logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Maddrax » 1-200 » Band 13: Das Milliarden-Heer
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Der Schwarze Tod Der Schwarze Tod ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 26.03.2009
Beiträge: 204

05.06.2009 13:40
Band 13: Das Milliarden-Heer
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Auf der Flucht vor der Sekte finden Matt und Aruula in Aachen Unterschlupf. Bald wird klar, warum man ihnen nicht folgt: Die Stadt wird von intelligenten Insekten beherrscht, die das Hirn eines Forschers am Leben erhalten und als 'Zentrale' nutzen. Die Helden geraten in eine Falle, der sie nur mit der Unterstützung der letzten menschlichen Bewohner, einer Gruppe von Chitinsammlern und eines 'neuen Wesens' entfliehen können: Ch'zzarak, der sich gegen seine Schöpfer stellt, als er deren Bösartigkeit erkennt. Zudem findet Matt eine Spur seines Kameraden Hank: Einer der Sammler trägt dessen Uniforn, die er im Paris erstanden hat! EXTRA: Artikel

Erschienen am 24.07.2000

Autor: Timothy Stahl


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

                                    Der Schwarze Tod ist offline Email an Der Schwarze Tod senden Beiträge von Der Schwarze Tod suchen Nehmen Sie Der Schwarze Tod in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
6648
cedeos cedeos ist männlich
Routinier




Dabei seit: 29.12.2009
Beiträge: 385

06.01.2010 16:56
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein Roman, der mir Akte-X-Feeling beschert hat:

Zitat:
Auf der Flucht vor den verbliebenen Anhängern der Sekte des Lichts stranden Matt und Aruula in Aachen, nachdem sie nur knapp den Angriffen eines blutsaugenden Käferschwarms entkommen konnten. Sie stellen bald fest, dass es in Aachen nur noch wenige Menschen gibt und die Stadt, von den Bewohnern Arachne genannt, in der hand von intelligenten, fleischfressenden Insekten beherrscht wird. Sie selbst sind wohl von den Käfern direkt in die Stadt getrieben worden. Dort begegnen sie einer Gruppe von Insektenjägern und Chitinsammlern, die von der Aggressivität und Intelligenz der Tiere überrascht wurden und ums nackte Überleben kämpfen. Bei einem von ihnen entdeckt Matt die Fliegerjacke seines Kumpels und Kollegen Hank Williams, bevor er den Mann aber befragen kann, wird dieser von den Insekten verschleppt. Matt, Aruula und die Anführer der Gruppe (siamesiche Zwillinge namens Arthos und Aramis) können entkommen und Matt beschließt den beiden bei der Suche nach den Verschleppten zu helfen, da er mehr über das Schicksal von Hank erfahren will. Auf der Suche hilft ihnen eine Art Mensch-Insekt-Hybridwesen, dass sich Ch'zzarak nennt, das Matt und Aruula kurz zuvor von den Insekten gerettet haben.
Sie dringen ins innere des großen Insktenbaus ein (dem Arachnodom) und Matt wird fündig, allerdings kann ihm der Verschleppte nur noch sagen, dass er die Jacke von einem Händler aus paris hat, bevor er stirbt. Matt stellt fest, dass jede Insektenart Teil eines großen Ganzen ist, dass von einer Art Zentralgehirn gesteuert werden muss. In der Zwischenzeit haben Ch'zzarak und Aruula eben dieses Zentralgehirn gefunden und vernichtet. Wie es sich herausstellt, ist diese Zentrale das Gehirn des Insektenforschers Gunnar Hallstein, der kurz vor dem Kometeneinschlag unzählige Insekten in seinem Haus hielt. Nach der Vernichtung der zentralen Intelligenz zerfällt der Insektenstaat komplett. Matt und Aruula machen sich auf in Richtung Paris.

Wieder einmal die typische Monster der Woche Geschichte, wenn auch sehr interessant. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie hatte ich ständig so eine Art Akte X Feeling, Matt und Aruula hätte man auch leicht durch Mulder und Scully ersetzen können. Ansonsten gibt es eigentlich nicht viel dazu zu sagen, außer dass wir durch die Rückblenden zu Carl Ranseier und Gunnar hallstein einiges über Aachen vor und kurz nach dem Kometeneinschlag erfahren und, dass das grüne Leuchten wieder auftaucht. Timothy Stahl schreibt hier eine spannende, teilweise Geheimnisvolle Story, die aber leider etwas zu eigenständig ist. Größere Logikfehler oder mich sörende Details hab ich nicht gefunden. Die Idee mit dem Insektenmenschen, der die Eier seiner Spezies zerstört, bevor noch mehr schlüpfen können, daer deren Bösartigkeit erkennt, hat mir sehr gefallen, da kommt hoffentlich noch mehr.

__________________
Serien: Maddrax, PR NEO, Sinclair

                                    cedeos ist offline Email an cedeos senden Beiträge von cedeos suchen Nehmen Sie cedeos in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
10226
Skywalker76 Skywalker76 ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 169

20.06.2011 00:18
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Für mich ist dieser Roman der beste aus der Maddrax Serie, welchen ich bis dato gelesen habe, einfach total spannend und geheimnisvoll, zudem erfährt man eine Menge über die Vergangenheit.

Besonders syphatisch fand ich Ch'zzarak und hoffe, dass man noch mehr von ihm erfährt.

Auf nach Paris...

                                    Skywalker76 ist offline Email an Skywalker76 senden Beiträge von Skywalker76 suchen Nehmen Sie Skywalker76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
22104
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 12967

13.08.2011 12:56
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hat mir auch alles sehr gut gefallen. Besonders die Rückblenden gefallen mir sehr gut und geben der Geschichte etwas ganz besonders Tolles.
Ich bin mir sicher das Ch'zzarak noch einmal auftauchen wird, wenn nicht sogar eine besondere Rolle spielen wird.

Also wie immer was ich sehr zufrieden mit dem Roman.

PS. Kann man leider wieder nicht bewerten

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
24891
Koboldoo Koboldoo ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 18.02.2016
Beiträge: 682

01.02.2017 19:26
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

CARL RANSEIER IST TOT! Wer erinnert sich nicht an die Geschichten von RTL Samstag Nacht. Ich jedenfalls musste schon ein wenig schmunzeln. Was mir allerdings etwas auf die Nerven geht, ist die ständige Bewusstlosigkeit von Maddrax. Ich befürchte ernsthafte bleibende Schäden ;-) Die Rückblicke auf die Ereignisse kurz vor dem Einschlag waren wieder super interessant. Und diesmal bekämpften sich endlich mal keine Menschengruppen, sondern es ging gegen Drölfdrillionen Insekten. Aruula und Matt bekamen sogar ein Haustier, welches hoffentlich noch eine Rolle spielen wird. Nun gehts weiter nach Paris. Der Roman bekommt von mir 4 Sterne. Etwas weniger Insekten wären mir realistischer erschienen.

Cover: TOOOOOPPPPPP! Für mich bisher das beste Titelbild!

__________________
Ich lese John Sinclair + MADDRAX (Ziel für 2020 = Band 220 - 280 lesen)

                                    Koboldoo ist offline Email an Koboldoo senden Beiträge von Koboldoo suchen Nehmen Sie Koboldoo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
90577
Knollo
Routinier


Dabei seit: 08.09.2018
Beiträge: 494

15.09.2018 17:05
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Aller Anfang ist schwer…
oder trennt der Herr Autor so die Spreu vom Weizen… nur wer eisern weiter liest wird belohnt… Auf jeden Fall ist die ,,kleine Insektenkunde” vom 15. März 2000 auch heute noch mehr als Allgemeingültig…

Heerscharen…
von Insekten vermiesen Matt und Aruula den Tag… Gunnar Hallstein und Carl Ranseier ihre Geschicke in der Vergangenheit bilden die Grundlage und lassen uns an der daraus resultierenden 500 jährigen Geschichte von Aachen teilhaben…

Horror…
vom feinsten… da brauch ich nicht wirklich eine Phobie um dieses Werk wunderbar gruselig zu finden… Sehr Gut… besonders gefielen mir so einige Namensanspielungen… Insgesamt eine Wahnsinnsgeschichte…

Erwähnung…
Hach ja, das Manuskript neben der Schreibmaschine in der Dachkammer… ;-)

PS.: Ch´zzarak erlebe ich hier hoffentlich nicht zum ersten und letzten mal… (und mit diesem Wunsch schein ich nicht mal der einzige zu sein)

__________________
Hier wird noch gelesen...
-------------------------------
Maddrax + Dämonenkiller

                                    Knollo ist offline Email an Knollo senden Beiträge von Knollo suchen Nehmen Sie Knollo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
108544
kualumba kualumba ist männlich
Team




Dabei seit: 19.01.2013
Beiträge: 3442

08.07.2020 10:56
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen. Die Sache mit der schwarzen Hand war mir nicht so klar. Der Rest war Top. Und eins ist nun gewiß: Carl Ranseier ist tot. großes Grinsen

__________________
Einen davon lese ich als naechstes: JS Classics 12, JS TB 10, JS 2206, JS 1865, MX 23, G.F. Unger SE 9, PR 9, PR 3000, DH(3. Aufl.) 4, GK(2.Aufl.) 1, Torn 4, Vampira 9, TB 3

Gelesen(Romane-Comics): Mai20(4-2), Jun20(15-0), Jul20(35-1), Aug20(11-3), Sep20(10-1), Okt20(2-0)

                                    kualumba ist offline Email an kualumba senden Beiträge von kualumba suchen Nehmen Sie kualumba in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
135030
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2020