Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Larry Brent » LB1-50 » Band 6 Der Fluch der "blutenden Augen" » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6864

Band 6 Der Fluch der "blutenden Augen" Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Der Fluch der "blutenden Augen"

Klappentext:

Das Skelett glühte giftgrün, so plötzlich, so nahe, daß Larry Brent und die junge Inderin, die den Platz mit ihm teilte, das Gefühl hatten, der Wagen der Geisterbahn müsse in den Knochenmann hineinfahren. Die langen Skeletthände stießen ruckartig auf die Gesichter der beiden Menschen zu. Da wich der Wagen plötzlich nach links aus und fuhr unter einem dunkelrot glühenden Tunneleingang hindurch. Eine riesige Spinne, deren große Augen jetzt unheilvoll glühten, war direkt über ihnen. Die Inderin schrie leise auf, als sie den klebrigen Fäden in ihrem Gesicht spürte. Larry lachte.
"Wenn man für den Schrecken noch bezahlen muß, dann ist das eine recht bittere Sache, nicht wahr?"
Er gab keinen Zentimeter nach, als sie sich etwas mehr an ihn lehnte. Er fühlte den warmen, geschmeidigen Körper durch den seidigen Stoff des Sari. Die Gestalt des Schnitters war plötzlich vor ihnen. Larry erkannte, daß es eine raffinierte Projektion war. Die schlanke, hagere Gestalt reckte sich, hielt eine lange, rasiermesserscharfe Sense in der Hand, die im Schein eines unwillkürlichen Lichtes blinkte...

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

28.10.2008 17:09 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2020

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die sitzende Göttin Kali wurde auch ins Titelbild zum Macabros-Taschenbuch Nr. 12 "Kaphoons blutige Tränen" des Zaubermond-Verlages integriert. Allerdings hält sie auf diesem Titelbild mehr Totenköpfe in den Händen und hat andererseits einen Arm verloren ...

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

15.12.2014 11:49 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6864

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Diese Geschichte spielt in Englandund es fängt eigentlich recht harmlos an. Larry Brent ist auf einem Kirmes unterwegs. Zusammen mit einer attraktiven Inderin fährt er eine runde in der Geisterbahn. Die junge Dame ist während der fahrt recht erschrocken. Dann gibt es einen kurzzeitigen Stromausfall...
... und wenige Augenblicke später ist die junge Inderin tot!
Dieses ist der Auftakt von einigen merkwürdigen Vorkommnissen... und Larry merkt schnell das hinter den seltsamen Vorgängen ein Zusammenhang bestehen muss... und das man es auf ihn abgesehen hat!

Fazit: Für diesen Roman vergebe ich "fünf" von "fünf" Smith & Wesson Laser! großes Grinsen
Hat mich richtig gut unterhalten! Die Idee mit der Verwechslungsgeschichte fand ich richtig gelungen! Diesen Roman sollte man meiner Meinung nach unbedingt mal gelesen haben!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

25.04.2016 20:19 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8478

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Shadow
Die sitzende Göttin Kali wurde auch ins Titelbild zum Macabros-Taschenbuch Nr. 12 "Kaphoons blutige Tränen" des Zaubermond-Verlages integriert. Allerdings hält sie auf diesem Titelbild mehr Totenköpfe in den Händen und hat andererseits einen Arm verloren ...

Bei nur einem Arm hätte die Gute ja noch Glück im Unglück gehabt. In der Romanhandlung wurde die Göttin noch mit 12 Arme beschrieben (S.41) .

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2052 Verschollen in der Todeszone
2. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

12.08.2016 11:01 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8478

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der PSA-Agent X-RAY-3 befindet sich in London gerade im Urlaub. Als der Gute auf einem Rummelplatz in einer Geisterbahn sitzt, kommt es zu einem tragischen Unfall. Eine junge Inderin, die sich gemeinsam mit Larry in der Fahrgondel aufhält ....stirbt plötzlich. Als Todesursache wird recht schnell ein Herzschlag diagnostiziert. Nachdem Larry als Zeuge seine Aussagen getätigt hat, will er mit einem Taxi in sein Hotel zurück. Doch ein falscher Taxifahrer und eine Leiche im Kofferraum des Fahrzeug's sollte die Fahrt jäh stoppen. Erneut wird der PSA-Agent von der örtlichen Polizei als Zeuge bzw. als Tatverdächtigter vernommen. Wie schon auf dem Rummelplatz, kommt Larry auch hier mit einem blauen Auge davon .....und letztendlich aus der Nummer heraus. Die Polizei kann Ihm erneut nichts nachweisen, im Gegenteil ...der Fall klärt sich schon wieder von selbst auf. Als Larry schließlich sein Hotel erreicht, stößt er auf die nächste unliebsame Überraschung. Sein Zimmer sieht aus, als wäre ne Bombe dort eingeschlagen. Zu allem Überfluss lauert der Verusacher noch auf dem Balkon und es kommt zum Kampf. Nur seiner extrem guten Fitness hat es X-RAY-3 letztendlich zu verdanken, dass er aus dieser misslichen Lage noch lebend heraus gekommen ist. An einem Zufall glaubt Larry mittlerweile schon lange nicht mehr. Irgend jemand hat es auf Ihn abgesehen und trachtet nach seinem Leben. Hätte X-RAY-3 gewusst, was ihm in Kürze noch alles wiederfahren sollte ....er hätte mit ziemlicher Sicherheit niemals einen "London-Urlaub" gebucht.

Fazit:
Für mich diesmal eine story mit Höhen und Tiefen. Positiv waren mal wieder die gut gewählten Handlungsorte/Schauplätze. Solange sich die Handlung in London abspielte (inklusive Flug nach Indien) war ich auch mit der Action -bzw. mit der Spannung der Geschichte zufrieden gewesen. Den "Trip" nach Indien hätte ich persönlich jetzt nicht mehr gebraucht. Ab da verflachte der Roman nämlich einwenig (inklusive Finale) . Negativ bzw. störend fand ich z.B. den Einbau des "HAUS-GOTT's" (Swomi) in die Geschichte. Seine wahre Identität wurde ja am Ende versucht plausibel zu erklären ....aber daraus gleich eine Gottheit zu machen ? ...nun ja. Desweiteren missfiel mir die Arbeitsweise des Nachtpotiers im Ambassador Hotel. Der rückte so mir nix dir nix einfach vertrauliche Hotel-Gästelisten der letzten 6 Monate heraus. Der Typ hinter der Rezeption wurde wie ein aristokratischer Butler beschrieben. Auch wenn ich diese vorgehendsweise nirgendwo auf der Welt tolerieren würde/könnte, hätte ich in einer schäbigen Absteige mit einem klammen Studenten/Rentner an der Rezeption weniger Stress mit dieser Situation gehabt.

Bewertung:
Der Roman bekommt von mir 3 von 5 Kreuze bzw. Smith & Wessons.

Cover:
Der Typ auf dem Bild sieht mir nicht gerade wie ein junger Larry Brent aus .....eher nach einem in die Jahre gekommender Terence Hill großes Grinsen . Wie oben bereits geschrieben sollte die Totengöttin Kali mit 12 Armen ausgestattet sein. Zumindest war es erneut ne Auftragsarbeit mit Romanbezug.

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2052 Verschollen in der Todeszone
2. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 12.08.2016 14:35.

12.08.2016 12:53 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2020

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Wie oben bereits geschrieben sollte die Totengöttin Kali mit 12 Armen ausgestattet sein. Zumindest war es erneut ne Auftragsarbeit mit Romanbezug.

Wenn man 12 Arme sein Eigen nennt, muss man wohl oder übel ein Gott/eine Göttin sein, denn wie sonst soll man mit der Koordination der Arme zurechtkommen? Urks

Da muten die Inder ihren Gottheiten schon so einiges zu ... großes Grinsen

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

12.08.2016 22:20 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10246

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Als Brent in der Tonne nach Indien gebracht wurde, warum hat er da nicht seinen Ring benutzt um Hilfe zu holen?
Ansonsten eine gelungene Geschichte.

++++

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

22.10.2016 05:24 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3748

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von woodstock
Als Brent in der Tonne nach Indien gebracht wurde, warum hat er da nicht seinen Ring benutzt um Hilfe zu holen?


Diese Situation gab es leider noch einige Male, wo man voller Verzweiflung das Heft angebrüllt hat in der Hoffnung, Larry möge einen doch hören...

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

22.10.2016 05:54 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2020

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olivaro
Zitat:
Original von woodstock
Als Brent in der Tonne nach Indien gebracht wurde, warum hat er da nicht seinen Ring benutzt um Hilfe zu holen?


Diese Situation gab es leider noch einige Male, wo man voller Verzweiflung das Heft angebrüllt hat in der Hoffnung, Larry möge einen doch hören...

Wie recht Du damit hast, Olivaro! Daumen_hoch

Man fragt sich oft, weshalb diese Serienhelden manchmal so neben sich stehen und auf die einfachsten und logischsten Dinge nicht kommen ... Wall großes Grinsen

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

13.05.2017 09:31 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum