logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » Taschenbücher » 73055 : Drei Gräber bis Atlantis
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JST Band 73055 : Drei Gräber bis Atlantis
top 
0
0.00%
sehr gut 
1
20.00%
gut 
1
20.00%
mittel 
3
60.00%
schlecht 
0
0.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 5 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7193

11.11.2008 20:05
73055 : Drei Gräber bis Atlantis
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Drei Gräber bis Atlantis


Umschlagtext:

Irgendwo auf der Welt sollte es ein Tor geben, durch das man in die Vergangenheit und auf den längst versunkenen Kontinent Atlantis gelangte.
"Es ist der Friedhof" hatte der Sprecher in den letzten Sekunden geflüstert.
"Der Friedhof mit den drei Gräbern ..."
Ich fand den Zugang und erlebte, wie aus Freunden Todfeinde wurden ...

Erscheinungsdatum: 08.10.1985

Cover: Vicente Ballestar

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
3882
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11389

18.05.2012 08:57
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

So berauschend war der Roman nicht gerade. Zwar hatte er Potenzial aber das wurde leider nicht ausgeschöpft. Es wäre schön gewesen wenn John in Atlantis noch einen guten Kampf gehabt hätte. Was aber wirklich gut beschrieben war, war die brenzlige Lage von Suko und Bill. Das hat dem Roman dann doch noch die gewisse Würze gegeben.

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
36788
Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1969

12.08.2013 18:06
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Um dem sterbenden Walter Oriol den letzten Wunsch zu erfüllen, wird John in eine Kirche gerufen. Dieser erzählt John von seinem Bruder der ihn töten wollte und von den drei Gräbern, die ein Tor nach Atlantis öffnen sollen und ringt John das Versprechen ab seinen Bruder aufzuhalten.
Mit diesen Informationen macht sich John auf den Weg zu Mason Oriol’s Laden und wird überraschenderweise schon erwartet. Hier erfährt John von den drei Gräbern, die über ein Spielfeld auf dem Tisch erreicht werden können. Unbemerkt hat Mason auch einen Bann auf John gelegt, so dass dieser, wie seine beiden anderen Mitspieler in das Spiel gesaugt werden. Auf dem Friedhof angekommen, erfährt John noch mehr, denn die der Gräber sollen geöffnet werden um den damals in Atlantis verbannten Oriol zu befreien, damit der seine Rache an einem alten Bekannten aus Atlantis verüben kann: Delios, Kara’s Vater….

Nachdem von John kein Lebenszeichen mehr kommt, wird Suko unruhig und beschließt
zusammen mit Bill John’s Spur zu folgen. Im Laden angekommen entdecken sie das Spielbrett und können auch John erkennen, aber dank eines magischen Schutzes können sie nicht eingreifen. Viel schlimmer noch, sie geraten in eine von Oriols Fallen und die lässt die Beiden rasend schnell altern…..

Fazit:

Klingt spannend, war es aber nicht wirklich. Was oben noch einigermaßen „rasant“ klingt, hat sich in Wirklichkeit über eine Vielzahl von Seiten gezogen. Wieder mal eine nette Grundidee aus der man sicher mehr hätte machen können, die aber dann in zahllosen Dialogen untergeht. Highlights waren hier definitiv die Alters-Falle mit Suko und Bill und Myxin im Atlantis der Vergangenheit. Von meiner Seite aus gibt es ein Mittel.

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

                                    Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
54260
Koboldoo Koboldoo ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18.02.2016
Beiträge: 462

23.11.2016 14:04
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Es gab zwar einige "Längen" in der Handlung, trotzdem bewerte ich Johns Reise in die Vergangenheit von Atlantis mit "sehr gut". Besonders gefallen hat mir der Hauptbösewicht Oriol und seine Fähigkeit die Zeit zu manipulieren. Die Geschehnisse rund um Suko und Bill waren wirklich spannend und ein absoluter Höhepunkt. Das überraschende Auftauchen von Myxin sorgte ebenfalls für Unterhaltung.

Cover: Gefällt.

Und jetzt fange ich sofort mit dem neuesten Roman und 3. Teil der Jubiläumstrilogie (2002 Schreckensnacht im Geisterschloss) an...

__________________
Ich lese John Sinclair + MADDRAX

                                    Koboldoo ist offline Email an Koboldoo senden Beiträge von Koboldoo suchen Nehmen Sie Koboldoo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
88067
lessydragon lessydragon ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 2443

17.07.2017 00:44
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich kann mich da Koboldoos Rezi eigentlich anschließen, es reichte bei mir aber dann nur zu einem Gut.

Die Überlängen in manchen Phasen ließen alles ein wenig schleppend dahin laufen, aber die Hintergund-Idee an sich fan ich gut. Warum man nun ausgerechnet auf John gewartet hat, damit das Spiel dann wieder komplett ist? Wer weiß...
Der Gegner Oriol hatte mit seinen Zeitmanipulationen was, manchmal war er mir dann aber doch fast zu menschlich und zu leicht zu verstören...
Aus Delios magischer Kammer hätte ich gerne noch das ein oder andere Geheimnis erfahren, aber leider gab es nichts...

Die Auflösung des Ganzen hat mir gut gefallen, in guten Mimenten das Richtge passiert, das hatte was...

LG Lessy groes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

                                    lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
95364
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018