hier ein verdientes "gut".Der hier ist einen Tick besser als der 1.Teil,was daran liegt das es in der 2.Hälfte richtig Schlag auf Schlag zugeht.Besonders klasse ist die Szene wie John versucht aus dem Schacht zu kommen (oder auch nicht...)


Handlungsort:
südlicher Schwarzwald(Nähe Furtwangen/Triberg)-Deutschland


Nächster Roman:John Sinclair 582-Das Monstrum

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Tokata1973 am 01.04.2013 19:45.

01.04.2013 19:44 Tokata1973 ist offline Email an Tokata1973 senden Beiträge von Tokata1973 suchen Nehmen Sie Tokata1973 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6931

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tokata1973
Suko und Horace Sinclair sind auf dem Weg zum Internat, als ihnen ein besonderer Vorfall passiert. Aus einem Krankenwagen bricht der von John angeschossene Hausmeister Orth aus. Er will sich an John rächen. Um das Vertrauen das Hausmeisters zu gewinnen, geben sie ihre wahre Identität nicht preis sondern hoffen durch Orth an den Blutstein bzw. an Mallmann zu kommen. Doch auch Orth traut den beiden nicht 100% ig...


Dem schliesse ich mich mal wieder an! großes Grinsen

Fazit: Auch für diesen zweiten Teil vergebe ich ein "sehr gut". Der zweite Teil weiß genau so gut zu gefallen wie der erste Teil. Gut fand ich den einfall wo Suko und Johns Vater versuchen den Hausmeister zu überlisten. Auch das kurze Gastspiel von Mallmann war nicht übel!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

13.04.2013 23:51 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1887

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Von mir gibt es auch ein Gut. Der zweite Teil gestaltete sich etwas actionreicher als der 1. Teil.
John bekommt zwar das Objekt seiner Begierde, aber er kann seine Mutter trotzdem nicht eintauschen, womit ich eigentlich schon gerechnet habe.
Weiter geht's also smile

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

14.11.2017 13:13 Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum