Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Macabros » Im August 1973... » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harantor Harantor ist männlich
Team




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 124

Im August 1973... Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

... erschien der erste macabros. damit öffnete Dan Shocker das Tor in fremde Welten. Und auch damit öffnete er für viele andere Türen.

Ich bin gespannt darauf, ob Christian Montillon es schafft (mit der Fortsetzung), diesem Erbe gerecht zu werden. Das ist schwer. Denn hier hat Jürgen Grasmück Maßstäbe gesetzt.

__________________
FF

Harantor vom Zauberspiegel

"Ich denke, wir haben alle etwas gelernt. Es bringt nichts Gutes, mir den Mund zu verbieten"
(Dr. John Becker)

25.11.2007 15:49 Harantor ist offline Email an Harantor senden Homepage von Harantor Beiträge von Harantor suchen Nehmen Sie Harantor in Ihre Freundesliste auf Füge Harantor in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Silker
Gast

1386495199 1

RE: Im August 1973... Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Es ist aber auch nicht alles Gold was glänzt. Die alte MACABROS-Serie gefiel mehr sehr gut, soweit ich die Heftchen habe, aber leider war die Serie zwischendrin auch sehr verworren. Mit Figuren wie Whiss und Blobb-Blobb indes konnte ich auch nie viel anfangen. Dafür war die Welt des Macabros an sich ein sehr faszinierender Kosmos und über Langeweile konnte man sich wirklich nicht beschweren.

13.01.2008 23:21                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Harantor Harantor ist männlich
Team




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 124

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Whis und Blobb Blobb fanden bei mir seinerzeit geteilte Aufnahme. Auf der einen Seite lockerten sie die doch sehr ernste Atmosphäre auf. Aber einer der Bande hätte gereicht. Und dann noch viel sparsamer eingesetzt. Doch so sehr störten sie mich nicht. Ich fand die Mirakel-Abenteuer eher störend.

__________________
FF

Harantor vom Zauberspiegel

"Ich denke, wir haben alle etwas gelernt. Es bringt nichts Gutes, mir den Mund zu verbieten"
(Dr. John Becker)

13.01.2008 23:42 Harantor ist offline Email an Harantor senden Homepage von Harantor Beiträge von Harantor suchen Nehmen Sie Harantor in Ihre Freundesliste auf Füge Harantor in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Silker
Gast

1386495199 1

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Richtig, die waren auch nicht so doll. Der BLITZ-Verlag lässt die ja zunächst aus. Was meinst Du denn dazu? Ich habe noch keinen richtigen Mirakel gelesen. Kann man die außen vor lassen?

14.01.2008 13:26                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Harantor Harantor ist männlich
Team




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 124

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Den zweiten Mirakel nicht. Das war Macabros Nummer 38. Das ist der Roman, wo Hellmark nach Marlos zieht. Die anderen 9 der Sub-Serie kannst Du getrost weglassen. Mirakel hat, wie Jürgen mal erzählte, der Macabros-Serie Leser gekostet, die er mühsam zurückgewinnen mußte

__________________
FF

Harantor vom Zauberspiegel

"Ich denke, wir haben alle etwas gelernt. Es bringt nichts Gutes, mir den Mund zu verbieten"
(Dr. John Becker)

14.01.2008 22:46 Harantor ist offline Email an Harantor senden Homepage von Harantor Beiträge von Harantor suchen Nehmen Sie Harantor in Ihre Freundesliste auf Füge Harantor in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 1988

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Harantor
Den zweiten Mirakel nicht. Das war Macabros Nummer 38. Das ist der Roman, wo Hellmark nach Marlos zieht. Die anderen 9 der Sub-Serie kannst Du getrost weglassen. Mirakel hat, wie Jürgen mal erzählte, der Macabros-Serie Leser gekostet, die er mühsam zurückgewinnen mußte


Dieser Macabros Nr. 38 hat es überhaupt in sich: Da ist ziemlich zu Anfang eine Szene drin, in der Molochos in seinem Höllenreich beschrieben wird! Meines Wissens das einzige Mal.

Dann wird Alfred Hellmarks Firma durch dämonische Machenschaften in den Ruin getrieben und später sogar Björns Vater selbst durch Dämonen getötet - getarnt als Selbstmord.

Björn sieht zum ersten Mal einen Grauen Riesen, mit denen er in Macabros Nr. 45 und auch in Macabros Nr. 82 zu tun bekommt.

Al Nafuur, Björn Hellmarks Geistfreund, offenbart sich hier erstmals mehreren Menschen, um im Kollektiv gegen das Phantom aus dem All namens D'Dyll-vh'on-Ayy anzukämpfen, das sonst nicht besiegbar wäre, auch nicht durch die Dämonenmaske oder durch das Schwert des Toten Gottes.

Björn Hellmark und Mirakel treffen zum ersten Mal direkt aufeinander und werden Freunde.

Björn Hellmark muss seinen Bungalow am Genfer See aufgeben und zieht auf die unsichtbare Insel Marlos um, die von nun an das alleinige Refugium von ihm und seinen getreuen Mitstreitern wird. Für die Welt sind sie verschwunden - und doch kämpfen sie weiter für eine Welt ohne Dämonen ...


Ihr seht, dieser Roman ist wahrlich ein Schlüsselroman für jeden Macabros-Interessierten. Leider hat das Titelbild wenig dazu beigetragen, diesen Roman für die Käufer interessant zu machen. Aber wir alle wissen ja, dass man bei Dan Shocker nicht allein nach Titelbildern urteilen darf, vor allem dann, wenn sie nicht von Lonati sind ...

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 20.11.2014 14:51.

05.11.2014 15:35 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum