Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1001-1200 » Band 1094 : Der Aibon-Drache » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1094 : Der Aibon-Drache
top 0 0.00%
sehr gut 0 0.00%
gut 0 0.00%
mittel 0 0.00%
schlecht 1 100.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 1 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4410

Band 1094 : Der Aibon-Drache Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Aibon-Drache

Plötzlich wurden die Rücklichter zu tanzenden Augen in der Nacht. Sie zuckten von rechts nach links, von oben nach unten, weil das Fahrzeug bockte, dann schleuderte und dem linken Straßenrand gefährlich nahe kam. Der Wagen fuhr auf keiner Autobahn, doch die Straße war so gut ausgebaut, daß man durchaus recht zügig und auch mal die Gewalt über das Lenkrad verlieren konnte. Auf der feuchten Fahrbahn bestand die Gefahr des Rutschens. Tatsächlich schleuderte der Wagen über die Markierung hinweg auf den nassen, grasbewachsenen Straßenrand.

Cover: Koveck

Erscheinungsdatum: 28.6.1999

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

05.10.2008 07:59 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Ghostreader Ghostreader ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 19.06.2014
Beiträge: 4

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

*******Spoiler-Alarm*******


Es war ein Sonntag Abend im Januar, an dem John seine Freunde Dagmar Hansen und Harry Stahl zum Flughafen gebracht hat. Auf dem Rückweg beobachtet er einen Wagen der vor ihm ins Schlingern gekommen ist am Strassenrand stehen blieb. Hilfsbereit wie er ist erkundigt er sich auch gleich was los war! Er erfährt von der Fahrerin (Chris Talbot) das sie eine Vision hatte, in der ein Drache aufgetaucht ist! Weil Chris sich schwach fühlte hat sich John bereiterklärt sie nach Hause zu begleiten! Jedoch dort angekommen nimmt das Grauen seinen lauf! Erst erscheint der Drache aus Chris`s Vision in Mini Format! Aber schon bald müssen die beiden mit schrecken feststellen das der Drache nach und nach wächst! Nachdem auch noch das Lich ausgefallen war macht sich John auf die suche nach dem Drachen und wird auch in einer kleinen Bibliothek fündig aber der Drache konnte entkommen! John stöhst auf 2 Bücher in denen Beschwöhrungsformeln und Bilder abgebildet sind wo jemand ein Dimensionstor öffnet und ein Drache hervorkommt! Auf nachfrage bei Chris erfähr John dass sie das Haus von ihrer vor kurzem verstorbenen Tante geerbt hatte! An dem Erbe war jedoch eine Bedingung geknüpft! Sie sollte das Haus von einem Druiden-Prister weihen lassen! Da kam John der Gedanke, das Aibon was mit der ganzen sache zu tun haben muss! (Aibon ist die Heimat der Druiden und dort existieren auch Drachen) John entschliesst das Haus zu verlassen, wo sie aber draussen von dem inzwischen ausgewachsenen Drachen angegriffen werden! Nach einem kurzem Kampf können John und Chris mit ihrem Porsche entkommen! Sie entschliessen sich nach London zu Fahren wo sie dann auf dem Weg vom Drachen abermals angegriffen und von der Strasse gedrängt werden! Sie landen auf einem Feld wo es dann zu Show Down kommt! John hat dann den Plan gefasst sich auf die Augen des Drachen zu konzentrieren, da er sonst keine chance sieht lebend zu entkommen! Er hat glück und trifft auf anhieb! Ganz in Panikwirbelt der Drache herum und verfängt sich in Stromleitungen wodurch dann 1000ende Volt durch den Körper fahren! Dadurch vergeht der Drache und übrich bleiben nur ein paar verkohlte Fetzen...

Fazit:
Aus meiner Sicht ein Roman der sich im unteren Drittel ansiedelt! Ich hatte ab und zu den eindruck bekommen dass der Auto die vorgegebene länge des Roman hinbekommen musste! Es wird des öfterne beschrieben "wie unglaublich es doch ist dass der Drachhe immer weiter wächst"! Ansonsten kam bei mir auch nie wirklich Spannung auf! Also von mir gibt es 2/5 Punkte!!

Cover:
Das Cover zeigt den Drachen wie er in den Stromleitungen vergeht! Nur im Roman hat der Drache keien Menschen in seinen Klauen!
Ansonsten schöne Zeichnung!

20.06.2014 17:50 Ghostreader ist offline Email an Ghostreader senden Beiträge von Ghostreader suchen Nehmen Sie Ghostreader in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum