Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » GK201-400 » Band 275: Die Geistersafari - Autorin: Rebecca LaRoche » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Band 275: Die Geistersafari - Autorin: Rebecca LaRoche Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



In der dunklen Höhle tief im Berg lag ein verkrümmter schwarzer Körper.
Bis hierher schien kein Laut zu dringen. Dennoch vornehm Yalinga den Ruf aus der Welt der Lebenden. Ganz langsam begann sich ein blauviolettes Licht auszubreiten. Die große Gestalt regte sich. Die fernen Trommeln wurden lauter, und die Luft vibrierte.
Yalinga richtete sich auf, er lauschte. Sein knochiger Schädel sah fürchterlich aus. Kleine, rötliche Flammen erhellten die Augen. Des geheimnisvolle Licht in der Höhle wurde stärker. Wie in wildem Schmerz verzerrten sich die wulstigen Lippen. Ein Zittern lief über den halbnackten Leib, und er erhob sich.
Mit einem Blitzschlag stand der riesige Neger von blauen Flammen umhüllt da. Ein Aufzucken des höllischen Feuers - und die schreckliche Materialisation begann.
Während Yalinga auf die Felswand zuging, die er mühelos durchschreiten konnte, wurde sein Gesicht zum furchterregenden Katzenkopf mit gelblichen, glühenden Lichtern. Aus dem Rachen, der fingerlange Reißzähne trug, drang ein Fauchen. Sein Körper verwandelte sich in den einer Raubkatze, bedeckt von dichtem Fell. Der Schwarze Panther war geboren. Seine Nacht der Jagd begann.

Erscheinungsdatum: 19.12.1978


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

01.12.2008 14:43 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 9977

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Endlich mal wieder ein Negerroman. Wohin man das Wort Neger überall vor und anhängen kann.
Oh ach so, der Roman.
Der war etwas durcheinander und über den Helden der ein Dämonenjäger war hat man leider auch nichts näheres erfahren. Aber man wurde einigermaßen gut unterhalten.

+++

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

19.08.2017 06:30 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum