Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Vampira » Romanheft1-50 » Band 48 : Zum Anfang der Zeit 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Mikru
Gast

1386495199 1

Band 48 : Zum Anfang der Zeit Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Uruk - Landru wankte, ohne in seinem Vorwärtsdrang innezuhalten. Seit er den Marsch durch diesen endlosen Korridor angetreten hatte, überfielen ihn immer neue, wundersame Impressionen. Seine Hände verkrampften sich um das Artefakt aus grauer Vergangenheit: die Opferschlange. Der breite Pfad war nicht still, nicht friedlich. Denn von überall her bettelten die Seelen der Kinder, die der Lilienkelch auf seinen Reisen durch die Welt verschlungen hatte! Sie flehten um nichts Geringeres als ihre Erlösung. Doch dafür, dachte Landru, bin ich kaum die richtige Adresse. Vielleicht wäre SIE es, Lilith, von der ich immer noch nicht weiß, was sie im Schilde führt. Warum sie sich einen runenübersäten Dämon zum Komplizen genommen hat und mit ihm vorauseilt...WOHIN?




Autor: Adrian Doyle ( Manfred Weinland ) & Timothy Stahl
Erscheinungsdatum: 3.9.1996
Titelbild: Koveck

04.01.2008 22:16                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8438

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Lilith befindet sich unmittelbar vor dem Ende des Korridor's und somit ihrem eigentlichen Ziel ihrer Bestimmung. Doch obwohl sie die Tore rechts und links des Ganges, die in verschiedenen Epochen der Weltgeschichte münden ignoriert, wird sie von einem weiteren Tor/Schlupfloch (das sich unter der Decke befindet) magisch "angesaugt". Kurz darauf findet sich Lilith in einer Art "Parallel-Welt" wieder. Man kann sie aber auch als die Welt der "Unvollkommenden" bezeichnen. Hier entwickeln sich die Dinge leider nicht ...... in die von Lilith gewünschte Richtung. Welche Vorgänge/Gefahren lauern in der "Sackgassse" ?.

Fazit:
Dieser Roman diente vorallem die Spannung bis zum Finale (Lilith's Bestimmung) aufrecht zu erhalten. Somit hatte er zumindest dieses Ziel schon mal erreicht. Bei manchen Textpassagen fragte ich mich letztendlich aber, ob ich hier nun einen "Gruselroman" oder ein poetisches Werk in den Händen hielt. Denn ich musste da einige Text-Zeilen gleich zweimal lesen Kopfkratzen . Klasse fand ich hingegen, den "Rückblick" im Tunnel. Die jeweiligen Schicksale des "Kelchnachwuchses" wurden hier sehr stimmig in Szene gesetzt. Man konnte ihr Leid fast am eigenen Leib spüren.
Auch der kleine Abstecher in die "Parallel-Welt" hatte das "Gewisse etwas" gehabt.
Besonders rührend fand ich die Abschluss-Szene zwischen den beiden "Brüdern" (Thuul und dem Runendämon) Heul Byebye großes Grinsen . Enorm fand ich aber die doch reichliche "Prügel" die sie hier bezogen hatte. Das war ja mehr, wie in den vergangenen 47 Romanen zusammen geschockt . Doch Lilith wäre nicht Lilith, wenn sie so kurz vorm Ziel noch schlapp machen würde. Einen gravierenden Nachteil hatte dieser "Ausflug" aber dennoch zu verzeichnen. LANDRU konnte durch Lilith's ungewollte Aktion, sie nämlich im Korridor der Zeit "überholen". Von nun heißt es ....... hackengas geben großes Grinsen .

Bewertung:
Der Roman bekommt von mir 3 von 5 Sterne/Fledermäuse.

Cover:
Finde das Titelbild gar nicht mal so übel. Zwar kam die abgebildete Szene so im Roman nicht vor. Dennoch wurde Thuul genauso beschrieben.

__________________

Demnächst:

06.11.2011 19:09 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tommy Tommy ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 19.12.2010
Beiträge: 2202

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Fazit
Auf der Zielgeraden ueberraschenderweise ein schwaecherer Roman. Das wird allerdings daran liegen, dass kurz vor Ende des 1. Zyklus meine Erwartungshaltung relativ hoch ist und mich dieser Roman nicht so recht weitergebracht hat. Klar, Lilith´s Reise in die Sackgasse zu Thuul war ja ganz interessant und auch der allseits praesente Wettlauf zwischen Lilith und Landu liess eine gewisse Spannung aufkommen, trotzdem war mir das insgesamt zu wenig. Sorry Timothy Stahl, an anderer Stelle haette mich der Abstecher zu Thuul wahrscheinlich mehr begeistert.
Von mir gibt´s deshalb diesmal nur 2 von 5 Punkten, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Cover
Ist ganz ok, Lilith gefaellt mir hier aber gar nicht.

__________________

22.08.2012 23:08 Tommy ist offline Email an Tommy senden Beiträge von Tommy suchen Nehmen Sie Tommy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum