Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » Taschenbücher » 73062 : Das Erbe der Templer » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JST Band 73062 : Das Erbe der Templer
top 0 0.00%
sehr gut 1 20.00%
gut 4 80.00%
mittel 0 0.00%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 5 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6866

73062 : Das Erbe der Templer Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Das Erbe der Templer


Umschlagtext:

Zahlreiche Legenden, Sagen und Mythen ranken sich um die Templer, die einst als große Helden der Kreuzzüge gefeiert wurden.
Ich hatte bisher nie direkt mit ihrer Geschichte zu tun gehabt. Doch ich wußte, daß es zwischen den Templern, dem Dunklen Gral, dem Land Aibon und meinem Kreuz eine Verbindung gab. Im Dunkel der Vergangenheit lag dieses Rätsel verborgen, bis zu dem Tag, als mich die Spur ins südliche Frankreich führte und ich zum erstenmal die fürchterliche Magie der Templer kennenlernte ...

Erscheinungsdatum: 13.05.1986

Cover: Vicente Ballestar

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

11.11.2008 19:34 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tokata1973 Tokata1973 ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 18.01.2011
Beiträge: 2489

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein gutes Taschenbuch Daumen_hoch
Dieser Fall verschlägt John an 2 Schauplätze.Zuerst nach Israel und dann nach Frankreich.John bekommt Informationen über eine geheimnisvolle Schriftrolle(auf der sein Kreuz abgebildet ist) die in Jerusalem gefunden wurde.Diese bringt ihm auch auf eine Spur zu Hector de Valois...
Nachdem er in Jerusalem Informationen über den abtrünnigen Templerorden erfährt(der Templerorden lief zu Baphomet über) reist John nach Frankreich.Dort begegnet er dem Comte de Melville dessen Schloss er einen Besuch abstattet....








Nächster Roman:JS 414-Zweikampf um die Ninja-Krone

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Tokata1973 am 10.02.2011 00:05.

10.02.2011 00:01 Tokata1973 ist offline Email an Tokata1973 senden Beiträge von Tokata1973 suchen Nehmen Sie Tokata1973 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10253

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein durch und durch gelungener Roman der sich mit den Templern beschäftigt. Zwar erfährt man jetzt nicht soviel aber das macht nichts dafür wurde man sehr gut unterhalten.

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

28.12.2012 19:59 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1874

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Suche nach Spuren von Hector de Valois führt John diesmal nach Jerusalem. Dort trifft er auf Templer, die sich dem Baphometh zugewandt haben. Nachdem er die skelettierten Templer und die Baphometh-Statue vernichtet hat, entdeckt John eine Inschrift, die einen Hinweis auf ein Schloss in Frankreich hat, in dem Hector de Valois gelebt haben soll. Für John gibt es kein Zögern und der zweite Teil beginnt…

Fazit:

Wer den etwas langatmigen ersten Teil hinter sich gebracht, kann sich im weiteren Verlauf auf eine Gruselgeschichte im klassischen Sinne freuen. Mir war der Teil in Jerusalem etwas zu lang und dadurch auch etwas langweilig, aber in der zweiten Hälfte spielt Jason wieder seine Stärken aus, so dass ich hier ein klares Gut vergebe.

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

03.01.2014 18:15 Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1545

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Den Band interpretiere ich als Band der Woche, zumindest, was die Geschehnisse in Frankreich angeht. Die Geschehnisse in Jerusalem sind die Verknüpfung nach Frankreich hin, also zum aktuellen Fall, und schon die gedachte Vorbereitung auf Band 500 hin, also die Geschichte um den Dunklen Gral und das Näherkommen an Hector de Valois.

Liest sich als Appetitanreger auf die Geschehnisse zum dunklen Gral hin ganz gut, mir kam es in Jerusalem auch gar nicht so langatmig vor, wie es andere gewirkt hatte, ich fand es gelungen.

In Frankreich war es ein interessantes Abenteuer gegen ein paar Ableger von Baphomets Templern, ganz gut gemacht, aber ohne große Bedeutung für die weitere Entwicklung um die Templer. Aber von der Action und der Auflösung her gut gemacht.

Warum jetzt Asmodis in der Baphomet-Gigur stecken mußte, erschließt sich mir nicht, fand es auch nicht erheblich für den Ausgang, da hätte man auch bei Baphomet bleiben können. Insgesamt interessant geschrieben, verpassen tut man aber nichts, kann man mal gelesen haben, ich vergebe ein Gut.

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

20.10.2017 14:45 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum