Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Vampira » Taschenheft1-60 » Band 57 : Dunkle Romanze » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Mikru
Gast

1386495199 1

Band 57 : Dunkle Romanze Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



FÜR MEINEN MÖRDER.
MIT HASS.
IN TRAUER.
AUF EWIG.

Mein Leben lang habe ich den Tod gefürchtet. Diese Angst ist mir geblieben, ich spüre sie heute noch - lange nach meinem Tod. Ich weiß, daß sie nicht wirklich an Macht verloren hat im Laufe der Zeit; es scheint mir bisweilen nur so, weil etwas anderes, eine größere Furcht sie überschattet... ... die Furcht vor dem Leben. Vor einem Leben und Schicksal, so grausam, daß ich es keinem Menschen wünsche. Außer meinem Mörder!

Autor: Timothy Stahl
Erscheinungsdatum: 22.12.1998
Titelbild: Romulo

08.01.2008 12:03                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8481

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Schwierig hier etwas zum Inhalt zum Besten zu bringen ...stöhn. Für mich irgendwie ein seltsamer Roman. Ich halte persönlich ja recht viel von der Schreibe von Timothy, doch hier konnte er mich nicht gerade vom Hocker reissen. Vielleicht hing das auch mit der Gewißheit zusammen, dass Vampira kurz vor der Einstellung stand. Die Motivation war dementsprechend zwischen den Zeilen dann auch spürbar zu lesen. Zwar blitzte sein Können ab und zu mal auf ( sage nur Shondras Trevilane's tragische Geschichte), doch das konnte den Rest dann leider auch nicht mehr retten. Lustlosigkeit möchte ich dem Autor jetzt nicht gerade vorwerfen, doch unter einer gewissen Schockstarre musste er sich dennoch befunden haben. Zu Lilith ist noch zu sagen, wenn ich nicht wüsste das die Halbvampirin schwarze Haare hätte, würde ich sie mittlerweile als wasserstoffblond einstufen. Denn anders kann ich mir ihre Naivität bei Armand Beaderstadt nicht erklären. Sie hatte doch die Gabe in Armand Geist herum zu stöbern. Doch leider machte sie nur halbherzig davon gebrauch. Mittlerweile müsste sie nach den letzten zwei Jahren Schlaf doch langsam älter und damit reifer sein oder ?. Egal, ich glaube bei ihr ist mittlerweile Hopfen und Malz verloren.

Besonderes:
Illja der vampirische Sippenführer, dessen Geist zur Zeit des letzten russischen Zaren von Landru in ein hühnergroßes Kleinod eingepfercht wurde (das einmal sein Kopf war) tauchte wieder auf. Als Max Beaderstadt dieses Kunstgeschöpf für seine Sammlung erstand, wußte er nix von seinem brisanten Inhalt. Illjas Geist konnte somit in Max Beaderstadt einfahren und ihn beeinflussen. Sein Ziel war es später in die letzte Vampirin Irina überzuwechseln, doch durch Lilith's Mitwirken misslang dieser Plan. Illja musste sich eine andere "Bleibe" suchen.
Max -und Armand Beaderstadt fielen gefräßigen Haien zum Opfer. Durch Max's Tod ist die "Sekte der letzten Apostel" nun führerlos. Bin gespannt wie es mit dem Haufen jetzt weiter geht. Doch am meisten interessiert mich der Charakter von Irina. Was kommt da noch nach ? Buch .

Bewertung:
Von mir gibt es diesmal nur 2 von 5 Sterne/Fledermäuse. Ich hoffe, dass Adrian und Timothy im Zusammenspiel im nächsten Band gemeinsam mehr auf die Kette bekommen. Auch wenn der Schock -bzw. der Stachel über die Einstellung der Serie tief sitzten sollte. Die Serie hat es verdient zu einem sauberen Abschluss zu kommen .....enttäuscht mich bitte nicht.

Cover:
Bei ihr im Arm könnte ich mich auch wohl fühlen ....*tauschen will* Love großes Grinsen .

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2052 Verschollen in der Todeszone
2. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 09.05.2014 11:34.

07.05.2014 15:50 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum