logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » GK1-200 » Band 183 : John Sinclair - Das Hochhaus der Dämonen
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

29.10.2008 14:58
Band 183 : John Sinclair - Das Hochhaus der Dämonen
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Mit sicheren Bewegungen zog James Barden die Klinge des Rasiermessers über die rechte Wange. Der scharfe Stahl zog breite Bahnen in den Schaum.
Barden blickte in den Spiegel. Er sah sein Gesicht, noch sonnenbraun vom letzten Urlaub - und...
James Barden erstarrte plötzlich. Ungläubig weiteten sich seine Augen. Das Gesicht, das ihm aus dem Spiegel entgegenblickte, gehörte nicht mehr ihm. Es war die Fratze eines Monsters!
Grüne Haut spannte sich über einen häßlichen Schädel, hauerartige Zähne ragten aus seinem ovalen Maul.
Im selben Augenblick tauchte eine Krallenhand im Spiegel auf. Sie hielt ein Messer und stieß zu ... Die Klinge fuhr durch den Spiegel und traf James Barden genau in den Hals.

Erscheinungsdatum: 15.03.1977

Cover: Josep Marti Ripoll


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
3642
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7193

13.11.2011 12:43
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Bewertung siehe: http://www.gruselroman-forum.de/thread.php?sid=&postid=28361#post28361

Vergebe vier von fünf Sternen!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
28362
Jane Jane ist weiblich
Eroberer


Dabei seit: 10.05.2011
Beiträge: 50

08.02.2012 11:00
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Suko spielt Aktiv mit.
Suko wohn hier nun im gleichen Haus wie John Sinclair 2 Apartments weiter, Finanziell wird er von Bill Conolly unterstützt.
Auf dem ehemaligen Grundstück (Seit Urzeiten ein Stützpunkt des Satans) von Florence Barkley wird ein Hochaus gebaut auf Dämonenerde, sie will Rache an den bewohnern nehmen.
Hier wird das Pandämonium erwähn ein Reich zwischen Diesseits und Jenseits. Ein Geburtsort des Schreckens, einen Schaltstelle der Dämonen.

Spannender Roman echt Lesenswert !!

Gruß Alexandra

                                    Jane ist offline Email an Jane senden Beiträge von Jane suchen Nehmen Sie Jane in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
32919
Tokata1973 Tokata1973 ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 18.01.2011
Beiträge: 2525

19.01.2014 23:13
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

In einem Hochhaus findet John 4 Fingerkuppen die aus dem Kellerboden herausragen.Nach weiteren nachforschungen kommt John dem Architekten und Eigentümer des Hochhauses auf die Schliche.....


Ich vergebe 4 von 5 Sternen.Sehr spannende Geschichte mit einem starken Showdown,in dem John seinem Gegenüber waffenlos antreten muß um die Bewohner zu retten



Handlungsort:
England-London

Gespensterkrimi Nummer 188(Nummer 44 der JS-Reihe)-Der Hexer mit der Flammenpeitsche

                                    Tokata1973 ist offline Email an Tokata1973 senden Beiträge von Tokata1973 suchen Nehmen Sie Tokata1973 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
60128
spooky007 spooky007 ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 26.08.2015
Beiträge: 153

15.03.2016 16:07
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein sehr guter und spannender Roman. Die triste Atmosphäre in dem Betonklotz ist gut beschrieben. Die Szene, in der ein Bewohner im Bodenboden des Kellers versinkt und nur noch die Fingerkuppen herausschauen, hat mit gut gefallen. Auch die Figur der Florence Barkley ist gut beschrieben und John hat es gerade am Schluss ungewöhnlich schwer mit ihr und wird erst in letzter Sekunde durch Suko gerettet, der hier endlich mal wieder richtig mit von der Partie ist.

Wertung:
4,5 von 5 Sternen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cover des Gespensterkrimis: Gefällt mir mal wieder nicht (ist ja auch wieder von Josep Marti Ripoll). In der grauhaarigen Gestallt kann man zwar Florence Barkley vermuten, trotzdem kommt diese Szene so in der Story nicht vor.
Wertung:
1 von 5 Sternen

Cover der Viertauflage (http://www.gruselromane.de/dateien/sinclair/romane/viertauflage/js_4_043.jpg): Passt schon deutlich besser zur Story und die Szene kommt auch so im Roman vor. Auch zeichnerisch finde ich es deutlich besser, wenn auch kein Meisterwerk.
Wertung:
3,5 von 5 Sternen

__________________
Schaurige Grüße :-)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von spooky007 am 21.04.2016 12:01.

                                    spooky007 ist offline Email an spooky007 senden Beiträge von spooky007 suchen Nehmen Sie spooky007 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
80722
Helgorius
Tripel-As


Dabei seit: 31.07.2015
Beiträge: 213

22.03.2016 21:56
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das war ein super Roman, für den ich ein "sehr gut" vergebe.

Ein wirklicher Grusel-Klassiker des guten, alten Jason Dark von 1977 ... Hier sieht bzw. liest man seine frühere Stärke, eine spannende und gruselige Atmosphäre aufzubauen und eine Story konsequent und überzeugend bis zum Ende zu führen.

Dieser Roman hat mir insgesamt noch besser gefallen als der vorhergehende ("Der schwarze Würger").

                                    Helgorius ist offline Email an Helgorius senden Beiträge von Helgorius suchen Nehmen Sie Helgorius in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
80890
Spätaufsteher Sptaufsteher ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 530

03.04.2018 20:13
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir gefiel die Story von Anfang bis Ende. Suko hat mal wieder eine größere Rolle. Hier wird mit dem Hochhaus ein Stützpunkt des Satans ausgehoben. Tolles Finale. Es wird das Fußballspiel Queens Park Rangers - 1. FC Köln (UEFA-Pokal 76/77, 3.Runde, Rückspiel) erwähnt. Dieses Spiel ging übrigens 3:0 aus und war das Ende für Köln groes Grinsen

Wie das Bauland in die Hände des Architekten kam, fand ich nicht gut erklärt. Er behauptet, man habe es der Barkley nach viel hin und her abgekauft. Sie behauptet, man hätte sie beraubt/vertrieben. Hat sie nun freiwillig unterschrieben oder wurde sie gezwungen?

Das Cover soll das Finale auf dem Dach des Hochhauses zeigen. Passt nicht ganz, sieht aber gut aus.
Für den Roman 4 Sterne.

                                    Sptaufsteher ist offline Email an Sptaufsteher senden Beiträge von Sptaufsteher suchen Nehmen Sie Sptaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
103148
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018