Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » GK1-200 » Band 7: Der Satansorden von Chalderon - Autor: Brian Elliot » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Band 7: Der Satansorden von Chalderon - Autor: Brian Elliot Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Die Wolken hingen tief am Himmel. Bald würde das Unwetter losbrechen. Die See kräuselte sich unter einem leichten Wind, und schaumgekrönte Wellen schlugen gegen den Bug des schnittigen Motorbootes.
Der Himmel und die düsteren Wolken flammten in einem schwefeligen Abendrot. Drohend und dunkel ragten die Mauern der alten Kreuzritterburg Chalderon gegen den düster glühenden Himmel auf.
Das Motorboot lief in die kleine natürliche Bucht der Insel ein, die von einer Landzunge geschützt wurde. Frank Simms stellte den Motor ab. Er wandte sich zu Luisa um und grinste freundlich.
"Endlich allein", sagte er, "du bist das komplizierteste Mädchen an der ganzen jugoslawischen Küste. Kein Ort, der dir sicher genug ist. Man könnte glauben, dein Verlobter könnte durch die Wände hindurchsehen."
Das grazile schwarzhaarige Mädchen mit den weißen HotPants und der grellroten Bluse zuckte die Achseln.
"Tonio ist sehr eifersüchtig", sagte sie, "und sein Vater, Professor Salvarin, ist einer der Dons der Mafia. Es wäre dein Tod, wenn Tonio von unserer Beziehung unterrichtet würde, Frank."
Frank Simms griff nach dem schlanken Mädchen, küßte ihren gebräunten Hals, ihre Wangen und ihren Mund. Voller Leidenschaft erwiderte sie seinen Kuß.

Erscheinungsdatum: 09.10.1973

Autor: Walter Appel


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

14.11.2008 13:06 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein genialer Roman, den man unbedingt lesen sollte. Geschrieben hat ihn Walter Appel unter dem Verlagspseudonym Brian Elliot.

Der Satansorden von Chalderon ist eigentlich ein Zweiteiler in einem Roman.

Der erste Teil spielt an der Ex-jugoslawischen Adriaküste und lässt am Anfang etwas Urlaubsflair aufkommen, wobei der Gruselfaktor nicht zu kurz kommt.

Der zweite Teil spielt in Sizilien und hier kommt der Vater von Tonio als Mafia Boss ins Spiel.

Klasse geschrieben - die Story geht Schlag auf Schlag. Keine langweiligen Dialoge, keine langweilige Handlung sondern Gruselaction und Spannung pur.

Gegen Ende erinnerte mich die Handlung etwas an alte James Bond Filme.

Für mich war das bisher einer der besten Gespenster Krimis die ich gelesen habe. Bekommt von mir eine glatte 1 +. Unbedingt lesen, wenn er euch in die Hände kommt.

Das Cover hat mal wieder gar nichts mit dem Roman zu tun, obwohl man sich doch vorstellen könnte, dass der schwarze Abt zu Lebzeiten so ausgesehen haben könnte.

26.01.2009 11:26 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 9970

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

War der erste Teil von diesem Roman wirklich Klasse wurde dieser im zweiten Teil nochmals um einiges besser.
Witzig ist hier nur noch zu erwähnen das der Sex sehr anschaulich beschrieben wird und auch die Zerstückelung von Menschen sehr bildlich und noch mehr blutig veranschaulicht werden.

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

12.08.2012 20:37 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1298

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich vergebe ein SEHR GUT, auch wenn die Zweiteilung schon etwas blöde war. Dennoch ein toller Roman.

27.04.2017 23:28 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum