Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Vampira » Romanheft1-50 » Band 44 : Das Strafgericht 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Mikru
Gast

1386495199 1

Band 44 : Das Strafgericht Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Ägypten

Wann immer sie die Augen schloß, geschah das Gleiche: Die Dunkelheit hinter den Lidern geriet in brodelnde Bewegung und krümmte sich zu einem langen Tunnel, von dessen Ende ein kaltes, gefräßiges Licht auf sie zuraste... Jedesmal riß Beth MacKinsay in dem spartanisch eingerichteten Zimmer der koptischen Mission die Augen weit auf. Aber ein Entkommen auf Dauer gab es nicht. Spätestens im Schlaf kam das Schreckliche über sie, erstickte die Gedanken, die die blonde Reporterin bewegten, seit sie hier erwacht war, und ersetzte sie durch andere, fremdartige Gedankenmuster. Muster, die nicht nur sie selbst, sondern auch ihre Umgebung auszuhöhlen und zu verändern begannen...


Autor: Adrian Doyle ( Manfred Weinland )
Erscheinungsdatum: 9.7.1996
Titelbild: Faba

04.01.2008 19:31                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8483

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Während Beth Mac Kinsay in Ägypten bei Pater Greorgius in vermeintlich sicherer Obhut weilt, macht sich unterdessen Lilith auf in die Türkei. Ihr Ziel ist das Arafat-Gebirge, wo sie die "Agrippa" bergen soll. Es handelt sich hierbei um ein eiförmiges Gebilde, dass für ihre "Bestimmung" eine wichtige Rolle zu spielen scheint. In Gestalt einer Fledermaus und angezogen durch einen magischen Impuls schafft es Lilith schließlich, durch eine kleine Öffnung in den "Dunklen Dom" zu gelangen. Hier entdeckt sie mehrere Gänge, die ins Felsmassiv führen. Mit Hilfe ihres Tattoo gelingt es ihr nacheinander, die einzelnen Kammern zu öffnen. Hier stößt sie zu ihrer Überraschung auf die bislang unerweckten Kelchhüter. Durch ihren Eingriff löst sie jedoch einige magische Rituale im Dom aus. Bevor der "Dunkle Dom" gänzlich einzustürzen droht, kann sich Lilith noch den "Agrippa" schnappen. Durch ihn beflügelt, versucht sie anschließend das "LICHT" zu erpressen. Doch das LICHT "antwortet" auf seine weise.

Fazit:
Erneut ein klasse Roman Daumen_hoch . Zwar fragte ich mich am Anfang, was der Autor mit dem Einbau mancher Passage bezwecken wollte (Landarzt Cannakale, was für ein Name großes Grinsen u. seiner Aufgabe/Beschneidung bei Ayas und dem anschließenden Überfall durch eine Bande) Augen rollen . Doch dann nahm der Roman die gewohnte Fahrt auf Daumen_hoch . Besonders angetan war ich von den Abschnitten, die sich in der Vergangenheit abspielten. Hier überzeugte mich vorallem der Anführer der "Hohen Herrn" Anum. Einfach klasse diese Figur. Punkten konnten natürlich auch die Szenen im "Dunklen Dom". Macht einfach Lust auf mehr !!!.

Besonderes:
1. Lilith erfährt, dass es mehr Kelchhüter als die ihr bisher drei bekannten gibt ( Harlorkis, Landru, Felidae).
Auch die anderen überlebenden "Hohen Wesen" auf der "Dunklen Arche" waren für dieses Amt bestimmt gewesen(Anum, Enlil, Adad, Ea, Sin etc.).
2. Lilith verliert anscheinend ihre "Waffe" den Scout (S.61).
3. Erster Auftritt eines (des ?) Symbionten. Er dient zur "Versiegelung" der "Dunklen Arche" (S.4cool.
4. Aus dem "Dunklen Dom" bzw. vom LICHT stammen die drei magischen Gegenstände (Lilienkelch, Opferschlange, Agrippa).

Bewertung:
Vergebe erneut vier von fünf Sterne/Fledermäuse.

Cover:
Die Szene kam auch so in dem Roman vor. Somit kam wenigstens der Titel noch einwenig zum Tragen. Mir gefällt es.

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2052 Verschollen in der Todeszone
2. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

20.10.2011 23:55 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4412

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir gefiel der Roman auch sehr gut. Da wurden mal wieder geschickt einige Fäden zusammengestrickt und auch das geschichtliche Drumherum brachte den gelegentlichen "Aha-Effekt". Der Name "Dang-K'n war auch interessant. smile Nun ist er wohl endgültig hin und fort.
Ich bin gespannt, wann und ob die Geschichte der Geschichte weitergeht. Man hat eigentlich nicht erfahren, wie Landru den Ort verließ und was aus einigen anderen "Hohen Wesen" wurde.
Der Roman vermittelte einen schlüssigen Hintergrund zu den schon vorhergegangenen Geschichten und treibt den Weg in Liliths noch unbekannter Bestimmung voran.

In der Serie gab es schon bessere Cover. Ist nicht schlecht, aber auch kein Highlight.

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

18.01.2012 16:23 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tommy Tommy ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 19.12.2010
Beiträge: 2202

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Fazit
Tja, so langsam schliesst sich der Kreis und es geht rasend schnell Richtung Lilith´s Bestimmung. Ich jedenfalls kann es kaum noch erwarten.
Der Roman war anfangs ein wenig verworren, jedenfalls hatte ich einige Fragezeichen im Kopf, aber wie so häufig macht irgendwann (fast) alles einen Sinn. Je länger der Roman andauerte desto besser hat er mir gefallen. Sehr schön fand ich die Rückblenden, die wie schon in den vergangenen Romanen, sehr gelungen waren. Interessant, dass der Symbiont damals als Dichtung für die dunkle Arche diente.
Von mir gibt´s 3 von 5 Punkten

Cover
Ist nicht unbedingt mein Fall.

__________________

06.08.2012 20:46 Tommy ist offline Email an Tommy senden Beiträge von Tommy suchen Nehmen Sie Tommy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum