Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Professor Zamorra » PZ1-200 » Band 3: Die Teufelsklause » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Der Schwarze Tod Der Schwarze Tod ist männlich
Team




Dabei seit: 26.03.2009
Beiträge: 204

Band 3: Die Teufelsklause Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Der Mann lief um sein Leben! Seine Lungen arbeiteten wie Blasebälge, sein Atem ging keuchend und stand in der kalten Nacht wie eine kleine, nie abreißende Wolke vor seinem Mund. Wenn sie dich jetzt kriegen, bist du erledigt! hämmerte es in dem Kopf des Mannes. Dann bringen sie dich um. Diese Bestien kennen keine Gnade. Noch hatten sie seine Flucht nicht bemerkt. Aber lange konnte es nicht dauern, bis ... Der nervenzerfetzende Heulton einer Sirene heulte durch den Park, blieb für Sekunden in der Luft stehen und brach dann ab wie abgeschnitten. Scheinwerferstrahlen fraßen sich in breiten Bahnen durch die Dunkelheit, rissen Bäume, Hecken und wild wucherndes Gestrüpp aus der Finsternis. Der Mann warf sich Im letzten Augenblick zu Boden, rutschte ein Stück über den Rasen und blieb neben einem Gebüsch liegen. Der Suchscheinwerfer strich nur einen Herzschlag später über ihn hinweg. Der Mann kroch jetzt auf allen vieren weiter, quälte sich förmlich in den vor ihm liegenden Busch, bog mit beiden Händen die dornigen Zweige zur Seite und robbte weiter. Schon bald bluteten seine Handflächen. Der Mann achtete nicht darauf. Er hatte nur einen Gedanken: Flucht! Stimmen gellten auf. Scharfe Befehle klangen durch die Nacht. Die Füße von einem halben Dutzend Menschen trampelten über den Boden. Die Panik drohte den Flüchtling zu überwältigen. Diese gottverdammten Kommandos. Wie er sie haßte. Er wußte jetzt, daß ihm die Mods auf der Spur waren. Die Wächter des Sonne. Brutale Mörder, mit schwarzen Lederuniformen ausgestattet, die grausamen Folterinstrumenten gleichkamen.

Erschienen am 29.07.1974

Autor: Helmut Rellergerd







Diesen Roman bewerten Die aktuelle Top50

13.06.2009 23:47 Der Schwarze Tod ist offline Email an Der Schwarze Tod senden Beiträge von Der Schwarze Tod suchen Nehmen Sie Der Schwarze Tod in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Der Schwarze Tod Der Schwarze Tod ist männlich
Team




Dabei seit: 26.03.2009
Beiträge: 204

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zur Geschichte: ein Mann versucht aus einem Landhaus zu flüchten, weil er von der Satans Sekte weg möchte. Er wird natürlich so gut es geht daran gehindert, er hatte viel glück und die Mods (vom Meister wiederbelebte Mordente Skelette) kamen nicht mehr hinterher, und er hat es über die mauer Geschafft die für ihn so hat er gedacht die Freiheit bedeutete, doch die Mods holten ein Gewehr und steckten es durch die Gitterstäbe der mauer und visierten den Mann an und sie hatten ihn getroffen schreiend viel er zu boden. In der gleichen zeit war Bill Evans mit seiner Freundin Carol im Auto um etwas allein mit ihr zu sein, da hörte er auf einmal einen Schuss und sagt zu Carol das er mal nach schauen geht, er war schon wieder auf und dran zu seinem wagen zurück zu gehen da hörte er auf einmal ein stöhnen und er fand den Mann schwer verletzt im Grass, er hatte zu tun ihn zum Auto zu bringen weil er nicht gerade leicht war aber er hat es geschafft und alarmierte den Notarzt doch er ist auf dem weg ins Krankenhaus gestorben. Die Ärzte kontaktierten die Polizei am nächsten tag und gaben ihnen ein Päckchen wo die Adresse von Zamorra drauf war, sie haben es im geschickt und als es Zamorra öffnete lag ein Tonband drin, darauf war zu hören das die Person sich der Kaste der Henker angeschlossen hat um an Geld und Macht zu kommen. als Preis müssten sie ihre Seele dem Satan verkaufen. er hatte noch von dem Landhaus in Cardigan erzählt wo sie sich immer treffen, Zamorra machte sich natürlich mit Nicole auf den weg um mehr heraus zu bekommen. In der gleichen zeit Trafen sich sechs Männer im landaus um auf den meister und deren aufgaben zu warten, den jeder musste eine Prüfung absolvieren um die volle loyalität Satan zu beweisen, Dean Porter war einer davon. Es verging etwas zeit dann kam der meister die Tür rein und er hatte 6 rote kugeln bei sich, für jeden der Männer eine und er hatte auch noch gesagt das es einen Verräter gab aber es wurde sich schon darum gekümmert. Nach dem jeder eine Kugel gezogen hatte gingen sie nach einander aus dem Lagerhaus um sie zu öffnen und zu sehen was drin stand was sie für eine Prüfung machen mussten bei Dean Porter stand drin das er Judy Porter töten musste seine eigene Tochter. Er war schon so in den bann des Teufels gezogen das er diesen plan auch in die tat umsetzen will. Am selben Abend fragte Judy ob sie den wagen von ihrem Vater haben könnte und er sagte wo sie so spät noch hin wollte, sie sagte es ihm natürlich und somit hatte er auch schon eine Idee wie er sie töten könnte. Nachdem Judy aus dem Zimmer gegangen ist holte Dean sein Gewehr und machte sich auf den weg wo Judy lang fahren wollte, er postierte sich in einem kleinen Wäldchen und wartete auf das Auto nach einer weile kam es auch an und er drückte ab. Judy kam nach dem Schuss mit dem Auto ins schleudern und knallte gegen einen Baum. Dean wollte wissen ob es ihm gelungen ist seine Tochter zu töten doch in dem Moment wo er nach schauen wollte kam ein anderes Auto angefahren und er verschwand wieder im Wald. Es siezte kein anderer als Zamorra und Nicole im Auto die den Unfallwagen natürlich gesehen haben, sie hielten an um zu sehen ob es verletzte gab und sie sahen Judy und holten sie aus dem Auto und fuhren mit ihr ins Krankenhaus, doch bevor sie los fuhren schaute sich Zamorra noch mal um und er sah eine Patronenkugel auf dem boden funkeln somit wusste er das es sich um keinen natürlichen Unfall handelte. Von Judy erfuhren sie wer ihr Vater war nach dem sie, sie ins Krankenhaus geschafft haben. Zamorra ging erst zu Inspektor Murray um mehr von dem Landhaus zu erfahren und dann wollte er noch bei Dean Porter vorbei schauen. Als er bei Inspektor Murray angekommen war wollte er das man das Landhaus überwachen sollte weil da ein Mord passiert ist. Zamorra merkte gleich das Murray nicht die Absicht hatte das Landhaus zu überwachen weil er nicht daran glaubte das es was mit dem Mord zutun hat. Zamorra meinte nur noch das er selber nachhacken würde und ihn keiner aufhalten würde, Murray sagte nur das ihn keiner daran hintern würde nur das die Leute hier ihm Dorf fremden sehr misstrauisch sind. Dann machte sich Zamorra auf den weg zu Dean Porter. Im Landhaus erweckte der Meister im Keller 2 Skelette die in Särgen lagen und sie hatten die Aufgabe Bill Evans zu töten weil er zu viel wusste, und dies geschah auch. Zamorra war bei Dean angekommen und klingelte der Mann hinter der Tür fragte wer er ist und antwortete dann das er keinen Zamorra kennt und er verschwinden sollte, Zamorra dachte nur noch es ist ein komischer Kauz der fast seine Tochter verloren hatte und sehr komisch drauf ist, er folgte natürlich seinen Wunsch und fuhr mit seinem wagen davon doch nur bis er außer reichweite von Deans Haus ist, er stieg aus und machte sich auf den weg zurück und ging hinter das haus um zu schauen ob er irgendwie reinkommt. Die Hintertür war offen und somit ging Zamorra langsam die Treppen hoch, bis er auf dem gang war wo eine Tür etwas aufstand, er hörte wie Porter sagte das er versagt hätte und die Probe nicht bestanden hätte und das Satan ihn dafür bestrafen wird, er wollte noch eine Chance haben um Judy zu Töten. Zamorra konnte es gar nicht glauben das der eigene Vater seine Tochter umbringen wollte. Dann drehte sich Dean um und schaute Zamorra sekundenlang mit schreckensstarren Augen a. dann kam es zu einem Kampf, nach einer weile sah Zamorra das Deans rechte unter sein Jackett glitt und er ein Messer raus holt, nicht um Zamorra zu verletzten sondern um sich selber das leben zu nehmen und es klappte auch. In der Zwischenzeit war Nicole in der Bar im Hotel und Trank etwas, nach kurzer zeit sah sie wie ein etwas dicklicher Mann zum Barkeeper ging und etwas fragte er zeigte nur zu Nicole und im gleichen Moment kam auch schon Inspektor Murray zu Nicole, er sagte das ihn Zamorra angerufen hätte und ihn gebeten Nicole zu Porters Haus zu bringen, sie gingen gemeinsam zu seinem Auto. Murray hatte es im Magen deshalb hat er gebeten das Nicole fahren soll, nach dem sie im Auto saßen fragte sie wo sie hinfahren soll Murrays harte stimme erklang als er sagte immer gerade aus, sie drehte sich zu ihm und sah in eine Pistolenmündung. Er befahl ihr auf die Landstraße zu fahren, um sie dann wenn sie weit genug von der Stadt weg sind zu erschießen. Auf einer Lichtung sollte sie den wagen anhalten und aussteigen, Nicole machte die Wagentür auf und schlug sie im gleichen Moment als sie draußen war wieder zu und bückte sich, in dem Augenblick Schoß Murray in die Wagentür, Nicole nutzte den Moment um in den Nahegelegenen Wald zu flüchten, Murray kam hinterher doch er hat sie nicht mehr gefunden weil sie sich gut in einem Gebüsch versteckt hatte somit ging er wieder zu seinem Auto zurück und fuhr los. Nach dem Murray weg war schaute sie sich um und entschied sich die Landstraße entlang zu laufen um doch irgendwo jemanden zu finden der ihr helfen konnte. Sie kam zu einem alten Landhaus sie wollte gerade nach dem Eingang suchen als sich 2 Männer von hinten anschlichen, Nicole wirbelte um und sah die 2 sie fragte ob sie wissen wo es nach Cardigan geht. Die Männer antworteten ihr nicht ganz im Gegenteil sie schleuderten sie auf den Boden und gaben ihr einen Brutalen schlag gegen die Schläfe das sie fast bewusstlos wurde. Einer der beiden Mods hob sie hoch und nahm sie mit ins Landhaus. Als sie einigermaßen klar denken konnte lag sie auf einer Couch. Nicole sah einen Tisch vor dem ein Mann stand, sie wusste noch nicht das es der Meister war. Zamorra fuhr mit dem wagen zu Inspektor Murray um ihn die Nachricht zu erzählen das Dean sich selbst umgebracht hatte und das er es war der seine eigene Tochter umbringen wollte. Er wartete vor der Tür weil der Inspektor nicht da war, als er kam zuckte Murray zusammen, er sagt zu Zamorra das er noch etwas frische Luft geschnappt hatte. Als sie in der Wohnung fahren und das Licht angemacht wurde sah Zamorra das die Schuhe von Murray voll lehmverklebt waren, sagte aber noch nix, er dachte sich nur das da was nicht stimmen konnte. Dann hat er ihm erzählt was passiert ist Murray konnte es kaum glauben. Danach hat Zamorra die Wohnung verlassen und ist zu sich ins Hotel gefahren, da fragte er auch gleich ob Nicole schon in ihr Zimmer gegangen ist, der Portier antwortete ihm das sie von Inspektor Murray abgeholt wurden ist, der Name traf Zamorra wie ein Blitzschlag. Er versuchte den Inspektor anzurufen doch er meldete sich nicht. Er ging zu seinem Hotel Zimmer. Um sein Amulett zu holen, dann stellte er sich an sein Fenster und dachte nach, nach dem er sein Zimmer verlassen hat und zu schließen wollte sah er einen Schatten doch es war schon zu spät Inspektor Murray schlug mit seiner Waffe Zamorra K.O. als er wieder zu sich kam befahl in Murray in den lift zu steigen und mit ihm in die Waschküche zu fahren damit er ihn erschießen konnte. Als sie unten angekommen sind und Murray, Zamorra mit der Waffe betrote sah er den schweiß auf der Stirn, Zamorra sah das der Mann angst hatte und somit nahm er die Gelegenheit war mit seiner faust gegen den Revolver arm zu schlagen. Es kam zu einen Kampf nach dem Murray an der hand durch eine Kugel verletzt wurden ist sackte er zusammen. Zamorra schleppte den Inspektor in sein Zimmer, er musste ihn unbedingt zum schweigen bringen und er wusste auch schon wie er das machen sollte. Er Hypnotisierte ihn Zamorra wollte dann wissen was er mit Nicole gemacht hat und er hat es ihm erzählt das sie ihm entkommen ist. er erzählte ihm auch noch das er zu der Kaste der Henker gehöre und jeder eine Prüfung erledigen soll. Des weiteren sagte er im auch noch wann das nächste treffen statt finden soll. Zamorra befahl nach dem er den Inspektor verhört hatte das er in sein Auto steigen und nach hause fahren soll.

14.06.2009 03:12 Der Schwarze Tod ist offline Email an Der Schwarze Tod senden Beiträge von Der Schwarze Tod suchen Nehmen Sie Der Schwarze Tod in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Der Schwarze Tod Der Schwarze Tod ist männlich
Team




Dabei seit: 26.03.2009
Beiträge: 204

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zamorra machte sich mit den Inspektor am nächsten Abend bereit zu den treffen zu fahren. Nach dem sie am Landhaus angekommen sind schlug Zamorra den Inspektor K.O und ging durch den garten um ins Landhaus zu kommen, Zamorra wusste nur nicht das der Meister ihn gesehen hatte und schon Mods losgeschickt hat um ihn zu Töten. Nach dem er die hälfte des Gartens hinter sich gelassen hatte raschelte es, und auf einmal wurde Zamorra von den 3 Mods eingekreißt, es kam natürlich zu einen Kampf aber da er ja sein Amulett bei sich hatte waren die kein Problem, danach fuhr er den weg zum Landhaus fort. Nachdem er im Keller des Landhauses war bekam er einen Schreck den im gleichen Moment wollte ein Anhänger Nicole für Satan Opfern er hatte schon die klinge bereit um ihr den kopf abzuschlagen als Zamorre den Mann in die Brust schoss, die anderen 4 Männer standen ängstlich daneben. Dan kam es noch mal zu einen Kampf mit den restlichen Mods und als die besiegt waren, sah Zamorra wie einer der Männer das Schwert in der Hand hatte um ihn zu töten blitz schnell schlug Zamorra zu und der Mann viel mit den Kopf auf die Tischplatte wo Nicole noch drauf lag. Als sie wieder stand gab Zamorra ihr einen Colt um die restlichen Männer in Schach zu halten. Zamorra musste den Meister hinterher der versucht hat zu fliehen. Der meister wollte neue Dämonen beschwören und bat um die Hilfe von Asmodis, er hatte auch glück und die Dämonen waren kurz davor zu erscheinen doch dann waren sie wieder weg, und Zamorra betrat den Raum. Der Meister bat Zamorra ihm nichts zu tun doch der meister ist selber zum Dämon geworden und Zamorra hatte keine andere Wahl als ihn auch zu vernichten. Dies geschah dank des Amulettes auch. Und ein weiteres mal konnte Zamorra der Hölle einen strich durch die Rechnung machen.

Story:
Die Geschichte war einfach klasse, es wurde nie langweilig und die verschiedenen Charaktere wurden gut umgesetzt, des weiteren kommt noch hinzu das es sehr viele tote gab, und die Story auch sonst sehr Grusselig rüber gekommen ist.

5/5

Cover:
Nunja das cover finde ich jetzt nicht besonders gut, es könnte sein das die Männer die darauf zusehen sind die Mods darstellen sollen. Aber es passt in die zeit der 70

2/5

14.06.2009 03:12 Der Schwarze Tod ist offline Email an Der Schwarze Tod senden Beiträge von Der Schwarze Tod suchen Nehmen Sie Der Schwarze Tod in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

cedeos cedeos ist männlich
Routinier




Dabei seit: 29.12.2009
Beiträge: 385

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Inhalt
Ein alter Schulfreund von Zamorra wird in der Nähe von Cardigan in England ermordet, als er aus einem alten Landhaus flieht. Vorher hat er noch ein Päckchen an Zamorra adressiert, in dem er von Dämonen und der Kaste der Henker, bestehend aus sieben Männern und dem Meister, die einen Pakt mit dem Herrn der Finsternis eingehen wollen. Die Männer kennen sich gegenseitig nicht, da sie bei ihren Treffen im alten Landhaus Kapuzen tragen. Zamorra reist mit Nicole nach Cardigan, wo er von Inspektor Murray, dem ermittelten Beamten empfangen wird.
Kurze Zeit später, kommt er zu einem schweren Verkehrsunfall. Er findet heraus, dass es sich um einen Mordanschlag auf Judy Porter, die Tochter von Dean Porter, einem Holzindustriellen, der kurz vor dem Ruin steht, handelt. Als Zamorra mit diesem reden will, belauscht er ihn und stellt fest, dass er mittels eines Totenschädels mit dem Meister kommuniziert. Dean Porter selbst hat versucht seine Tochter zu ermorden – es war eine Aufgabe des Meisters. Als Zamorra ihn zur Rede stellt kommt es zum Kampf, an dessen Ende sich Porter selbst richtet.
Murray selbst ist auch ein Mitglied der Kaste der Henker und er versucht, Nicole zu ermorden, in dem er sie in den Wald lockt. Sie kann aber fliehen, wird aber von Mods, den dämonischen Gehilfen des Meisters gefangen und zu diesem gebracht. Er stellt sich als Dr. Norton vor und bringt sie in einen geheimen Raum des Kellerverlieses. Sie zu köpfen soll eine weitere Aufgabe für ein Mitglied der Kaste sein.
Nach Nicoles Verschwinden findet zamorra heraus, das Murray dahinter steckt. Er hypnotisiert ihn nach einem Kampf und zwingt ihn, ihn mit in das Landhaus zu nehmen. Dort wird er von Mods angegriffen, die er aber mit Hilfe seines Amulettes vernichten kann. Mit einer Kapuze auf dem Kopf und dem Wissen um die Parole Teufelsklause kann er bis in den Versammlungsraum der Kaste eindringen, wo Nicole gerade geköpft werden soll. Vorher hatte sie noch das uralte Dämonenbuch des Meisters zerstört. Zamorra greift ein und Dr. Norton, gerade im Übergang zwischen seiner dämonischen und menschlichen Gestalt wird vom Amulett vernichtet, eine Hälfte seines Körpers verfällt zu Staub.

Meine Meinung
Sehr spannend, wenn auch die Geschichte nicht immer wirklich logisch war. Komisch, beim Zamorra-Lesen werde ich immer irgendwie an die alten Horror-B-Movies erinnert, nicht immer logisch und qualitativ bis ins letzte Detail durchdacht, aber ein Heidenspaß, sie anzuschauen. Und dass der Roman von Rellegerd geschrieben wurde, ist zumindest für diese Zeit eine Qualitätsgarantie. Das einzige, was mich wirklich gestört hat, ist die Doofheit von Murray. Warum schickt er das Päckchen, das bei dem Toten gefunden war an Zamorra? War das am Anfang schon unlogisch, da die Polizei jeder Spur nachgehen sollte, so ist es im Nachhinein, wo wir wissen, dass Murray selbst zur Kaste gehörte, einfach nur noch dumm.

Zamorra macht mir einfach Spaß - über unlogische Details kann ich hinwegsehen!
7 von 10 Amuletten

__________________
Serien: Maddrax, PR NEO, Sinclair

20.01.2010 09:55 cedeos ist offline Email an cedeos senden Beiträge von cedeos suchen Nehmen Sie cedeos in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1296

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dieses Mal darf Zamorra erneut nach England wo der sogegannte "Meister" sein Unwesen treibt. Natürlich wird Nicole ...entführt. Schon man gönnt sich ja sonst nichts.

Dazu gibts eine spannende, gut geschriebene Geschichte die zeigt: Jason Dark kann es, wenn er nur will. Ein Dark aus der guten alten Zeit wo er noch massig Ideen hatte und mit Herzblut schrieb. Es ist schade dass es sein einziger PZ ist (Band 1 von Damona King ist ja auch von ihm und ich fand den sehr gelungen). Wenn man seine neuen Romane liest, ist es kaum zu glauben wie sehr sich der Mann verschlechtert hat.

Sicher, das Murray das Päckchen an Zammy schickte war auf den ersten Blick blöd, aber auf den zweiten macht es Sinn. Denn so konnte er Zammy zu sich locken, denn was wäre gewesen wenn Zammy von alleine angereist wäre um den Tod seines Freundes zu untersuchen?

Erwähnt wurde zudem das erste Mal Asmodis - der Fürst der Finsternis und einer der besten Charaktere überhaupt. Aber man merkt das Zamorra noch neu im "Job" ist. Er hält das Amulett lieber in einem Kästchen verborgen, statt um den Hals.

Ein SEHR GUTER Roman, aus der guten alten Zeit wo man quasi ohne zu zögern Jasons Romane kaufen konnte.

Zum Cover ...es ist inhaltlich SCHLECHT, aber würde man es mit den heutigen vergleichen ... äh,. nein, besser nicht. Dann müsste es sein sehr gut bekommen.

15.05.2012 16:21 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8437

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auf ne ausführliche Inhaltsangabe kann ich hier ja verzichten. Da haben meine Vorposter (der Schwarze Tod u. Cedeos) nämlich ganze Arbeit geleistetDaumen_hoch . Zum Roman muss ich sagen, dass das mein erster Professor Zamorra war. Da ich von der Serie John Sinclair komme, kenne ich natürlich die Schreibe von Jason Dark. Die story selber lies sich flüssig lesen. Besonders gefallen hatten mir dabei die Anfangsszenen (die Flucht von Jerome Webster vor den Mods u. Nicole Duval's Flucht vor Inspektor Murray). Punkten konnte ausserdem der Schauplatz. Das alte Landhaus von Dr. Norton, das einst einem alten Grafen gehörte, bot die perfekte Plattform für eine gruselige Stimmung. Dennoch muss ich leider anmerken, dass die story so nach etwa 2/3 des Romans mir einwenig in die Länge gezogen vorkam. Da hätte man meiner Meinung nach noch Platz gehabt weitere Morde bzw. Anschläge von den anderen Mitgliedern der Sekte der Teufelsklause einzubauen. Denn ein jeder von ihnen wurde ja bekanntlich vom Meister mit einer Aufgabe beauftragt. Ein Fehler ist dem guten Jason auch unterlaufen. Auf S.18 nennt er den Professor ausversehen John Baff . Da kam er wohl mit der Serie einwenig durcheinander Alt . Genau wie Cedeos fragte ich mich wieso lies Inspektor Murray es zu, dass das Paket zu Professor Zamorra verschickt wurde. Er hätte das Beweismittel doch klammheimlich unter den Tisch kehren können. So brachte er den Professor doch erst ins SpielAugen rollen .

Bewertung:
Ich vergebe hier mal 3 von 5 Punkten bzw. ein "mittel".

Cover:
Zeigt die Mods bei der Arbeit. Die "Else" auf dem Titelbild soll wohl Nicole Duval darstellen. Kann mit dem Cover aber nicht soviel mit anfangen.

__________________

Demnächst:

07.08.2012 02:37 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8238

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich wusste es schon immer. Mods sind fiese Wächter des Satans, denen man nicht trauen darf. Wurde auch Zeit, dass Zamorra sich mal um diese Bösewichter kümmert. Dieses mal darf Jason Dark etwas zur Serie beitragen. Das Abenteuer ließt sich auch wie ein typischer Dark aus alten Zeiten. Was hier leider nicht unbedingt positiv ist. Ich möchte eingangs folgende Stelle zitieren

„Sie sind also Professor Zamorra“, sagte er zur Begrüßung. „Sie haben sich aber auch nicht gerade die günstigste Stunde für Ihre Ankunft ausgesucht.“
„Dazu zwangen mich leider widrige Umstände“, erwiderte Zamorra.
„Wieso?“
John berichtete von Judy Porters Unfall. Er zeigte dem Inspektor auch die gefundene Gewehrkugel. Murray wurde bei Zamorras Bericht bleich wie ein Leinentuch.


Ein freud'scher Versprecher oder Zammis echter Vorname? Mir hat der Autor hier zu sehr an seinen eigenen Serienhelden gedacht. Der Professor agiert mir während des gesamten Heftes zu aggressiv und direkt. Seine Kampffähigkeiten sind auch beachtlich und passen eher zu einem Yard-Polizisten. Er bricht in fremde Häuser ein, weil er ein gewisses Bauchgefühl hat oder kommt erst durch einen riesigen Zufall auf die Spur des Falles.

Die Handlung ist ordentlich. Ein guter krimilastiger Fall der Woche aber es ist schon richtig, dass Dark nur den einen Roman beigesteuert hat. Vielleicht hat er gemerkt, dass er gedanklich zu sehr im Sohn des Lichts drinsteckt, um noch loslassen zu können.


großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen Baff Baff Baff Baff (6 von 10 Amuletten)

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

03.03.2016 23:40 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1296

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Irgendwo hatte AFM mal erwähnt, dass der Roman wohl zunächst ein JS werden sollte, aber man natürlich auch vom Erfinder himself einen Zamorra wollte. Ob es stimmt? Keine Ahnung. AFM selbst war sich auch nicht mehr sicher - was nach rund 40 Jahren ja auch logisch ist.

Ob der Vorname aber nun ein Vertipper ist oder unser Professor John heißt, tja... da müsste man Dark fragen. Er als Zamorras Papa muss es ja wissen. Wobei Giesa ja immer (scherzhaft) sagte: "Zamorras Vorname ist Professor" großes Grinsen

04.03.2016 00:22 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Wynn Wynn ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07.03.2017
Beiträge: 282

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nach den stimmungsvollen ersten beiden Bänden, fand ich den hier zwar gelungener als das Kraut, das Dark seit gefühlten hundert Jahren schreibt, aber er fällt deutlich gegen seine zwei Vorgänger ab. Der Fall an sich ist zwar nicht schlecht, aber dieser zerhackstückelte Stil von Dark, dieser hölzerne Telegrammstil ist mir ein formales Grauen.

__________________
"Ist Ihnen irgend etwas Ungewöhnliches aufgefallen?"
"Nein, nichts. Was hätte mir auffallen sollen?"
"Zum Beispiel ein Skelett, das in der Zelle dort drüben stand und telefonierte." -- TB 04

27.03.2017 20:11 Wynn ist offline Email an Wynn senden Homepage von Wynn Beiträge von Wynn suchen Nehmen Sie Wynn in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum