logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » GK1-200 » Band 148 : John Sinclair - Der Voodoo-Mörder
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

27.10.2008 15:18
Band 148 : John Sinclair - Der Voodoo-Mörder
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Der Tod kam wie ein Blitz aus heiterem Himmel!
Nelly Parker hatte den Kellner herangewinkt, um zu zahlen. Nervös suchte sie in ihrer Handtasche nach der kleinen Geldbörse. "Zwölf Shilling", knurrte der Mann, der es eilig hatte, weil er auch schon vom Nebentisch gerufen wurde.
"Ja doch - ich..." Plötzlich begann Nellys Herz rasend zu hämmern. Die Luft wurde ihr knapp. Nur mühsam öffnete sie den Mund, ein gequältes Stöhnen drang über ihre Lippen. Der Kellner war vor Schreck zwei Schritte zurückgewichen. Fassungslos beobachtete er, wie die junge Frau langsam vom Stuhl kippte und auf den blankgescheuerten Boden sank.

Erscheinungsdatum: 13.07.1976

Cover: Vicente Ballestar


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
3576
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

27.12.2011 14:17
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Victor Jory, Bibliothekar der Uni in London, lässt mittels Voodoo junge Mädchen sterben. Bei allen wird Herzversagen diagnostiziert. Da dies für das Alter der Mädels unwahrscheinlich ist, schaltet der Amtsarzt Sir Powell ein und überzeugt ihn in dem Fall tätig zu werden. So kommt John ins Spiel.
Nachdem in Deutschland auch ein Fall auftaucht, bekommt unser Oberinspektor zum ersten Mal den BKA Beamten Will Mallmann an die Seite gestellt, den John zuerst als sehr störend empfindet.

Die Toten werden zum Leben erweckt und sollen den Innenminister töten ...

Ein im guten Mittelmaß geschriebener Roman, der durch den ersten Auftritt von Will Mallmann überzeugen kann. Etwas unstimmig fand ich den Angriff von Victor auf Marion im Wald bei Würzburg. Ja wenn die gute Dame schon des Kampfsportes mächtig ist, warum wehrt sie sich denn dann nicht richtig?
Außerdem hat mir nicht sonderlich die Eigenständigkeit der Untoten gefallen. Anfangs wurden sie noch von Jory geleitet, der aber bald Muffensausen bekommt und lieber versucht irgendwie zu entkommen ...

Sehr gut gefallen haben mir hingegen die Szenen auf dem Friedhof - da kam wirklich Gruselflair auf - und natürlich die Unwissenheit und Ungläubigkeit von Will, der hier als BKA Beamter zum ersten mal mit Übernatürlichem zu tun hat.

Sollte man gelesen haben - eben wegen Will Mallmann.

Mit dem Cover kann ich mich nicht so ganz anfreunden. Der Medizinmann hat ja Victor Jury nur angelernt und in die Voodoo-Beschwörungen eingewiesen. John kam dabei nicht vor.
Für mich ist das eins der schlechteren Ballestar Cover.

Handlungsorte:
London - England
A3 von Frankfurt nach Würzburg, Nürnberg - Deutschland

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
30433
Jane Jane ist weiblich
Eroberer


Dabei seit: 09.05.2011
Beiträge: 50

03.02.2012 17:35
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Yeah Will Mallmann taucht das 1 mal auf.

Ein Bibliothekar aus London hat sich im Ausland das Vodoritual beibringen lassen und hat 10 Frauen zu Vodo Untote gemacht die aber noch in Ihrer gräbern schlummern in London Deutschland und Frankreich. Ziel ist es Unruhe und verwirrung zu stiften.
Naja 5 Tote Frauen in London die in jungen jahre an Herzversagen Sterben das findet ein Arzt Merkwürdig und meldet die der Polizei und landet wie könnte es anders sein bei John Sinclair. Echt Spannende Geschichte es wird ein Mordanschlag von 2 International gesuchten auftrags Kilern auf John verübt der aber überlebt durch einen Anruf von seinem Chef. (Der John hat aber auch immer ein Glück)
Großes Showdown auf einem Friedhof wo 2 Leichen zum Leben wieder erwacht sind und vom Totengräber gesehen wurden der daraufhin die Polizei Informiert und John und Will Mallmann (Der mittlerweile aus Deutschland dazugestoßen ist) und der Totengräber holen die 3 Verbleibenden Toten Frauen aus ihren Gräbern und verfrachten sie in die Ausbruchsichere Leichenhalle natürlich nicht ohne ein kleines Scharmützel mit einer der 3 Frauen die der Bibliothekar zum Leben erweckte durch seine Voode Zauberei.
Es geht Schalg auf Schlag dieser Roman ist echt Spannend und man Frist sich nur so durch die Seiten beim Lesen des Romans weil man wissen will wie es weiter geht. Am Schluß retten sie sogar den Innenminister vor den 2 Vodoo Zombies die es auf den Innenminister abgesehen hatten.

Und doch des tollen Spannenden Romans gibt es unstimmigkeiten die nicht so recht ins Bild passen, bzw die irgendwie nicht so recht in die gängige Voodo Materie passen, denn die 2 Voode Zombies erteilen dem Bibliothekar die Befehle, eigentlich müste es doch andersherum sein den schließlich ist der Bibliothekar ihr Meister......

Und das Ende des Romans fand ich auch irgendwie Fad, John retten dem Innenminister das Leben und da wird gar nichts mehr von erwähnt es gibt keine Belobigung oder Orden oder so etwas nee nix von alledem da wird gar nix mehr von erwähnt und von Will Mallmann auch nix mehr, nö im gegenteil John fährt in irgendeinen Park mit der Tasche in der die 10 Vodopuppen drin sind macht ein kleines Feuerchen und verbrennt die 10 Voodepuppen und der Roman ist zuende...... fand ich ehrlich gesagt ziemlich enttäuschen und viel zu abrupt, da hätte man mehr draus machen können.

Gruß Alexandra

                                    Jane ist offline Email an Jane senden Beiträge von Jane suchen Nehmen Sie Jane in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
32727
Tokata1973 Tokata1973 ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 18.01.2011
Beiträge: 2531

23.09.2013 14:36
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich verteile mal 4 von 5 Sterne.Das Wichtigste haben meine Vorposter schon erwähnt

                                    Tokata1973 ist offline Email an Tokata1973 senden Beiträge von Tokata1973 suchen Nehmen Sie Tokata1973 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
55850
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7222

17.08.2015 20:07
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

siehe: http://www.gruselroman-forum.de/thread.php?sid=&postid=76361#post76361

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
76362
spooky007 spooky007 ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 26.08.2015
Beiträge: 153

04.02.2016 13:53
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein sehr mittelmäßiger Roman ... Das einzige Bemerkenswerte ist der erste Auftritt von Will Mallmann in der Serie. Die Voodoo-Beschwörungen mit den Puppen sind zwar auch ganz gut beschrieben, aber die auferstandenen Zombies agieren mir zu intelligent und selbständig und sind von normalen Menschen fast nicht zu unterscheiden (sehr untypisch für Zombies). Auch der extrem plötzliche Sinneswandel von Victor Jory vom skrupellosen Killer zum ängstlichen Jammerlappen, dem alles zu viel wird, ist nicht sehr überzeugend. Warum John die Zombies nicht einfach mit Silberkugeln vernichtet, sondern etwas umständlich mit den Puppen, verstehe ich auch nicht. Das Ende ist etwas abrupt geraten ... Der Abschied von Will Mallmann wird nicht erwähnt, auch nichts darüber, dass John einen Mordanschlag auf den Innenminister verhindert hat und die eingesperrten Zombies in der Leichenhalle werden auch nicht mehr erwähnt. Nur ein einsamer John Sinclair verbrennt in einem öffentlichen Park die Voodoo-Puppen ... etwas merkwürdig Kopfkratzen

Besonderheit: Erster Auftritt von Will Mallmann.

Wertung:
2,5 von 5 Sternen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cover: Passt zum Voodoo-Thema. Allerdings kommt die gezeigte Szene so nicht im Roman vor und vermittelt, dass es John direkt mit einem Voodoo-Priester auf Haiti zu tun bekommt. Trotzdem ein gutes Titelbild von Vicente Ballestar.
Wertung:
3,5 von 5 Sternen

__________________
Schaurige Grüße :-)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von spooky007 am 01.12.2017 07:40.

                                    spooky007 ist offline Email an spooky007 senden Beiträge von spooky007 suchen Nehmen Sie spooky007 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
79780
Spätaufsteher Sptaufsteher ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 605

10.03.2018 17:05
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Will Mallmann und Chiefinspektor Tanner haben ihren ersten Auftritt.
Tanner kommt leider nur ganz kurz zum Einsatz. Mallmann hat mir gut gefallen. Ist er zunächst skeptisch, arbeitet er gegen Ende richtig gut mit John zusammen.

Die Story mit der Thematik Voodoo konnte mich überzeugen und auch das Finale war in Ordnung.
Langweilig war das Heft an keiner Stelle und der kleine Ausflug nach Deutschland war auch gut gemacht.
Das Cover sieht zwar gut aus, passt aber nicht zur beschriebenen Handlung.
4 Sterne für den Roman.

Zitat:
Original von spooky007
Der Abschied von Will Mallmann wird nicht erwähnt,
Aber sicher doch. John und Will sitzen am Flughafen in einer Cafeteria. Es gibt ein kurzes Gespräch und John sagt am Ende, dass er Will bei einem Deutschlandurlaub englischen Whisky mitbringt - unverzollt, versteht sich von selbst groes Grinsen
Steht so im Gespenster-Krimi...

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Sptaufsteher am 10.03.2018 18:12.

                                    Sptaufsteher ist offline Email an Sptaufsteher senden Beiträge von Sptaufsteher suchen Nehmen Sie Sptaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
102310
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018