logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » GK1-200 » Band 125 : John Sinclair - Der Hexenclub
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

25.10.2008 12:26
Band 125 : John Sinclair - Der Hexenclub
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Der Seemann war stockbetrunken!
Wie ein Rohr im Wind, so schwankte er in die enge Sackgasse, die im düstersten Viertel von Soho lag. "Rolling home ... rolling home ... rol ..." Ein krächzendes Husten unterbrach den nicht gerade schönen Gesang des Seelords.
"Teufel", murmelte der Skipper, "ich bin wohl nicht mehr so in Form. Ja, ja, man wird alt, und auch die Stimme läßt nach." Mit einer fahrigen Bewegung wischte er sich über die schweißnasse Stirn und setzte seinen Weg fort.
Der Seelord kam genau drei Meter weit, bis zur nächsten Laterne. Er wollte sich noch an dem Pfahl festhalten, als er die Füße sah.
Sie pendelten direkt vor seinen Augen ...

Erscheinungsdatum: 03.02.1976

Cover: Pujolar


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
3538
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

16.03.2011 13:14
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Secret-Service-Agent Jack Tanner wird von einem Seemann erhängt in Soho aufgefunden. Weiterhin bindet der Chef des Wirtschaftsministeriums, Paul Robinson, seinen Angestellten Dean Jagger in seine Freizeitaktivität mit ein und macht ihn zum Mitglied eines Hexenclubs.
John Sinclair wird auf den Fall angesetzt, verliert ihn jedoch an den Geheimdienst und ermittelt mit Sir Powells Zustimmung auf eigene Faust weiter ...

Na das war schon wieder ein glatter Reinfall auf der Sinclair Ebene !
Es ging ja ganz gut los mit Jack Tanner. Die Einleitung macht Hoffnung auf einen richtig guten Roman, aber leider liest man im späteren Verlauf überhaupt nichts mehr von dem guten Mann, wegen dem eigentlich die ganze Sache ins rollen kam. Hallo, das war ein Mordfall und keiner hat Interesse daran diesen aufzuklären ?
Der Einstieg mit der Hexe Lukretia war auch nicht so schlecht, aber als sich der Schauplatz in einen stillgelegten U-Bahn-Tunnel verlegt, fängt es an langweilig zu werden. Jahrelang bestehende, riesige Gewölbe mit Zugängen und Altar werden dort nicht bemerkt? Zumindest nach der Größe des Gewölbes zu schätzen müsste schon fast der halbe Kölner Dom dort reinpassen.
Auch die Szene mit Slicky und Blondy (was für eine Namensgebung Wall ) war absolut überflüssig und so fängt der Roman an sich wie Kaugummi zu ziehen.
Erst im letzten Viertel nimmt das Tempo wieder etwas Fahrt auf um sich gleich drauf in einem kläglichen Finale dahinraffen zu lassen ...
Was passierte ausserdem mit dem magischen Schwert - das wird doch John nicht einfach so liegenlassen und vergessen haben Wall
Weiterhin frage ich mich, wer John da als Geister alles erschien. Im Roman heißt es nur - Zitat: "...er kannte diese Spukgestalten. Es waren die Gegner, die er im Laufe der Zeit schon erledigt hatte." Ja wie ...? Dr. Tod, Dämonos, Sakuro etc. haben einen Kurzauftritt und der Leser bekommt es nicht mit, wer da rumhuscht?
Lachhaft war ausserdem dass sich Dean nach einem versuchten Mord an seiner Liebsten - er hört bereits die Polizeisirenen - erstmal zurück in seine eigene Wohnung flitzt um sein Jackett zu holen. Klar, wenn man gerade unter dem Bann einer Hexe steht, hat man höchstwahrscheinlich andere Interessen als korrekte Kleidung groes Grinsen
Tja, was hätte man aus diesem Roman alles machen können, aber Jason Dark hat irgendwie die Kurve nicht bekommen!

Für die Serie relevant war eigentlich nur die mehrfache Erwähnung, dass John nun ganze 3 Jahre beim Yard als Geisterjäger arbeitet - für die Leute, welche mitrechnen wie alt John nun ist Kopfkratzen

Ansonsten darf man von diesem Roman gerne die Finger lassen, wenn man möchte. Ganz ohne Spannung ist er aber auch nicht und somit gibts von mir ein "naja, könnte besser sein" als Bewertung.

Das Cover finde ich dafür ganz nett. Es könnte durchaus Lukretia darstellen, auch wenn diese nicht in einem weißen Kleid erschienen ist. Es hat zumindest etwas mystisches und es gab schon wesentlich schlechtere Titelbilder beim Gespenster-Krimi.

Das Cover der 4. Auflage kommt schon sehr an den Roman ran. Hier erkennt man deutlich das Gewölbe, das magische Feuer und auch als Kuttenträger, einer der Anhänger des Hexenclubs. Nur die halbbekleidete Rothaarige bleibt ein Rätsel.

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
18595
Jane Jane ist weiblich
Eroberer


Dabei seit: 09.05.2011
Beiträge: 50

31.01.2012 23:35
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hallo,

Na diesmal war der Roman ziemlich einfach gestrickt...... ein Mitarbeiter vom Geheimdienst wird ermordet aufgefunden und einziges Hinweis ist ein geheime Sekte oder so in einem Ministerium naja John geht der Spur nach und findet ein Opfer der Satans Sekte und besiegt dann die Böse Zauberin. Ziemlich einfach gestrickt aber trotzdem lesen kann man ihn is kein Highlight aber so schlecht fand ich ihn auch nicht.

@Habibi Na Jack Tanner führte doch durch einen Hinweis den er in einer versteckten Tasche hatte zu dieser Sekte. Er Wird zwar danach kein mal mehr erwähnt aber wie soll man es auch weiter verfolgen die sektenmietglieder sind wahnsinnig und die Hexe und ihr gehilfe tod.
Und das mit dem Jacket naja so weit hergeholt fand ich das auch nicht denn er befand sich ja nun mal auf der flucht vor der Polizeit und nachdem was ihm geschehen war das er da erstmal kopflos in seine Wohnung lief kann ich durchaus nachvollziehen und dann sich erst bewust wurde das er fliehen muß da ist doch klar das er sein Jacket mitnimmt denn da hatte er bestimmt sein Geld drin und Autoschlüssel und das nimmt man doch mit!

Bin gespannt auf den nächsten Roman......

Eure Alexandra

Ps.: In dem Roman erfährt man zum 1 Mal das Asmodis ein Kopfgeld auf John Sinclair ausgesetzt hat.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jane am 31.01.2012 23:36.

                                    Jane ist offline Email an Jane senden Beiträge von Jane suchen Nehmen Sie Jane in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
32620
Rossi Rossi ist männlich
König




Dabei seit: 21.07.2011
Beiträge: 719

31.01.2012 23:41
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hey,den les ich auch gerade groes Grinsen

__________________
Liest gerade John Sinclair

Band Nr.30 der 2.Auflage - Die Drachenburg

Letzter Film - Mit stählerner Faust

Letzes Album - Rock`n Roll CD2 - Sampler

                                    Rossi ist offline Beiträge von Rossi suchen Nehmen Sie Rossi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
32621
Rossi Rossi ist männlich
König




Dabei seit: 21.07.2011
Beiträge: 719

03.02.2012 15:44
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Kurzbeschreibung

Jack Tanner wird im Hafen von Soho erhängt von einen Seemann aufgefunden.In John Büro landet der Fall da es bei Tanner um eine Agenten vom Secret-Service handelt und der Geheimdienst nicht mehr weiter kommt.
Zur gleichen Zeit lockt Paul Robinson Chef des Wirtschaftsministeriums,Dean Jagger,einen seiner Mitarbeiter in einen Hexenclub um dort Mietglied zu werden.
Nachdem er den Trank der Hexe Lukretia zu sich genommen hat fällt er ihn Ohnmacht und kann sich erstmal an nichts mehr erinnern.
Danach tritt die Hexe immer wieder in Erscheinungen bei ihm auf und verlangt sogar von ihm seine
Freundin Ruth Foster zu ermorden.
John hat währenddessen schon die Spur aufgenommen welche ihm unter anderem auch ins Wirtschaftsministerium führt.Mit der Hilfe von Dean Jagger macht sich John auf die Suche nach dem Versteck des Hexenclubs.....

Fazit

Ich muß sagen das ich in letzter Zeit bessere Romane gelesen habe.Leider fällt auch der für mich eher unter die Rubrik "Gängsterromane"
Zu selten taucht die Hexe auf,deswegen kam für mich auch kaum Grußelstimmung auf.

Besonderes

Nichts was von Wichtigkeit wäre

Bewertung

Mittel groes Grinsen groes Grinsen groes Grinsen Neutral Neutral Neutral

Bewertung Cover (2.Auflage)

Schlecht groes Grinsen groes Grinsen Neutral Neutral Neutral Neutral

Die Frau auf dem Cover könnte die Hexe Lukretia sein,was allerdings die tanzenten Frauen im Hintergrund bedeuten sollen,weis wohl nur der Zeichner selbst.

__________________
Liest gerade John Sinclair

Band Nr.30 der 2.Auflage - Die Drachenburg

Letzter Film - Mit stählerner Faust

Letzes Album - Rock`n Roll CD2 - Sampler

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Rossi am 03.02.2012 15:57.

                                    Rossi ist offline Beiträge von Rossi suchen Nehmen Sie Rossi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
32722
Tokata1973 Tokata1973 ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 18.01.2011
Beiträge: 2532

08.07.2013 13:06
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Fatzit:
Ich vergebe 1 von 5 Sternen.Der Roman konnte mich überhaupt nicht begeistern.Bis jetzt der schlechteste in der GK-Reihe


Handlungsort:
London/Mayfair/Nähe Earls Court-England

Nächster Roman:Gespensterkrimi Nummer 3112(Nummer 36 der TB-Reihe)-Die Todesengel

                                    Tokata1973 ist offline Email an Tokata1973 senden Beiträge von Tokata1973 suchen Nehmen Sie Tokata1973 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
52948
spooky007 spooky007 ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 26.08.2015
Beiträge: 153

11.01.2016 15:08
Daumen runter!
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Leider ein Roman, den man nicht gelesen haben muss. Spannung kam für mich nur mäßig bis gar nicht vor. Warum hier noch teilweise eine Spionagegeschichte eingearbeitet werden musste, erschließt sich mir nicht. Auch die Figur des Dean Jagger fand ich eher nervig mit seinem hin und her zwischen "ich liebe Ruth" und "ich verehre Lukretia". Einzig etwas interessant fand ich die Hexe Lukretia ... diese trat für mich aber viel zu wenig in Erscheinung.

Wertung:
1 von 5 Sternen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cover 1:
Das Cover des Gespenster-Krimis finde ich ganz gut. Es wirkt recht düster und passt ganz gut zum Hexenthema.
Wertung:
4 von 5 Sternen

Cover 2:
Das Cover der Viertauflage ist zwar auch nicht schlecht aber hier fehlt leider etwas Atmosphäre und ich finde es nicht ganz so passend.
Wertung:
3 von 5 Sternen

__________________
Schaurige Grüße :-)

                                    spooky007 ist offline Email an spooky007 senden Beiträge von spooky007 suchen Nehmen Sie spooky007 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
79309
Spätaufsteher Sptaufsteher ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 612

20.02.2018 19:07
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Endlich mal eine Geschichte mit Hexen. Lukretia tritt allerdings bis auf das Finale nicht wirklich in Erscheinung. unglcklich
Der Roman enthält einen größeren Anteil Krimi, was mir gut gefällt. Es geht viel um Spionage, Geheiminformationen und der Hexenclub ist für Robinson Mittel zum Zweck.

Im Finale hätte man wirklich noch erwähnen können was nun mit diesem Schwert ist.
Welche ehemaligen Gegner dort als Geister auftauchen wird nicht genannt. Allerdings gibt es dazu bereits eine gedankliche Aufzählung von John auf S.57. Es werden vermutlich genau diese Figuren sein.

Das Cover sieht gut aus, passt aber nicht so richtig.
3 Sterne für den Roman. Es ist kein absolutes Highlight, aber solange wir uns noch nicht in der eigenständigen Serie befinden geht der Kriminalanteil entsprechend dem Serientitel in Ordnung. Es ist ja nicht in jedem Heft so smile

                                    Sptaufsteher ist offline Email an Sptaufsteher senden Beiträge von Sptaufsteher suchen Nehmen Sie Sptaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
101817
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7226

16.03.2018 10:58
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich hab gerade die Version zur Verfilmung gelesen. Also, der Film basiert auf dem Heft aber das Buch/bzw. das Buch zum Film ist keine eins zu eins Umsetzung des Romans.

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
102504
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018