Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » GK1-200 » Band 129 : John Sinclair - Das Phantom von Soho » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Band 129 : John Sinclair - Das Phantom von Soho Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Sie hatten ihn gestellt!
Vier starke Scheinwerfer warfen ihre Lichtspeere in die Dunkelheit und vereinigten sich dicht vor der rissigen Backsteinmauer zu einem grellweißen Kegel.
Im Zentrum des Kegels stand das Opfer.
Monty Parker, Massenmörder und Psychopath! Doch unter seinem richtigen Namen kannte ihn kaum jemand.
Nur sein Spitzname ging flüsternd von Mund zu Mund. Das Phantom von Soho!

Erscheinungsdatum: 02.03.1976

Cover: Harry Bennet


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

25.10.2008 14:14 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dieser Roman greift zu Beginn die Anfänge von Johns Dienst beim Yard auf.
Vor 5 Dienstjahren hat er einen Massenmörder überführt und verhaftet. Dieser schwor bei der Festnahme, zuerst den Richter, den Staatsanwalt, die Schöffen und JS zu ermorden.
Nach 5 Jahren in der Anstalt verbündet sich Monty Parker mit dem Teufel und begeht die ersten Morde, durch die Möglichkeit seines Astralkörpers, welcher die Anstalt verlassen kann.
John wird durch ein Gift vom Messer des Massenmörders in einen todesähnlichen Zustand versetzt und landet in Begleitung von Sir James im Krankenhaus. Unterdessen beschützt Bill den Staatsanwalt und gerät so auch in die Fänge von Monty Parker.

Eigentlich ein ganz spannender Roman. Der Anfang ist etwas verwirrend und steht meiner Meinung nach etwas quer zu "Mein erster Fall" bezüglich dem ersten Kennenlernen von Bill Conolly. Sonst liest sich der Roman recht gut.
Gegen Ende kommt dann noch mal etwas Verwirrung auf - hier gings um den Direktor der Anstalt, in welcher Monty Parker einsitzt.

Leider fand ich es auch etwas enttäuschend, so früh bereits die Auflösung des Falles mit dem Arstralkörper mitgeteilt zu bekommen. John benutzt beim Finale die magische Kreide von Mandra Korab um den Gegner auszuschalten. Mit Vernichtung des Arstralleibes stirbt auch der Massenmörder in seiner Zelle.

Wie bei den GK so üblich, fand ich hier den Einsatz der Waffen recht gut und abwechselnd. Die Beretta erwies sich als nutzlos, das geweihte Kreuz aus der Leichenhalle des Sanatoriums tat seinen Dienst und zum Schluß kam die magische Kreide zum Einsatz smile
Amüsant fand ich auch die Wetterlage in welcher der Roman spielt - London im Schnee großes Grinsen
Da fährt es sich mit einem Porsche (Bill), einem Bentley (John) und dem Jaguar eines Opfers besonders gut Augenzwinkern

Durchaus ein empfehlenswerter Roman, der kaum Langeweile aufkommen lässt.

03.11.2008 13:38 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Beim nochmaligem Lesen dieses Romans beisst sich immer noch der Rückblick. John kannte Bill doch bereits und hat mit ihm in einem Haus gewohnt - die damalige Studentenbude, in welcher Bill und John jeweils ein Zimmer bewohnt haben Kopfkratzen

Eine weitere Unstimmigkeit: Im letzten GK mit JS hieß es, John wäre nun 3 Jahre beim Yard. Hier sind es 5 Jahre, denn John hat Monty bereits vor 5 Jahren als ersten Fall verhaftet. Gut man kann noch ein Auge zudrücken und annehmen, dass John evtl. die ersten 2 Jahre in der Ausbildung war, aber das beisst sich dann auch mit der Verhaftung. Da hätte dann wenigstens noch ein damaliger "Chef" dabei sein müssen, denn einen Yard Azubi lässt man wohl kaum Massenmörder festnehmen.

Äußerst gut gelungen sind aber die Auftritte von Sir Powell. Ich kann mich kaum erinnern, dass er jemals so nah am Tatort live dabei war.

Das Cover des Gespenster-Krimis hat zwar mal wieder keinen Bezug zur Romanhandlung. Es gab weder eine Szene auf dem Balkon noch eine mit einer "holden Maid" die einen Kerzenleuchter als Lichtersatz in der Hand trägt. Eine leicht gruselige Atmosphäre bringt das Titelbild aber doch.

Etwas besser gelungen ist das Cover der 2. Auflage. Monty Parker mit seinem "Messer des Todes". Wobei man hier die Ähnlichkeit zu Vincent Price nicht leugnen kann.

06.04.2011 11:12 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Jane Jane ist weiblich
Eroberer


Dabei seit: 10.05.2011
Beiträge: 50

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hallo,

Kann mich da Habibi nur anschließen. Fand den Roman Spannend und meine Empfehlung unbedingt lesen.

Gruß Alexandra

01.02.2012 00:41 Jane ist offline Email an Jane senden Beiträge von Jane suchen Nehmen Sie Jane in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Rossi Rossi ist männlich
König




Dabei seit: 21.07.2011
Beiträge: 719

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Kurzbeschreibung

Die Geschichte beginnt in der nahen Vergangenheit und den Anfängen des jungen Inspektors John Sinclair beim Yard.
Fünf Jahre sind vergangen seit John das Phantom von Soho überführt und verhaftet hat.
Nach der Urteilssprechung schwor Monty Parker sich an den Personen zu rächen die für seine Festnahme und den Urteil verantwortlich waren.
Der Richter,den Staatsanwalt,die Schöffen und John Sinclair sollten der Reihe nach durch sein Messer sterben.
Während seines Anstalt Aufenthaltes schließt er einen Pakt mit den Teufel welcher ihn durch einen Astralkörper die Möglichkeit gibt seine Zelle ungesehen zu verlassen.....


Fazit

Der Rückblick in die Vergangenheit und das kennen kernen mit Bill hat mir richtig gut gefallen,auch
wenns vielleicht etwas verwirrend an manchen stellen war.
Warum allerdings John mit einen Gift K.O gesetzt wird nur damit die Reihenfolge eingehalten wird kann ich nicht so ganz nach vollziehen.

Besonderes

Nichts was wichtig wäre

Bewertung

Gut großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen Neutral Neutral

Bewertung Cover (2.Auflage)

Gut großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen Neutral Neutral

Hier wird das Phantom ziemlich gut getroffen wie ich finde,aber Grußelstimmung kommt natürlich beim Anblick des Covers nicht auf.

__________________
Liest gerade John Sinclair

Band Nr.30 der 2.Auflage - Die Drachenburg

Letzter Film - Mit stählerner Faust

Letzes Album - Rock`n Roll CD2 - Sampler

09.02.2012 17:21 Rossi ist offline Beiträge von Rossi suchen Nehmen Sie Rossi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tokata1973 Tokata1973 ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 18.01.2011
Beiträge: 2508

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich verteile mal 4 Sterne.Ich kann mich meinen Vorpostern zu 99 % anschließen.

Handlungsort:
u.a südöstlich Stadtrand von London(vom Flughafen Croydon)-England

Nächster Roman:Gespensterkrimi Nummer 134(Nummer 30 der JS-Reihe)-Die Drachenburg

08.07.2013 14:29 Tokata1973 ist offline Email an Tokata1973 senden Beiträge von Tokata1973 suchen Nehmen Sie Tokata1973 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

spooky007 spooky007 ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 26.08.2015
Beiträge: 153

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nach dem die letzten beiden Romane eher nichts für mich waren, finde ich diesen um so besser. Sehr spannend bis zum Schluss. Auch der Rückblick in die Vergangenheit, wie John noch ganz am Anfang seiner Laufbahn stand und den Serienkiller Monty Parker festnahm, hat mir gut gefallen. Leider - wie hier schon mehrfach angemerkt wurde - passt dass Kennenlernen von John und Bill in dem Rückblick nicht zu dem Roman "Mein erster Fall", in dem das erste Zusammentreffen von den beiden und die Gründung ihrer Freundschaft ganz anders beschrieben wird. Ein weitere kleiner Minuspunkt ist für mich, dass Monty Parker John mit Gift an seinem Messer in eine todesähnliche Starre versetzt. Der Grund dafür erschließt sich mir nicht wirklich. Gut beschrieben war hingegen das Entsetzten von James Powell, in dem Glauben, dass John tot ist. Die Idee mit dem Astralkörper von Monty Parker fand ich gut und wie dieser seinen Opfern auflauerte war sehr spannend. Kurz gesagt: Gut geschriebener Grusel, flüssig und spannend zu lesen.

Wertung:
4 von 5 Sternen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cover 1:
Das Cover an sich gefällt mir sehr gut, ist toll gezeichnet und hat eine unheimliche Atmosphäre. Leider passt es aber überhaupt nicht zum Inhalt des Romans. Trotzdem gebe ich
Wertung:
4 von 5 Sternen

Cover 2:
Dieses Cover passt zwar besser zur Story, gefällt mir aber optisch nicht ganz so gut wie das 1. Cover. Zumindest sieht Monty Parker hier aber schön fies aus :-)
Wertung:
3 von 5 Sternen

__________________
Schaurige Grüße :-)

12.01.2016 14:55 spooky007 ist offline Email an spooky007 senden Beiträge von spooky007 suchen Nehmen Sie spooky007 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Faceman75 Faceman75 ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 05.11.2014
Beiträge: 24

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Für mich ein sehr guter Roman, den es ja in 2 verschiedenen Fassungen bezüglich des Kennenlernens von John und Bill gibt. Nachdem "Mein erster Fall" veröffentlicht wurde, hatte Jason diesen Roman ab der 3. oder 4. Auflage umgeschrieben und angepasst. So gibt es natürlich Logikfehler, wenn man erst "Mein erster Fall" liest und von diesem Roman dann die 1. oder 2. Auflage liest.

12.01.2016 21:13 Faceman75 ist offline Email an Faceman75 senden Beiträge von Faceman75 suchen Nehmen Sie Faceman75 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Helgorius
Tripel-As


Dabei seit: 31.07.2015
Beiträge: 202

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich vergebe hier ein "TOP" für einen TOP-Roman!

Von einigen JS-GK-Romanen, die ich in den letzten zwei Wochen gelesen habe und dir mir alle (sehr) gut gefallen haben, war das sicher ein Spitzenroman.

Ich habe den Roman in der 3. Auflage gelesen, die 1984 zeitgleich mit JS-Band 405 der Erstauflage erschien. "Mein erster Fall" tauchte also erst rund 10 Jahre später auf, so dass das Kennenlernen von John und Bill völlig in Ordnung beschrieben war.

31.03.2016 11:26 Helgorius ist offline Email an Helgorius senden Beiträge von Helgorius suchen Nehmen Sie Helgorius in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Sheila Conolly Sheila Conolly ist weiblich
Haudegen




Dabei seit: 24.06.2009
Beiträge: 594

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dieser Roman ist spannend und mir nachhaltig in Erinnerung geblieben!
Die Idee des auf die "Jagd" gehenden Astralkörpers, während der dazugehörige Mensch aus Fleisch und Blut aber noch in seiner Zelle liegt, ist zwar nicht wirklich neu, aber eine coole Sache und hier nett umgesetzt.
Die beklemmende Stimmung der potentiellen Opfer wird gut beschrieben, denn sie müssen ja immer damit rechnen, vom Phantom erwischt zu werden.
Auch dass John zeitweise für tot gehalten wird, bzw. dann noch im Krankenhaus liegt, macht die ganze Situation umso spannender.
Sogar Sir James, der ja sonst nicht so häufig höchst persönlich am Ort des Geschehens auftaucht, ist hier aktiver mit von der Partie, was mir bestens gefallen hat!

Die Vorgeschichte, wie Bill und John sich (angeblich) das allererste Mal kennenlernen, was sich aber mit der Nummer bei Mrs. Osborne und dem ersten Fall beißt Augenzwinkern , wurde hier ja schon mehrfach erwähnt und tut der Story an sich (für mich) auch eigentlich keinen Abbruch.

Jedenfalls fühlte ich mich von dieser Geschichte bestens unterhalten und daher gibts auch ein "top" dafür! smile

__________________
"Man sieht es, man hört es und man riecht es ... !"
"Also ... das musst du uns erklären, Sheila ... !"
"Man sieht, dass die Whiskyflasche leer ist und hört, dass du voll bist ... und man riecht deine Fahne!"

19.01.2017 20:20 Sheila Conolly ist offline Email an Sheila Conolly senden Homepage von Sheila Conolly Beiträge von Sheila Conolly suchen Nehmen Sie Sheila Conolly in Ihre Freundesliste auf Füge Sheila Conolly in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Spätaufsteher Spätaufsteher ist männlich
Routinier




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 446

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Rückblick auf die Festnahme und die Verurteilung des Phantoms von Soho vor 5 Jahren ist gut beschrieben.
Ich habe den Gespensterkrimi gelesen und mich an Johns und Bills "erster" Begegnung schon etwas gestört.
Als JD "Mein erster Fall" schrieb, wusste er also schon nicht mehr was er hier erklärt hatte...
Hier sieht man genau das Problem, wenn man ein Prequel schreibt ohne sich zur Sicherheit noch einmal zu informieren.

In der Gegenwart angekommen wird die Story viel spannender und auch nach längerer Zeit mal wieder richtig übernatürlich. Die Idee das Phantom aus seiner Zelle mit einem Zweitkörper Rache nehmen zu lassen gefiel mir.
John wird vergiftet und Sir James ist bei einem Finale nach längerer Zeit mal wieder mittendrin. Die magische Kreide wird zum ersten Mal eingesetzt, die wie einige anderen Waffen von Mandra Korab kommt.

Zitat:
Original von Rossi
Warum allerdings John mit einen Gift K.O gesetzt wird nur damit die Reihenfolge eingehalten wird kann ich nicht so ganz nach vollziehen.
Auf S.61 gibt es Parker als Fehler zu und verweist auf seine Eitelkeit. Er hatte die Reihenfolge großspurig öffentlich angekündigt und wollte wohl zu seinem Wort genau stehen.

Das Cover hat nichts mit dem Roman zu tun. 4 Sterne für den Roman

21.02.2018 19:40 Spätaufsteher ist offline Email an Spätaufsteher senden Beiträge von Spätaufsteher suchen Nehmen Sie Spätaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2277

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Spätaufsteher
Das Cover hat nichts mit dem Roman zu tun.

Dieses Titelbild ist sehr interessant (wenn auch vielleicht nicht zum vorliegenden Roman passend).

Normalerweise läuft eine Frau in wallenden Gewändern vor irgendeiner Gefahr davon (ob real oder nicht), im Hintergrund ein Schloss, eine Burg oder ein Herrenhaus, in dem 1 Fenster beleuchtet ist. Urks

Hier sieht man formatfüllend 1 beleuchtetes Fenster, hinter dem im beleuchteten Raum eine Frau in wallenden Gewändern mit erschreckter Gestik steht, denn auf dem Balkon vor dem Fenster steht das Monster / der Vampir oder Ähnliches in wallendem rotem Umhang!

Also eindeutig die Variation von Tausenden von (Frauen)Gruselromanbildern! Daumen_hoch

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

21.02.2018 20:38 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum