Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Larry Brent » LB1-50 » Band 3 Im Kabinett des Grauens » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6866

Band 3 Im Kabinett des Grauens Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Im Kabinett des Grauens

Klappentext:

Er wußte, daß er seinem grausigen Schicksal nicht mehr entgehen würde. Der Schuldspruch war gefällt. Er stand vor der Hinrichtung. Sie schleppten ihn zur Richtstätte. Der Staatsanwalt, zwei Gerichtsdiener und der Henker waren anwesend. Der Henker war Harold Perkins, ein Mann Mitte der Fünfzig mit bereits ergrautem Haar. Mit kühlen Augen musterte er den Ankömmling, dem man eine Binde vor die Augen gebunden hatte. Harold Perkins prüfte ein letztesmal den Galgen, zog am Strang, und trat dann langsam zur Seite. Sein dunkelroter, weiter Umhang wurde durch den Windzug, der durch den kahlen, öden Hinterhof fuhr, in Bewegung versetzt.
Es war ein kalter Novembermorgen. In London graute der Tag, doch bis zum Sonnenaufgang würden noch Stunden vergehen. Die dichte Nebeldecke lag wie eine zähe Masse über der Stadt, und es schien, als wolle sie die Häuser, die Menschen und die kahlen Bäume in den Alleen und Parkanlagen verschlingen. In dem alten Holzschuppen, der windschief außerhalb der linken Mauer stand, pfiff der Wind und rüttelte und schüttelte das morsche Gebälk.

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

27.10.2008 22:38 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6866

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Vor 20 Jahren war Sir Harold Perkins Henker von London. Dann stand eines Tages die Hinrichtung von Derry Cromfield, einem berüchtigtem Mörder, an. Kurz bevor das Urteil vollstreckt wurde, verfluchte er Perkins und seine Nachkommen...
... wenig später war Cromfield tot!

20 Jahre später: Larry Brent und sein Freund und Kollege Iwan Kunaritschew sitzen in einem Flugzeug das sie von London in die Vereinigten Staaten fliegen soll. Plötzlich bringt eine Person das Flugzeug in seine Gewalt und zwingt die beiden Piloten das Flugzeug zu landen. Die Piloten landen den Flieger auf einem noch nicht fertiggestellten Autobahnabschnitt. Ein neuer Fall bahnt sich für Larry und seinen Freund Iwan an...

Fazit: Eine wirklich gut geschriebene Geschichte. Ich persönlich vergebe hier ein "sehr gut" mit Tendenz zu "top". Zuerst mag man an die Rache eines "Untoten" denken, doch kommt es am ende doch anders...
Sollte man unbedingt mal lesen!!!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

15.04.2012 09:46 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8481

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Massenmörder Derry Cromfield muss sich für seine Greultaten verantworten. Das Urteil lautet "Tod durch den Strang". Doch bevor Harold Perkins (Henker seiner Majestät des Königs ) das Urteil entgültig vollstreckt, stellt er Cromfield noch die obligatorische Frage, ob er noch etwas zu sagen hätte ? ....und Cromfield bleibt ihm eine Antwort nicht schuldig. Er beläd Harold mit einem Fluch und schwört ihm und allen weiteren Perkins ewige Rache. Zwar kann er seinen Tod dadurch nicht verhindern, doch der Fluch und die Rache bleiben sein ..... . 20 Jahre später jagt die Polizei in der Gegend von Longtown einen Mörder, der nach Zeugenaussagen das gleiche Aussehen haben soll wie einst Derry Cromfield ...wie soll das nach all den Jahren nur möglich sein ?. Ortswechsel: Die beiden PSI-Agenten Larry Brent und Iwan Kunaritschew warten nach ihrem letzten Einsatz nun auf dem Londoner Airport auf ihren Rückflug nach New York. Nach einem schnellen Pilotenwechsel besteigen die beiden Freunde den aus Glasgow angekommenden Flieger. Doch der Flug sollte nicht den gewünschten Verlauf/Kurs einnehmen wie ursprünglich geplant. Denn ein noch nicht ganz fertiggestelltes Teilstück einer Autobahn ist schließlich etwas gänzlich anderes als die Landebahn vom New Yorker Airport. Verantwortlich für diese klitze kleine Abweichung -bzw. Flugzeugentführung ist ein gewisser Derry Cromfield. Doch bis zu diesem Zeitpunkt wusste X-Ray-3 noch nichts vom guten Derry Cromfield. Dieser Zustand sollte sich aber schon sehr bald ändern. Auch X-Ray-7 kann davon ein Lied singen.

Fazit:
Es war jetzt mittlerweile mein dritter Larry Brent und erneut schaffte es der Autor mich vollenst zu begeistern. Einfach grandios was Dan Shocker hier wieder für ein Feuerwerk abzog. Über zu wenig Atmosphäre, Spannung, Dramatik, Erotik etc. brauchte sich hier bestimmt niemand zu beschweren. Hier stimmte einfach alles. Allein schon der Handlungsort bzw. der Schauplatz der Geschichte war einfach nicht mehr zu toppen. Zu guter letzt bekamen wir vom Autor auch noch eine logische Rätselauflösung präsentiert. Was will der Fan noch mehr ?. Ich könnte hier problemlos noch weitere Zeilen mit meiner Schwärmerei füllen. Doch auch so glaube ich, habe ich Euch den Mund bestimmt schon genug wässrig gemacht oder ? großes Grinsen .

Besonderes:
1. Iwan Kunaritschew wurde von mehreren Kugeln getroffen ( Hüfte u. Streifschuss an der Stirn S.17 ) und musste deswegen einige Tage im Krankenhaus verbringen.
2. Der gute X-Ray-3 gönnte sich und vorallem seinem "kleinen Larry" mal etwas Spaß. Dran glauben musste die rasssige Schönheit Silvia de Sorente (S.26/27) großes Grinsen .

Bewertung:
Ich vergebe erneut die Höchstnote "TOP".

Cover:
Das Cover passt wie die berühmte Faust auf's Auge ....echt klasse. Einzig den pockigen Riesen Derry Cromfield vermisse ich auf dem Bild einwenig.

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2052 Verschollen in der Todeszone
2. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

08.08.2014 18:35 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10255

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Also Wachsfiguren sind ja nun nichts besonderes und eine passende Laserpistole macht daraus nun auch kein großes unlösbares Problem daraus. Doch das wie war dann schon mal was neues (für mich) wodurch die ganze Geschichte wieder recht lesenswert wurde.

++++

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

27.08.2016 05:42 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Wynn Wynn ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07.03.2017
Beiträge: 282

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nach den ersten beiden Knallern kam ich den nie richtig rein, auch wenn ich ihn schon ein paar Mal gelesen habe. Das liegt aber am Setting. Das war nicht meins.

__________________
"Ist Ihnen irgend etwas Ungewöhnliches aufgefallen?"
"Nein, nichts. Was hätte mir auffallen sollen?"
"Zum Beispiel ein Skelett, das in der Zelle dort drüben stand und telefonierte." -- TB 04

20.03.2017 13:53 Wynn ist offline Email an Wynn senden Homepage von Wynn Beiträge von Wynn suchen Nehmen Sie Wynn in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
König




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 943

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Larry Brent, X-Ray 3 und jetzt der dritte Band großes Grinsen Magisch...

Ich vermute, dass mir die Larry Brent Romane so gut gefallen, weil sie halt noch den 'alten' Flair haben, keine political correctness wie bei Herrn Dark.

Auch der 3. Band hat mir sehr gut gefallen, Larry darf das Blondchen knallen großes Grinsen

Zwar hat es auch ein bis zwei Ungereimtheiten gegeben, die ich bei einem anderen Autor beanstandet hätte, aber bei LB stört mich das null.

Wachsfiguren sind immer für Horror gut großes Grinsen die kann man so prima abfackeln großes Grinsen

__________________
I put the fun in funeral...

26.09.2017 06:16 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum