Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » Taschenbücher » 73029 : Geheimbund der Vampire » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JST Band 73029 : Geheimbund der Vampire
top 1 16.67%
sehr gut 3 50.00%
gut 2 33.33%
mittel 0 0.00%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 6 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7095

73029 : Geheimbund der Vampire Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Geheimbund der Vampire


Umschlagtext:

Überall in Europa tauchten drei geheimnisvolle Buchstaben auf. Was verbarg sich dahinter? Niemand kannte deren Bedeutung. Nur die Menschen, die in seinen Bann gerieten, wußten Bescheid. Doch sie konnten nichts mehr sagen. Uns führte die geheimnisvolle Spur von London nach Rumänien.
Und dort, in einer uralten, zerfallenen Burg, kamen wir der Lösung des Rätsels auf die Spur. Zu der Zeit hatten die Vampire bereits ein Todesurteil über uns gesprochen...

Erscheinungsdatum: 08.08.1983

Cover: Vicente Ballestar

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

21.10.2008 14:06 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10963

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nu sind sie erst einmal Tod, die vier gefährlichen Vampire. Die Pamela ist Tod, die Barbara Tod, die Scott und natürlich auch Lady X. Alle Tod.
Nix gegen Lady X die Figur war/ist wirklich nicht schlecht nur nervte es mich ungemein was Dark mit dem Namen gemacht hat und er sich nie festlegen konnte.

Ansonsten war der Roman echt Klasse nur hat mich etwas gestört wie Marek als altersschwacher Vampirjäger hingestellt wurde. Schätze mal Dark hatte gerade Grippe und hat von sich auf andere geschlossen. Alt Wir kennen das ja wenn wir Männer Grippe haben Ohnmacht

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel

30.05.2011 13:44 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1925

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Spuk beruft ein Treffen mit Asmodis, Wikka und Lady X ein um den Zusammenhalt zu stärken gegen Gegner wie die Großen Alten. Doch Lady X lehnt ab, den sie will immer noch ihren Traum von der großen Allianz der Vampire umsetzen. Dazu ruft sie vier Exil-Rumänen zu sich mit denen sie in von Leppe’s ehemaliger Burg (Band 244/ 245) den Geheimbund der Vampire gründet.
Doch bei ihrem Aufbruch haben die Rumänen Spuren hinterlassen und so führt der Weg von John und Suko ebenfalls nach Petrila. Da Marek nicht anwesend ist, fährt John Marek entgegen, während Suko mit Mirca, dem Bürgermeister, im Dorf auf Vampirsuche geht.
Als John Marek findet, wird der gerade von einem der Vampire angegriffen und befindet sich auf der Verliererstrasse. Doch John kann den Vampir töten. Gemeinsam machen sie sich auf dem Rückweg nach Petrila.
Hier treffen Suko und Mirca auch Meyer, den Parteigenossen, der John und Suko empfangen hat. Als er die Beiden dort hat wo er sie haben wollte, in einem Schuppen, gibt sich Meyer als Vampir zu erkennen, kann aber dann von Suko vernichtet werden. Doch das Glück dauert nicht lange, denn Lady X steht mit zwei Ihrer Diener in der Tür und zielt mit ihrer MPi auf Suko, während an einem anderen Ort Vampiro del Mar plötzlich Besuch von Asmodis bekommt, der ihm ein Angebot macht…..

Fazit:

Der Roman beginnt überraschend, in dem der Spuk ein Treffen beruft, und als Lady X das Bündnis auch noch ausschlägt, ist das Interesse geweckt. Trotz dem spannenden Auftakt flaut die Geschichte aber erst mal ab, das Scharen ihrer Mitstreiter ist dann doch etwas langwierig. Ebenso verwunderlich, dass Marek etwas schwach dargstellt wird, aber gut, das mag auch mit dem Tod seiner Frau Marie zusammenhängen. Was die Geschichte aber definitiv rettet ist das Finale, von dem Punkt an, an dem meine Inhaltangabe aufhört bis zum Ende des Romans bietet Jason dann doch fast eines der besten Finale der bisherigen Romane und so im Gesamtbild betrachtet vergebe ich dann hier ein „Sehr Gut“

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

19.09.2012 19:04 Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dr.Killjoy
Doppel-As


Dabei seit: 06.03.2013
Beiträge: 139

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das ist ohne Zweifel mein liebstes Taschenbuch aus der Reihe!

Der Anfang mit dem Treffen der großen Dämonen und ihrem Bündnis gegen die großen Alten (deren jämmerliche Vernichtung für mich ein Tiefpunkt der Serie war) ist schon sehr gut und auch die weitere Handlung war nicht langweilig.

Aber auch traurig, da hier eine meiner liebsten Figuren vernichtet wird nämlich Lady Xunglücklich

Jahre später hab ich dann aber meine Rache bekommen, durch das was Mallmann mit dem alten Pfähler gemacht hat!cool

Schade das es Geschichten wie diese hier heute nicht mehr gibt, die letzten Taschenbücher der Reihe waren im Vergleich zu solchen wie diesem ein Witz.
Folgerichtig wurde die Reihe ja dann auch eingestellt...

06.03.2013 16:08 Dr.Killjoy ist offline Email an Dr.Killjoy senden Beiträge von Dr.Killjoy suchen Nehmen Sie Dr.Killjoy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2588

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dr.Killjoy
Aber auch traurig, da hier eine meiner liebsten Figuren vernichtet wird nämlich Lady Xunglücklich

Jahre später hab ich dann aber meine Rache bekommen, durch das was Mallmann mit dem alten Pfähler gemacht hat!cool

Der gute Marek war doch völlig unschuldig, zumindest wenn man es genau nimmt. Augenzwinkern
In Band 344 war es ja John Sinclair, der die gute Lady X endgültig zur Hölle geschickt hat.

06.03.2013 20:07 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dr.Killjoy
Doppel-As


Dabei seit: 06.03.2013
Beiträge: 139

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Naja, diesen komischen Auftritt als Vampir-Schlange hätte es meiner Meinung nach nicht gebraucht, war auch eher ein mauer Dreiteiler.

Wenn man einer Figur schon einen guten Abgang gewährt sollte es das dann auch gewesen sein.

06.03.2013 20:51 Dr.Killjoy ist offline Email an Dr.Killjoy senden Beiträge von Dr.Killjoy suchen Nehmen Sie Dr.Killjoy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Bernie2603 Bernie2603 ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 19.12.2011
Beiträge: 1188

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Eine tolle Story mit genug Action und Spannung. Auch wenn es einige Langatmige Passagen gab. Das Finale wertet
dieses Taschenbuch aber nochmal gewaltig auf.
Bekommt von mir ein "sehr gut". Buch

__________________
Lesen, bis der Arzt kommt... Buch

05.05.2016 15:24 Bernie2603 ist offline Email an Bernie2603 senden Beiträge von Bernie2603 suchen Nehmen Sie Bernie2603 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7095

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lemi
Der Spuk beruft ein Treffen mit Asmodis, Wikka und Lady X ein um den Zusammenhalt zu stärken gegen Gegner wie die Großen Alten. Doch Lady X lehnt ab, den sie will immer noch ihren Traum von der großen Allianz der Vampire umsetzen. Dazu ruft sie vier Exil-Rumänen zu sich mit denen sie in von Leppe’s ehemaliger Burg (Band 244/ 245) den Geheimbund der Vampire gründet.
Doch bei ihrem Aufbruch haben die Rumänen Spuren hinterlassen und so führt der Weg von John und Suko ebenfalls nach Petrila. Da Marek nicht anwesend ist, fährt John Marek entgegen, während Suko mit Mirca, dem Bürgermeister, im Dorf auf Vampirsuche geht.
Als John Marek findet, wird der gerade von einem der Vampire angegriffen und befindet sich auf der Verliererstrasse. Doch John kann den Vampir töten. Gemeinsam machen sie sich auf dem Rückweg nach Petrila.
Hier treffen Suko und Mirca auch Meyer, den Parteigenossen, der John und Suko empfangen hat. Als er die Beiden dort hat wo er sie haben wollte, in einem Schuppen, gibt sich Meyer als Vampir zu erkennen, kann aber dann von Suko vernichtet werden. Doch das Glück dauert nicht lange, denn Lady X steht mit zwei Ihrer Diener in der Tür und zielt mit ihrer MPi auf Suko, während an einem anderen Ort Vampiro del Mar plötzlich Besuch von Asmodis bekommt, der ihm ein Angebot macht…



Ich schließe mich (mal wieder) lemi an! großes Grinsen

Fazit: ich vergebe ebenfalls ein solides "sehr gut" für dieses Taschenbuch. Stimmt, Marek wird hier echt ziemlich schwach dargestellt... sei´s drum! Aber alles in allem war dieser Roman echt eine runde sache. Hat mir Spaß gemacht den mal wieder zu lesen!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

18.05.2018 09:32 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Marvin Mondo
Foren As


Dabei seit: 21.05.2018
Beiträge: 88

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auch meiner Meinung nach eine sehr starke Geschichte, mit einem überzeugenden Spannungsbogen und Szenen, die so in der Heftserie seltener mal vorkamen.
Dass die Scott so von der Bühne abtrat (oder auch nicht, wenn man sich an ihre spätere kurzzeitige "Wiedererweckung" erinnert), war würdig...anders als später andere Mitglieder meiner geliebten Mordliga. Wall
Wenn hier die Rede davon war, dass die unwürdige Vernichtung der Großen Alten ein Tiefpunkt der Serie war (was ohne Zweifel richtig ist), dann fällt die Vernichtung der Mordliga aus meiner Sicht allerdings auch im diese Kategorie. Jugendschutz, Jugendschutz...das Thema hätte aus heutiger Sicht noch so viel Potential gehabt. Aber nicht das erste umd nicht das letzte Mal, dass es solch einen Schritt gab.
Schade und einfach nur traurig. Neutral

__________________
Quote the Raven nevermore...

21.05.2018 18:35 Marvin Mondo ist online Email an Marvin Mondo senden Beiträge von Marvin Mondo suchen Nehmen Sie Marvin Mondo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum