Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1401-1600 » Band 1546 : Die Leichenfalle » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1546 : Die Leichenfalle
top 0 0.00%
sehr gut 0 0.00%
gut 1 100.00%
mittel 0 0.00%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 1 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Band 1546 : Die Leichenfalle Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Die Leichenfalle

Er hatte es nicht wirklich tun wollen, aber mit einer Maschinenpistole hatte Earl Fonda zuvor noch nicht geschossen, und deshalb hatte er auch zu hoch gezielt.
Nie würde er vergessen, wie der Kopf des jungen Bankangestellten buchstäblich zerplatzt war. Der Schütze hatte alles wie in einer Zeitlupenaufnahme mit angesehen. In diesen Momenten hätte er sich gewünscht, in einem Film zu sein. Doch das war nicht der Fall.
Nach den Schüssen wurde es totenstill. In der Schalterhalle wagte niemand auch nur einen Atemstoß abzugeben. Der Schrecken hatte die Menschen starr werden lassen …

Erscheinungsdatum : 26.02.2008

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von iceman76 am 10.04.2017 14:39.

06.02.2008 17:27 Dämonengeist ist online Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hm, außer dass der Roman ziemlich spannend und blutig zu beginnen scheint, lässt sich über den Roman noch nicht so viel sagen. 'Die Leichenfalle' kann alles mögliche bedeuten; es könnte ein Ghoul- oder Zombieroman sein, aber auch etwas völlig anderes. Naja, lassen wir uns überraschen. Augenzwinkern
Auf jeden Fall ist das Titelbild richtig gut.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Dämonengeist am 08.02.2008 16:44.

08.02.2008 16:44 Dämonengeist ist online Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1463

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ganz interessante Geschichte, aber nichts besonderes.

Bill Conolly wird von einem Küster in Midhurst drauf hingewiesen, dass es dort einen alten Friedhof gibt, der dem Teufel geweiht ist, es handele sich um eine Leichenfalle.
So überredet er John, sich das mal anzusehen.
Die Geschichte beginnt mit einem Banküberfall und eröffnet somit den Zusammenhang, auch nachvollziehbar, weil sich die Bankräuber auf dem Friedhof verstecken, in dem Wissen, dass die Polizei dort wohl nicht suchen wird. Und so geraten sie in die Falle und der Fall wird öffentlich.
Lies sich ganz gut lesen und war sogar fast spannend.
Warum es dann plötzlich den Nebel geben mußte, der John und ein bisschen auch Bill in die Vergangenheit zieht? Sie sehen dann ein Haus, in dem wohl die Irren untergebracht sind, die dann auch dem Teufel geweiht seien. Im Endeffekt ist es dann aber nur ein Riesenskelettschädel, der die Leute einsaugt, entseelt und die puren Knichen wieder ausspuckt.
Dann sind sie wieder in der Gegenwart, ohne das Haus und werden von dem Skelett angegriffen. Die Kreuzformel beendet dann das Dilemma. Irgendwie war die Vorbereitung auf das Finale interessant, der Schluß selbst aber schlicht, so dass es nur noch zu einem knappen Gut reicht, einem ganz knappen.

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

10.07.2017 13:12 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum