logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Larry Brent » LB1-50 » Band 29 Verfluchte aus dem Jenseits Teil 3
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7214

28.10.2008 21:39
Band 29 Verfluchte aus dem Jenseits Teil 3
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Verfluchte aus dem Jenseits

Klappentext:

Unheimliches geschah.
Es war die Gruft einer - Toten. Eleonora Crowden war hier am 23. März beigesetzt worden. Die Gesetze des Lebens und Sterbens schienen in diesen Minuten ihre Gültigkeit verloren zu haben. Außer der pergamentartigen, mit Spinnweben überzogenen Leiche hielt sich eine zweite Person in der gemauerten Grube auf, deren schwere Abdeckplatte verschoben war, so daß eine breite Öffnung gähnte, durch die bequem ein Mensch einsteigen konnte. Das hatte jener zweite Mensch offensichtlich getan ... Er war ebenfalls eine Frau, jung, gutaussehend, voller Leben ... Voller Leben? Sie konnte kaum noch auf den Beinen stehen, während das Blut aus der Fingerwunde rann und auf die Mumienhaut der Leiche tropfte, die sich zu bewegen begann! Mit jedem Blutstropfen, der aus der Fingerwunde quoll, wurde die junge Frau schwächer. Sie konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten und mußten sich an der Seitenwand der Gruft stützen. Spinnweben blieben an ihren Fingern haften...

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
3636
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11540

02.09.2017 06:09
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ende Gut alles Gut. Mehr kann ich dann auch nicht sagen denn das Ende fand ich jetzt etwas mager. Mir fehlte da irgendwie der Pfiff in der Geschichte.

++

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
96482
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9032

10.09.2017 22:51
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Zeichen stehen auf Sturm, denn die Rückkehr der Crowdens ist nicht mehr zu stoppen. Obwohl X-RAY-1 mit Larry,Iwan und Morna quasi seine ganze PSA-Elite ins Rennen schickt, gelingt es den Dreien nicht die Rückkehr der Crowdens zu verhindern. Denn neben der Dämonensonne haben die Sieben noch ein weiteres As im Ärmel. Es ist kein geringerer als der geflügelte Tod .

Fazit:
Tja, was soll ich sagen ? ....letztendlich viel Tam Tam um nix. Denn nach der ganzen Inszenierung war das Ende nicht eines Finales würdig. Der Abschlußband besaß leider einige unnütze Längen und die Seiten fehlten dem Autor dann zum Schluß. Die zuvor so mächtig auggebauten/dargestellten Crowdens wurden quasi im handumdrehen vernichtet.


Besonderes:
1. Die komplette Crowden-Familie wurde durch das zehrende Feuer vernichtet/ausgelöscht.
2. Erneuter Auftritt des geflügelten Tod's (quasi sein zweiter) . Kein geringerer als Mike Coogan verbirgt sich hinter der Kreatur.

Bewertung:
Vergebe hier zwei von fünf Sterne bzw. zwei von fünf Smith & Wessons Laser.

Cover:
Wurde von Lonati erneut klasse 1:1 umgesetzt. Mir persönlich hätte das Bild ohne die Arme/Hände besser gefallen.

__________________

Nun endlich:
1. LB: 0033 Zur Herberge der tausend Schrecken

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
96751
Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2401

11.09.2017 17:17
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Fazit:
Tja, was soll ich sagen ? ....letztendlich viel Tam Tam um nix. Denn nach der ganzen Inszenierung war das Ende nicht eines Finales würdig. Der Abschlußband besaß leider einige unnütze Längen und die Seiten fehlten dem Autor dann zum Schluß. Die zuvor so mächtig auggebauten/dargestellten Crowdens wurden quasi im handumdrehen vernichtet.

Das wurmt mich auch immer wieder, wenn die ach so gefährlichen Monster, Dämonen, Oberpriester und was noch so alles herumkreucht und -fleucht in den Romanen, von den Serienhelden meistens so mir nichts, dir nichts erledigt werden! Da wird seitenweise herumgeschwafelt, wie überaus gefährlich ein jeder Gegner doch ist, nur um dann oftmals quasi in einem Nebensatz die Fliege zu machen. Dabei sind nicht einmal alle mit Beelzebub verwandt ... groes Grinsen

Zumindest hat Dan Shocker das nicht immer mit den Smith & Wesson Laser-Kanonen gemacht, aber das Dilemma bei diesem Dreiteiler ist halt doch, dass er in die Reihe der nachgedruckten SGK-Romane eingeschoben wurde, was halt vom Stil her schon stark auffällt. Über die Jahre hat sich der Spannungsgehalt in den Plots des Autors eher nicht erhöht, würde ich meinen.

Da haben mir seine früheren "logischen Erklärungsversuche" für das Geisterhafte in den Fällen doch mehr zugesagt, als z. B. das ganze Prozedere um die Dämonensonne, die Crowdens und den "Geflügelten Tod". Da ist schon sehr viel an Unlogik in den Romanen drin, auch im abschließenden Zweiteiler um den "Geflügelten Tod" (kannst es in meinen Rezis nachlesen, was ich da meine) ...

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

                                    Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
96766
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018