Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Larry Brent » LB101-150 » Band 114 Sylphidas Rachegeister » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6866

Band 114 Sylphidas Rachegeister Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen


Sylphidas Rachegeister

Klappentext:

Der Mann aus Drogheda sah sich in der Runde um und ließ seinen Blick über die bleigraue See schweifen.
"Wir sollten gehen, Mister Lansing", sagte er zu dem anderen Mann, der mit ihm in dem kleinen Fischerboot saß. "Es wird dämmrig, und Nebel kommt auf".
Der Sprecher hatte recht. Die Luft über der irischen See war grau und dunstig geworden. Obwohl sie nicht alzuweit hinausgefahren waren, konnten sie innerhalb weniger Minuten die Umrisse des Landes nicht mehr erkennen.
"Jetzt, Gwellyn, wirds doch erst interresant, nicht wahr?" entgegnete der smarte Engländer. Er war ein Draufgängertyp wie James Bond, dunkelhaarig und von unbestimmbarem Alter. Fred Lansing stammte aus London und hielt sich seit Tagen auf Irland Insel auf.
"Wir hatten hatten abgesprochen, mindestens bis zum Einbruch der Dunkelheit draußen zu beleiben. Haben sie das vergessen?"
"Nein, natürlich nicht!, knurrte der Fischer mit dem typischen Namen, wie sie oft auf der Insel noch vorkamen, und keltischen Ursprungs war.
"Sie haben gut bezahlt und damit ein Recht auf meine Dienste."

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

01.12.2008 21:19 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6866

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hat mir persönlich recht gut gefallen! Naja, das ende hätte man vielleicht etwas spektakulärer gestalten können aber ansonsten ein ziemlich solider Roman!
Hier spielen diesmal sogar gleich 4 Agenten der PSA mit...

Fazit: Sollte man durchaus mal gelesen haben!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

04.08.2009 11:32 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2022

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dieses Titelbild wurde ursprünglich für den Silber-Krimi-Roman Nr. 1012 "Die Rachegeister von Cornwall", geschrieben von Bob Fisher, gemalt und zwar von Rudolf Sieber-Lonati.

1. Hinweis: Bob Fisher ist das Pseudonym von Robert F. Atkinson, der am Beginn der Krimiserie "Kommissar X" neben C. H. Guenter (war der Erfinder) als zweiter Autor mitschrieb.

2. Hinweis: SGK Nr. 1012 ist die Nr. 4 von "Bob Fisher's Nebelgeister", die aber in der Reihe Silber-Grusel-Krimi nie abgedruckt wurde (betrifft die Bände 1 - 4).
Dort startete man die Serie mit der Nr. 5 "Die Geisterkicker aus Bundia" (SGK Nr. 70).

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 23.08.2015 10:30.

09.08.2015 16:24 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum