logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » GK201-400 » Band 208 : John Sinclair - Im Haus des Schreckens
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

29.10.2008 15:22
Band 208 : John Sinclair - Im Haus des Schreckens
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Mitternacht!
Tageswende. Stunde der Dämonen, der Geister und der Geschöpfe der Finsternis. Denn das ist ihre Zeit. Dann verlassen sie die Dimensionen des Schreckens, um den Menschen Alpträume zu bringen oder sie zu quälen.
Wie auch Lydia Rankin.
Sie konnte nicht schlafen. Immer wieder wälzte sie sich in ihrem Bett herum. Ihr war heiß und kalt zugleich. Schweiß bedeckte ihre schmale, blasse Stirn. Und sie hatte Angst. Das Gefühl lastete wie ein Alpdruck auf ihrer Brust und ließ sich nicht verdrängen.
Die dünnen Glockenschläge der nahen Kirche kündigten die Tageswende an.

Erscheinungsdatum: 09.09.1977

Cover: Vicente Ballestar


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
3650
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7225

28.04.2011 15:52
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

John Sinclair und Jane Collins hatten sich einen schönen Abend in einem exklusiven Lokal gemacht. Auf dem weg zu Janes Wohnung geschah es dann plötzlich, im Londoner Vorort Mayfair läuft den beiden beinahe ein junges Mädchen vor das Auto. Gerade noch im letzten Augenblick kann John den Wagen zum stehen bringen. Das Mädchen bricht bewusstlos vor dem Wagen zusammen. John und Jane beschliessen das Mädchen mit in Janes Wohnung zu nehmen.

Wenig später ist das Mädchen tot und John und Jane stecken in einem neuen Fall...


Fazit: Hat mir persönlich richtig gut gefallen! War an keiner stelle Langweilig! Auch das Terroristenpäärchen hat meiner Meinung nach gut in die Geschichte gepasst! Ich vergebe hier ein "sehr gut".

Siehe auch: http://www.gruselroman-forum.de/thread.php?sid=&postid=19713#post19713

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
19715
spooky007 spooky007 ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 26.08.2015
Beiträge: 153

20.06.2016 07:38
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

In diesem Roman spielt Jane Collins mal wieder eine richtig große Rolle. Ansonsten handelt es sich um einen klassischen Gruselroman um eine morbide Frau, die in einem düsteren Haus lebt und sich verschiedene Dämonen hält. Die unheimliche Grundstimmung stimmt und Jane gerät im Haus in ziemliche Bedrängnis. Guter Roman der gehoben Mittelklasse.

Wertung:
3,5 von 5 Sternen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cover: Passt sehr gut zur Story und ist auch ganz gut gezeichnet. Gehört für mich wie der Roman zur gehoben Mittelklasse.
Wertung:
3,5 von 5 Sternen

__________________
Schaurige Grüße :-)

                                    spooky007 ist offline Email an spooky007 senden Beiträge von spooky007 suchen Nehmen Sie spooky007 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82827
Spätaufsteher Sptaufsteher ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 610

27.04.2018 20:12
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman ist spannend und für mich nur bei der Flucht des Terroristen nicht ganz so interessant. Halt eine kleine Nebenrolle, die schnell von Betty Longford erledigt wird. (Im Sinclair-Lexikon steht übrigens fälschlicherweise Martha Longford)

Diese Person kann ich auch nicht so ganz einordnen. Sie wird als Hexe bezeichnet. Außer einer magischen Türsperre handelt sie aber menschlich, tötet mit einem Messer und erhängt Lydia mit einem Seil. Wenn ich nichts überlesen habe, hätte ich mir da mehr Hexenkräfte gewünscht...

Nach mehreren Bänden mit Mandra und Suko ist es hier mal "nur" ein Band mit John/Jane, wobei John wenig Einsatzzeit hat. Gefällt mir hier ausgezeichnet! Im finalen Kampf darf er dann aber doch auch noch etwas machen und verbrennt Ramon Vanescu.

Das Cover ist super und der Roman bekommt 4 Sterne!

                                    Sptaufsteher ist offline Email an Sptaufsteher senden Beiträge von Sptaufsteher suchen Nehmen Sie Sptaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
103842
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018