Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Larry Brent » LB151-192 » Band 192 Striptease einer Zombie-Hexe » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6866

Band 192 Striptease einer Zombie-Hexe Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Striptease einer Zombie-Hexe

Klappentext:

Das Gesicht des Priesters war eine einzige abstoßende Fratze. Das Innere der Hütte glich einem Tollhaus. Fackeln und Öllichter rußte. Auf den schmutzigen Lehmboden waren mit Kreide und Asche Schlangen, Sterne und Fische gezeichnet. Dunklehäutige Menschen sangen und tanzten, torkelten wie Betrunkene, befanden sich in Trance. Der Mann auf der primitiven Liege aus Holz und Bast zerrte vergeblich an den Fesseln.Donovan Huker brüllte los. "Ich will nicht! Laßt mich leben! Ich will nicht zum Zombie werden, verdammt! Ihr elenden Schweine, gebt mich frei..." Die Stimme überschlug sich, aber im Rythmus der Trommeln und anschwellenden Gesänge ging der Protest unter. Wie die Erscheinung aus einer anderen Welt beugte sich der Priester nun über ihn. Die Rechte hielt ein hölzernes Trinkgefäß , in dem ein stinkender Sud schwappte. Huker musste schlucken, ob er wollte oder nicht. Doch schon wenige Tropfen genügten - es war Gift. Huker rang nach Atem, begann zu röcheln. Seine Glieder zuckten, wurden dann steif...


Bemerkung:

Die Larry Brent Romane 1-192 erschienen in einer eigenen Larry Brent Heftreihe zwischen 1981-1986.
Nachdem 1985 der Zauberkreis-Verlag an Pabel-Moewig verkauft wurde, stellte dieser 1986 die Serie überraschend mit Heft 192 ein.

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von iceman76 am 13.11.2014 18:54.

04.12.2008 23:46 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2023

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Und das ohne zwingende Not! Die Larry Brent-Romane schrieben nämlich schwarze Zahlen. Eigentlich ein echtes Unding eines Verlages, eine Serie einzustellen, die Gewinne abwirft! Wall

Haben die wirklich nicht mit Jürgen Grasmück gekonnt?

Der Mann soll ja immerhin recht umgänglich gewesen sein ...

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

13.11.2014 17:54 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6866

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zumal Band 193 ja sogar noch am Ende des Romans angekündigt wurde:

*zum vergrössern anclicken*

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

13.11.2014 19:00 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3768

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nach meinem Wissen wollte der Verlag nach der DK-Pleite sich generell vom "Gruselmarkt" zurückziehen, deshalb wurde auch Larry Brent als einzige "schwarze" Serie/Reihe geopfert; zu dieser Zeit gab es bei Pabel ohnehin nichts mehr für den Gruselfreund.

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

13.11.2014 19:44 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2023

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von iceman76
Zumal Band 193 ja sogar noch am Ende des Romans angekündigt wurde:

*zum vergrössern anclicken*


Genau! Darum eigentlich noch unverständlicher!

Gerade der Pabel/Moewig-Verlag hat sich doch besonders damit hervorgetan, seine Serien ohne irgendwelche Angaben von Gründen auf der letzten Romanseite des zuletzt erschienenen Romans kund zu geben. Erinnere da nur an VHR u. DK ... Urks

Und bei Larry Brent wogen sie sozusagen die Leser und die Fans in Sicherheit - und ließen sie dann einfach in Regen und Schneetreiben stehen! Da lobe ich mir doch die Verabschiedungsszenarios von Dan Shocker/Jürgen Grasmück. Die hatten wenigstens Stil und hielten die (Fan)Suppe weiterhin am Köcheln ... Koch

Man sieht an solchen Aktionen überaus deutlich, was diesen Verlagen ihre Leserschaft wert ist: nämlich nichts bis höchstens ganz wenig. Das sollten sich gewisse Fankreise des Öfteren vor Augen halten. Das ist heutzutage nämlich um nichts anders geworden als dazumal in den Achtzigern des vorigen Jahrhunderts. Auch bei den ach so tollen Kleinverlagen wird oftmals von heute auf morgen eine Serie nach der anderen eingestampft, kaum dass man begonnen hat, diese zu erwerben und zu sammeln. Nudelholz

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 17.11.2014 09:18.

17.11.2014 09:16 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum