Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1001-1200 » Band 1008 : Endloser Schrecken » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1008 : Endloser Schrecken
top 1 33.33%
sehr gut 0 0.00%
gut 1 33.33%
mittel 1 33.33%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 3 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4414

Band 1008 : Endloser Schrecken Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Endloser Schrecken

Suko schlief noch, aber ich fand einfach keine Ruhe mehr. Zudem wußte ich nicht, ob ich den Rest der Nacht schlafend verbrachte hatte oder in irgendwelchen Zuständen, die nicht zu erklären waren. Nicht schlafend, nicht wachend, in der Realität vielleicht schwebend. Ich kam damit nicht zurecht. Ich kam auch mit mir selbst nicht zurecht. es war alles anders geworden, und das lag natürlich an dem, was ich erlebt und durchlitten hatte. Abgesehen davon, daß ich mich auf den Weg gemacht hatte, die Bundeslade zu finden, was auch klappte, hatte das Schicksal auf der anderen Seite doch brutal zugeschlagen und mir meine Eltern genommen. Beide waren tot!

Cover: Vicente Ballestar

Erscheinungsdatum: 27.10.1997

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

05.10.2008 07:42 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Helgorius
Tripel-As


Dabei seit: 31.07.2015
Beiträge: 174

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hier kommt der "neunte" Teil des Siebenteilers.

Der Geist des Lalibelas ist immer noch existent. Er ist zwar aus dem Körper des alten Sinclairs vertrieben, aber noch nicht endgültig vernichtet worden. Als Rache hat er dafür gesorgt, dass John nun das Gesicht seines Vaters trägt und der alte und tote Sinclair nun Johns Gesicht besitzt.

Die Strapazen und Belastungen des aktuellen Falles (Band 1.000 bis 1.00cool bringen John an den Rand des psychisch Ertragbaren ...

Auch hier hilft Donata John (das letzte Mal). Sie gibt ihm den Ratschlag, dass er im äußersten Fall seinem totem Vater mit dem Schwert des Salomo den Kopf abschlagen müsste ...

Am Schluss übernimmt Donata diese Aufgabe und es reicht sogar, dass sie das Schwert nur über dem Kopf schweben lässt und dabei eine Beschwörung durchführt, die zu der endgültigen Vernichtung von Lalibelas Geist führt. Ebenso erhalten John und sein toter Vater ihre eigenen Gesichter wieder.

Die eigentliche Beerdigung wird nicht mehr in diesem Roman beschrieben. Im Folgeroman wird kurz erwähnt, wie die Beerdigung abgelaufen ist und dass sich John nun zum Urlaub in den USA befindet.

Insgesamt vergebe ich hier ein "gut".

08.08.2016 11:11 Helgorius ist offline Email an Helgorius senden Beiträge von Helgorius suchen Nehmen Sie Helgorius in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum