logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Professor Zamorra » PZ1001-heute » Band 1186: Welt der Schatten 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4773

13.11.2019 19:20
Band 1186: Welt der Schatten
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Sie waren überall! Kaum hatte der erste Zombie den offenen Hausflur verlassen, strömten die Untoten aus allen möglichen Verstecken – so zielsicher, als hätten sie nur auf ihr Stichwort gewartet.
Zamorra sah sie hinter parkenden Autos hervorkommen, aus den Büschen des kleinen Parks ...
Ein weiteres halbes Dutzend bog in die Gasse ein. Seite an Seite wie eine Wand aus Monstern, die jede Flucht unmöglich machte.
Nicht ihr Verstand trieb sie an, sondern reiner, purer Raubtierinstinkt.
Reine Gier!

Geschrieben von Simon Borner
Erscheinungstag: 12.11.2019

Diesen Roman bewerten Die aktuelle Top50

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

                                    Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
125653
Icho Icho ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 18.02.2018
Beiträge: 128

18.11.2019 07:25
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Bei dieser Geschichte handelt sich um die fast erwartete Forsetzung von Heft 1183.
Nicole und den Prof verschlägt es in eine andere Dimension in der Zombies dabei sind Frankreich und die angrenzenden Staaten zu überrennen. Diese Zombie-Invasion wurde von Rousseau und seinem Assistenten durch ein fehlgeschlagenes Experiment erschaffen und Dubois versucht aus ihrer Dimension heraus Zammy um Hilfe zu bitten.
Den Rest kann man sich denken großes Grinsen
Die Geschichte wurde routiniert umgesetzt und konnte mich zwar nicht fesseln, aber zumindest anständig unterhalten.
6/10 Amuletten

__________________
Lese PR, PZ und MX
Racing is life, anything that happens before or after is just waiting

                                    Icho ist offline Email an Icho senden Beiträge von Icho suchen Nehmen Sie Icho in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
125801
Loxagon Loxagon ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 2109

19.11.2019 14:38
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Weitaus besser, als der letzte Borner. Hier ist ein TOP angemessen.

Sieht man von dem Problem ab, dass es eigentlich keine Spiegel/Parallelwelten bei PZ mehr gibt. Die wurden alle in Band 851 zerstört.

                                    Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
125869
TurboKid TurboKid ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 10.07.2018
Beiträge: 550

21.11.2019 16:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Parallelwelten, Zombies und ein verrückter Wissenschaftler - was will man mehr!
Athmosphärische und spannende Story, die Borner hier abgeliefert hat. Vielleicht ein klein wenig zu viel Action, aber insgesamt ein sehr gut, knapp am top vorbei.
9/10 Amuletten

__________________
People think that I must be a very strange person. This is not correct. I have the heart of a small boy. It is in a glass jar on my desk.
Stephen King

                                    TurboKid ist offline Email an TurboKid senden Beiträge von TurboKid suchen Nehmen Sie TurboKid in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
125927
Spätaufsteher Sptaufsteher ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 1211

17.12.2019 12:41
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Fortsetzung um Rousseau hat zum Glück nicht lange auf sich warten lassen. Wie Zamorra und Nicole den Fall gelöst und durch Glück mit Mühe und Not in ihre Welt zurückkehren konnten, hat mir gut gefallen. Auch das Geheimnis um Dubois fand ich überraschend. Für meinen Geschmack gab es etwas zu viele Kämpfe mit den Zombies. Hatte etwas von Kanonenfutter wie die da abgemetzelt wurden und sollte durch die hohe Anzahl wohl bedrohlich wirken. Warum musste Nicole hier eigentlich mit Händen und einem Messer kämpfen? Hat sie ihren Dhyarra nicht immer dabei? 7/10 Amuletten

                                    Sptaufsteher ist offline Email an Sptaufsteher senden Beiträge von Sptaufsteher suchen Nehmen Sie Sptaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
126859
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9813

02.01.2020 19:46
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Fortsetzung der Borner-Baustelle hat ja nicht lange auf sich warten lassen. Doch es dauert ein wenig, bis der Fall richtig beginnt und das Zamorra-Duo in die andere Dimension wechselt.

Da drüben hat die Parallelversion des bekannten Bösewichts Roussau ein Zombievirus entwickelt. Das ist natürlich außer Kontrolle geraten. Im Heftromantiming hat er gerade das Gegenmittel gefunden, als die Zombies das Labor überrennen. Pech.

Zamorra ist also auf der Suche nach ihm. Wieder versucht es es mit einer Mentalreise durch die gesamte Stadt. Das ist immer noch seltsam. Er hat sowas noch nie gemacht. Erst kürzlich bei Borner und bei keinem anderen Autor. Wäre in früheren Romanen echt nützlich gewesen, aber so ist das halt, wenn man dem Helden plötzlich neue Fähigkeiten gönnt.

Außerdem dabei ist Madama Dubois, die damals am Ende des Falles aus der „echten“ Welt in diese Parallelwelt geschleudert wurde. Überraschung, von da stammt sie aber auch nicht. Sondern aus einer weiteren Paralleldimension, wo sie und Roussau ein Paar waren. Braucht man sowas? In Zamorras Welt angekommen bekommt sie natürlich direkt eine eigene Task Force und darf technische Geräte herstellen, die es in unserer Welt noch nicht gibt. Also, wenn ich im Mittelalter landen würde, ich wüsste nicht, wie ich den Leuten erkläre, wie man eine Pistole baut oder elektrischen Strom produziert. Fassungslos sah Nicole von ihr zu Zamorra und zurück. Das alles klang so absurd. Aber echt mal. Da die Geschichte jetzt aber langsam zum Ende kommen muss, fragt man Dubois einfach, wo ihre Version von Roussau sich verstecken würde. Ein Volltreffer!

Nun muss man aber auch noch zurück die ursprüngliche Dimension, nach Hause. Da hilft schlichtweg wieder das Heftromantiming. Roussau hat in seinem neuen Versteck dieses mal kein Gegenmittel entwickelt, aber zufällig genau jetzt erfolgreich ein Dimensionstor geöffnet. Er will es gerade durchschreiten, als die Helden ankommen und ihn aufhalten. Zufällig ist es auch noch die richtige Dimension, in der sie landen, und keine der unzähligen anderen.

Im Paris der anderen Seite steht das Stargate, äh Dimensionsgate, zwar noch und könnte jederzeit wieder aktiviert werden. Aber “Machen Sie sich keine Gedanken, William“, antwortete Zamorra niedergeschlagen. „In diesem zweiten Paris ist inzwischen garantiert niemand mehr übrig, der es neu starten könnte.“ Ja, das wäre echtes Heftromanpech.



Wie gewohnt ein simpler und solider Fall. Einfach geschrieben. Die Frage bei Borner ist immer, ob es Spaß macht. Tut es in dem Fall. Eine flotte Geschichte. Die Enthüllung um Dubois hätte ich genau so wenig gebraucht wie die Heftromanzufälle, aber egal.

großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen Baff Baff Baff Baff (6 von 10 Amuletten)

PS. Nicht fehlen darf auch der Running Gag der Serie. Zamorra sollte mindestens einmal in jedem Heft wegen mentaler Überanstrengung das Bewusstsein verlieren. Borner gönnt dem Professor sogar gleich zwei mal eine kleine Auszeit.

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dämonenkiller (vielleicht pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat)

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
127296
Sheila Conolly Sheila Conolly ist weiblich
Kaiser




Dabei seit: 24.06.2009
Beiträge: 1062

05.03.2020 13:42
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Im ersten Teil um den irren Wissenschaftler Isaac Rousseau und seinen Mitarbeiter Pierre Coulard "Die Nacht der Bestie" (od. Das Monster von Paris?! Zunge raus ) fand ich die mysteriöse Kommissarin Dubois schon sehr cool und hielt sie eigentlich auch für wichtig.
Dann verschwand sie aber am Ende durch das von Rousseau aktivierte Dimensionstor, während er selbst tödlich geblitzdingst wurde.

In dieser Fortsetzung ist sie, also Dubois, nun quasi der Aufhänger, so dass es in dem Fall weitergeht.
WIE das geschah, fand ich ne gute Idee. Sie tauchte dort auf, wo vielleicht noch die Aura/Präsenz der Regenbogenblumen zugegen sein könnte ... eventuell deshalb auch gerade dort, weil dieser Raum möglicherweise wie eine Art magischer Magnet wirkt, da dieses Gewölbe doch immer schon etwas mit reisen, Transport von A nach B, etc. zu tun hatte ... ?!
Ich fand diese Wahl jedenfalls sehr gelungen .... auch wenn sich der Autor jetzt nicht sowas dabei gedacht haben sollte^^ großes Grinsen (allerdings war mir so, als hätte er ebenfalls was von "Echo der Regenbogenblumen" o.ä. geschrieben, das heißt doch im Grunde dasselbe ...?! großes Grinsen )

Begonnen hat die Story aber mit einer Sache, die mich doch ganz kurz verwirrte: Im Louvre ist der Teufel los, bzw. sind dort Zombies unterwegs, die zudem auch nicht gerade zimperlich mit den Besuchern umgehen. Besonders zu spüren bekam es das Pärchen aus Kentucky, Caroline und Jackson Miller.
Erst Caroline, dann Jackson ... und während Jackson es noch bis nach draußen schaffte, wo er auf Hilfe hoffte, wurde ihm klar, dass die gefräßigen lebenden Toten in ganz Paris wüteten!
Das klang schon etwas befremdlich, fast so, als wäre das sogar eine Nummer zu groß für Zamorra ...
Andererseits brachte das auch irgendwie Gänsepelle mit sich, denn wenn man sich mal vorstellt, dass man so einer Hölle entkommt, nur um zu merken, dass man vom Regen in die Traufe wechselte?? Dass da niemand ist, der hilft und eigentlich alle und alles sowieso verloren ist/sind? Weltuntergangsfeeling und so??

Die Sache mit den Titelüberschriften fand ich übrigens auch gut smile
Nur an das TI-Beta kann ich mich irgendwie nicht gewöhnen, das klingt noch voll fremd^^ Liegt wohl daran, dass ich mich "grad" erst mit dem TI-Alpha angefreundet hatte Augenzwinkern großes Grinsen

Ok, nu aber weiter. Rousseau hat auch in dieser Dimension zusammen mit Kollege Coulard das Ziel vor Augen, ein Tor zu erschaffen, das in parallele Welten führt. Nur ist hier eine Art Abgas dabei entstanden, das abgelassen und nicht in der Atmosphäre verpuffend, sondern auf Grund des Regens und der daraus resultierenden "Rückführung" Menschen zu Zombies macht.
Ärgerlich, aber für Rousseau noch immer nicht schlimm genug: er will sein Tor!
Und Dubois ist wohl in genau dieser Dimension gelandet und ihm dazu auf den Fersen.

Als auch Zamorra und Nicole durch das schwache Auftauchen der Ermittlerin im Gewölbe ebenfalls in der "richtigen" Dimension landen, was für mich durch die Berührung Dubois' auch durchaus plausibel war, geht es ziemlich oft ziemlich heiß her: Zombiekämpfe!! Und das nicht zu knapp.
Es passierte des Öfteren, immer wieder mal, weil es in dieser Dimension durch den "Abgasregen", der Menschen zu Zombies macht, eben so war .... was ich, ehrlich gesagt, zur Abwechslung auch mal gar nicht schlecht fand. Bisher kannte ich Zamorra mehr so als "Denker" oder Stratege, also dass er eher durch Grips und mentale/magische Fähigkeiten, zuweilen auch mit dem grünen Schutzschild und Blitzen, etc. weiterkommt. Dass er auch mal richtig ran muss, also wirklich richtig mit Haudrauf und Schmackes und Klopperei und so ... das hatte was großes Grinsen Sah vorm geistigen Auge irgendwie echt sexy aus, zuweilen sogar mit nem leichten Schmachtfaktor. Besonders immer dann, wenn er quasi "in die Knie" ging großes Grinsen

Nach seiner Mentalreise geht er die Situation von damals nochmal durch, als Rousseau in ihrer "richtigen" Welt das Tor öffnete ... und das fand ich echt gut! In kursiver Schrift gab es dann nochmal die richtige Menge an Erinnerung für den entscheidenden Moment, in dem Dubois quasi preisgibt, dass sie Isaac Rousseau schon kennen muss! Nicht dass ich das vergessen hätte, neeeee, denn genau diese Sache ist mir damals ja aufgefallen und schürte die Hoffnung, dass die gute Ermittlerin (auch wenn sie mich immer noch mordsmäßig an Tierfängerin Dubois aus Madagascar 3 erinnert ... und mit ihrem Rien ne vas plus auch schon ganz na am Liedchen "No, je ne regrette rien ... " war Augenzwinkern großes Grinsen ) erneut oder eher wieder auftauchen würde!! Und yieehhaaa ... hier ist ... äh ... war sie! großes Grinsen

Dann schrieb hier jemand, ihm hätte es keiner Auflösung um Dubois bedurft ... und im ersten Moment wollte ich dieser Aussage voll und ganz zustimmen. Denn genau in dem Moment, als rauskam, was man schon irgendwie vermutet hatte, nämlich dass Dubois noch aus einer dritten Parallelwelt kommt, da war IHR Zauber, also das Mysteriöse und die Ungewissheit, die sie stets umgab, plötzlich weg.
Er kam aber wieder ... als Dubois mit "Allons-y!" rankam. Ich musste echt soooo fett grinsen und hab sie schon in eine nette, blaue Polizeinotrufzelle steigen und davon brausen sehen. Obwohl im Französischen allgemein gebräuchlich, ist es doch DER Spruch aus der Tennant-Ära bei Doctor Who. Und das mit ihrer Welten-Rumreiserei passte dazu ja ebenfalls bestens ... Augenzwinkern großes Grinsen
Das aber nur so am Rande, kennt wahrscheinlich eh niemand^^

Dass sie da bleibt (in der "richtigen" Dimension von Zamorra und Co) und weiter mit ihrem SEK-Team arbeiten will, find ich gut ... weil ich sie und ihre reservierte, aber resolute Art cool finde. Und wie schon Zamorra vermutet, dass er sie sicherlich irgendwann mal wiedersehen würde, so hoffe ich ebenfalls darauf Daumen_hoch

Diesen Fall haben sie jedenfalls erfolgreich zu dritt abgeschlossen und ich kann auch nicht sagen, dass es mich stört, wenn Zamorra und Co halt gleich wieder in der richtigen Welt gelandet sind. Dafür gab es vorher ja genug wenn's und aber's, die auch mit einer anderen Landung rechneten. Doch der Gedanke, dass alles andere besser ist, als in dieser Zombiewelt zu leben, bis man sich wirklich sicher ist, wo man landen könnte ... neee, da steht man wohl mit noch einer viel größeren Wahrscheinlich schneller auf der Speisekarte der Kreaturen, als einem lieb sein kann. Und wieso sollten sie nicht einfach auch nur mal schlichtweg Glück haben?

Wie gesagt, ich fand's gut so und schließlich hat Zamorra ja auch noch den Countdown so eingestellt, dass das Mörderteil gleich nach ihrem Hindurchschreiten inaktiv oder sogar hinüber ist. Außerdem können Zombies keine solchen Apparaturen bedienen und bis sich das Leben in dieser Dimension vielleicht doch nochmal regenerieren könnte, ist das Ding schon halb verrostet und verrottet. Zudem kennt ja niemand die genauen Komponenten, die für einen Restart nötig wären Zunge raus Also nix mit Virus in andere Welten weitertragen.
Schön so! Ein gepflegtes und für mich rundum zufriedenstellendes Ende. Die Story war insgesamt flott zu lesen, interessant und spannend gestaltet, mit nem schnuckligen, kämpfenden Zamorra, einer nicht nervigen Nicole ... und natürlich die Dubois! Sie war es auch, die sich eins der folgenden Amulette um den Hals gehängt hat, weil sie ihre genaue Herkunft preisgegeben hat, die ihr bis zum Schluss noch immer so einen schönen, mysteriösen Flair verliehen hat! Aber so bleiben für den Autor immer noch 9/10 Amuletten übrig (und weil Dubois ja seine Figur ist, gehört ihm das letzte indirekt ja auch noch Augenzwinkern ) smile Daumen_hoch
Ich hatte mich nach der ersten Geschichte um den durchgeknallten Wissenschaftler Isaac Rousseau auf eine coole Fortsetzung gefreut und muss sagen, dass diese Freude nicht umsonst war, sondern bestens erfüllt wurde!

Das Cover gefällt mir vom Stil an sich nicht ganz so gut, was wohl reine Geschmackssache ist, aber die Szene passt sinngemäß natürlich bestens zum Inhalt! smile

Die Mystery Times hat diesmal sogar, ganz zeitungslike, auch eine kleine Werbung drin: nämlich einen coolen Magnet-Sticker à la Merlins Stern, den man beim Geisterjaeger-Shop kriegt smile
Außerdem gibts auch wieder interessante Rezis von Klaus Möllers zu "Kampf um den Gral" und "Geh zum Teufel, Zamorra".
Die Punkte, die er zu ersterem Roman anbringt, kann ich nur unterstreichen. Ob es das Schmunzeln um Ssacah war oder Zamorras wütende Aussage, sich ein Duplikat von John Sinclairs Silberkreuz anfertigen zu lassen ... herrlich! Danke für die Erinnerung daran und natürlich auch daran, dass es da ja noch weitergehen muss! Wegen Aldebaran und so!! smile
Aber auch zum Jubiläumsroman schreibt er eigentlich genau das, was ich dazu ebenfalls dachte. Nur mit einem klitzekleinen Unterschied: mir ist es eigentlich egal, ob ich einen "langen" Roman lese oder auch mal ne Kurzgeschichte ... oder sogar GeschichteN!! Ich lese da alles gerne, denn auf den Inhalt kommts ja an. Manchmal reicht eben auch eine kürzere Story, um was Tolles zu kreieren, das im Gedächtnis bleibt und man einfach Spaß beim Lesen hat. Hier waren es sogar 4, in 4 Schreibstilen, von 4 Autoren! Super! smile

__________________
"Man sieht es, man hört es und man riecht es ... !"
"Also ... das musst du uns erklären, Sheila ... !"
"Man sieht, dass die Whiskyflasche leer ist und hört, dass du voll bist ... und man riecht deine Fahne!"

                                    Sheila Conolly ist offline Email an Sheila Conolly senden Homepage von Sheila Conolly Beiträge von Sheila Conolly suchen Nehmen Sie Sheila Conolly in Ihre Freundesliste auf Füge Sheila Conolly in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
129148
Wynn Wynn ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 07.03.2017
Beiträge: 1051

18.03.2020 12:17
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hat mir wirklich überhaupt nicht gefallen. Das liest sich zwar alles recht eloquent, aber irgendwie fehlt mir da etwas, das ich auf Anhieb gar nicht benennen kann. Das liegt gar nicht mal an der Story selbst, sondern daran, wie junge Autoren heute in der Mehrheit schreiben. Da kommt einfach nichts mehr rüber.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Wynn am 18.03.2020 12:17.

                                    Wynn ist offline Email an Wynn senden Homepage von Wynn Beiträge von Wynn suchen Nehmen Sie Wynn in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
129764
Sinclair Sinclair ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 12.04.2020
Beiträge: 745

29.04.2020 15:40
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Handlung: Madame Claire schlägt Alarm. Im Kellergewölbe, in dem bislang die Regenbogenblumen gestanden haben, hat sie eine Frau gesehen, die sich vor Schmerzen krümmte und anscheinend Hilfe suchte. Die sofortigen Nachforschungen von Zamorra und Nicole bringen zunächst keinen Erfolg. Aufgrund der Beschreibung glaubt Zamorra, das Madame Claire die verschwundene Ermittlerin Dubois gesehen hat. Beim Kampf mit Isaac Rousseau, war sie in dessen Weltentor verschwunden. Seitdem wird sie für tot gehalten. Weil sie anders nicht weiter kommen, warten Zamorra und Nicole im Kellergewölbe darauf, das Dubois wieder erscheint. Als das endlich der Fall ist, fassen sie Dubois an und lassen sich mit ihr auf schmerzhafte Weise, durch den Dimensionsriss ziehen. Sie landen in Paris. Aber in einem Paris aus einer Parallelwelt, in der es ein Feld mit verbrannten Regenbogenblumen gibt. Dieses Paris wird von Zombies beherrscht. Nach mehreren Kämpfen sind Zamorra und Nicole am Ende ihrer Kräfte. Sie drohen der Übermacht zu erliegen. Im letzten Moment werden sie von Dubois gerettet. Von ihr erfahren Zamorra und Nicole nicht nur ihr persönliches Geheimnis. Auch in dieser Welt der Schatten, gibt es den Wissenschaftler Isaac Rousseau. Dieser Rousseau will ebenfalls ein Weltentor schaffen und ist zudem noch Chemiker. Durch eine Panne in seinem Labor, ist er auch für den Virus verantwortlich, der die Menschen in Paris und darüber hinaus zu Zombies mutieren lies. Mit Hilfe von Dubois müssen Zamorra und Nicole, Rousseau auf stöbern und ihn stellen. Gleichzeit ist der Wissenschaftler für Zamorra und Nicole, die einzige Hoffnung auf eine Rückkehr in ihre Realität. Kann das gut gehen?

Meinung: Ein spannender Roman von Simon Borner. Dieser setzt die Handlung um die Ermittlerin Dubois, die in PZ Band 1183 begann, fort. Eigentlich bin ich nicht unbedingt ein Freund von endlosen Zombieschlachten. Ich liebe eher das Rätselhafte und Geheimnisvolle. Ich weiß aber, dass auch längere Kämpfe dazu gehören. Für das Geheimnisvolle sorgt in diesem Roman, die Handlung um die Ermittlerin Dubois. Dabei klärt uns Simon über ihren Hintergrund auf. Auch wie sie, zu ihrer außergewöhnlichen Technikausrüstung kam, wird verraten. Damit fügen sich mehrere Puzzleteile sinnvoll zusammen. Plötzlich ist es klar, warum sich Dubois beim Kampf gegen Rousseau so seltsam verhalten hat. Die tragende Figur in diesem Roman ist eindeutig die Ermittlerin Dubois. Eine neue Figur, die mir aufgrund ihrer Eigenheiten von Anfang an gefallen hat. Sie ist ein wenig ein weiblicher Columbo. Nachdem ihr befürchteter schneller Serientod ausgeblieben ist, werden wir ihr sicherlich in einem zukünftigen Roman wieder begegnen. Eine kleine Panne gab es dann noch auf Seite 62 beim Tod von Rousseau. Im Text steht das Dubois` Gewehr Rousseau auf der Brust getroffen hat. Das ist so nicht möglich. Rousseau kann höchstens von einer Kugel, die aus dem Gewehr abgeschossen wurde, in die Brust getroffen worden sein. Insgesamt war es ein solider und unterhaltsamer Roman, der mir trotzdem etwas weniger gefallen hat, als der oben erwähnte Band 1183. Vielleicht lag es daran das Zombiegeschichten nicht unbedingt meine erklärten Lieblingsthemen sind. Oder aber es lag daran, das sich manches einfach wiederholt hat, auch wenn es in der Umsetzung selbstverständlich Abweichungen gab. Daher gebe ich dieses Mal die Note 3 = Befriedigend und somit 3 von 5 Amulette.

__________________
Ob Rügen oder Ostfriesland ? - Hauptsache Meer !Daumen_hoch Buch

                                    Sinclair ist offline Email an Sinclair senden Beiträge von Sinclair suchen Nehmen Sie Sinclair in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
131913
Herr der Finsternis
Kaiser


Dabei seit: 01.07.2018
Beiträge: 1035

29.05.2020 14:27
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zombies in Paris,aber in einer Parallelwelt!

Ich hab in einen Rutsch durch gelesen,hat mir auch sehr gefallen!
Ich muss zugeben ich kenn die Vorgeschichte nicht!

Das ist noch einmal ein Neustart bei Zamorra für mich !Und ich hab ein paar Hefe wieder gekauft!

Das Cover finde ich top!

4 von 5 Amuletten

                                    Herr der Finsternis ist offline Email an Herr der Finsternis senden Beiträge von Herr der Finsternis suchen Nehmen Sie Herr der Finsternis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
133295
Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3602

29.05.2020 18:18
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Herr der Finsternis
Und ich hab ein paar Hefe wieder gekauft!

Es gibt wieder Hefe? Interessant... großes Grinsen

                                    Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
133297
Herr der Finsternis
Kaiser


Dabei seit: 01.07.2018
Beiträge: 1035

29.05.2020 18:56
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Horror-Harry
Zitat:
Original von Herr der Finsternis
Und ich hab ein paar Hefe wieder gekauft!

Es gibt wieder Hefe? Interessant... großes Grinsen

Hefte natürlich Wall großes Grinsen

                                    Herr der Finsternis ist offline Email an Herr der Finsternis senden Beiträge von Herr der Finsternis suchen Nehmen Sie Herr der Finsternis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
133304
kualumba kualumba ist männlich
Team




Dabei seit: 19.01.2013
Beiträge: 3186

08.07.2020 00:46
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Da ich noch neu im Zamorra-Sektor bin, hat mich der Roman gefesselt. Parallelwelten sind eh mein Ding. Da muss ich gleich an die Sliders denken. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

__________________
Einen davon lese ich als n�chstes: JS Classics 12, JS TB 9, JS 2193, JS 1865, MX 15 , G.F. Unger SE 9, PR 9, PZ 3, PZ 1188, DH 4

                                    kualumba ist offline Email an kualumba senden Beiträge von kualumba suchen Nehmen Sie kualumba in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
135008
Herr der Finsternis
Kaiser


Dabei seit: 01.07.2018
Beiträge: 1035

10.07.2020 12:59
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kualumba
Da ich noch neu im Zamorra-Sektor bin, hat mich der Roman gefesselt. Parallelwelten sind eh mein Ding. Da muss ich gleich an die Sliders denken. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

Ich bin auch noch neu im Zamorra-Sektor!Was ich gelesen hat mir persönlich gefallen!
In zwischen lese abwechselnd beide Serien ( Sinclair/ Zamorra)!Und das reicht mir erstmal!
Als nächstes lese ich Band 1194 Das Wispern im Efeu!
Nach und versuche ich auch alles von Zamorra zu kriegen!

                                    Herr der Finsternis ist offline Email an Herr der Finsternis senden Beiträge von Herr der Finsternis suchen Nehmen Sie Herr der Finsternis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
135088
kualumba kualumba ist männlich
Team




Dabei seit: 19.01.2013
Beiträge: 3186

10.07.2020 14:52
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Herr der Finsternis

Ich bin auch noch neu im Zamorra-Sektor!Was ich gelesen hat mir persönlich gefallen!
In zwischen lese abwechselnd beide Serien ( Sinclair/ Zamorra)!Und das reicht mir erstmal!
Als nächstes lese ich Band 1194 Das Wispern im Efeu!
Nach und versuche ich auch alles von Zamorra zu kriegen!


Ich finde die Serie bisher auch ganz gut und bin mit der 1186 eingestiegen, nachdem ich mir die Bände 1 und 2 durchgelesen habe. Ich versuche jetzt bis zur aktuellen Nr. aufzuschließen. Lese aber alle möglichen Serien Querbeet.

__________________
Einen davon lese ich als n�chstes: JS Classics 12, JS TB 9, JS 2193, JS 1865, MX 15 , G.F. Unger SE 9, PR 9, PZ 3, PZ 1188, DH 4

                                    kualumba ist offline Email an kualumba senden Beiträge von kualumba suchen Nehmen Sie kualumba in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
135092
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9813

11.07.2020 10:25
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Es freut mich, dass PZ wieder ein paar Leser hinzugewonnen hat. Hoffentlich habt ihr noch viel Spaß mit dieser tollen Serie. smile

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dämonenkiller (vielleicht pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat)

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
135120
Herr der Finsternis
Kaiser


Dabei seit: 01.07.2018
Beiträge: 1035

11.07.2020 12:39
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Es freut mich, dass PZ wieder ein paar Leser hinzugewonnen hat. Hoffentlich habt ihr noch viel Spaß mit dieser tollen Serie. smile

Werde ich bestimmt haben!Ich war schon immer ein phantastischer Fan!

                                    Herr der Finsternis ist offline Email an Herr der Finsternis senden Beiträge von Herr der Finsternis suchen Nehmen Sie Herr der Finsternis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
135124
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018