Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Macabros » 1-50 » Macabros Nr. 9 Blutregen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6844

Macabros Nr. 9 Blutregen Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen


Blutregen

Klappentext:

Ein gräßlicher Schrei zerriß die Stille der Nacht. Dem alten Mann gefror das Blut in den Adern. -"Gladis!"
John Corkshere sprang vom Stuhl auf. Er stieß gegen den Tisch. Die Kerze wackelte. Das Wachs tropfte auf die Tischplatte. Er stürzte aus dem dumpfen Wohnzimmer in den Flur hinaus. Von hier führte eine schmale Holztreppe nach oben. Er nahm von dem kleinen, klobigen Schrank eine Windlampe, zündete sie mit zitternden Fingern an und stieg die Treppe empor. Oben wurde eine Tür aufgerissen. Eine Gestalt stürmte aus einem Zimmer.
"Gladis! Was ist denn passiert, ein Kind?" Corkshere streckte die Lampe hoch. Das Licht flackerte über das totenbleiche Gesicht von Gladis.
"Vater ... Das Zimmer ... die Wand ..."
"Was ist mit dem Zimmer?" Die Stufen knarrten. Draußen fuhr der Wind unter die lockeren Dachziegel und jaulte in den Rissen und Spalten der Mauern. Gladis konnte nicht sprechen.
"Was ist passiert?" John Corkshere sah dunkle Flecken auf dem weißen, knöchellangen Nachthemd seiner Tochter. Gladis stammelte etwas, aber was sie sagen wollte, war nicht zu verstehen. Der Alte, kam schnaufend auf der obersten Stufe an. Das Treppen steigen strengte ihn an. Das Herz machte nicht mehr richtig mit. Er legte einen Arm um Gladis.
"Kind!" sagte er erschrocken.
"Du zitterst ja am ganzen Leib! Du hast Fieber! Du mußt ins Bett!"
"Nein ... nicht ins Bett ... nicht mehr in dieses Bett. Es tropft ... aus der Wand ... aus der Decke. Blut, Vater, überall ... Blut!"

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

27.08.2009 17:57 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Estrangain Estrangain ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 22.05.2013
Beiträge: 1431

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman beginnt wie ein ganz normaler und herkömmlicher Gruselroman: eingeleitet durch eine Vergangenheitsepisode in der Unheimliches geschieht und die eigentliche Hauptperson des Romans schon mal ganz kurz aufblitzt….
Überblende zur Gegenwart: ein Parapsychologe, ein verfallenes Haus das keiner haben will, ein Medium. Nicht wirklich originell, oder? Für einen Gruselroman schon gar nicht.
Genau das wäre es auch, wenn ein anderer als Dan Shocker den Roman geschrieben hätte.
Denn er macht eigentlich das Gegenteil von dem was

a. in einem (wie eingangs erwähnt) herkömmlichen Gruselroman passiert
b. der Leser von genau einem solchen erwartet

Plötzlich findet man sich nämlich in Old Dan´s blühender Phantasiewelt wieder und staunt nicht schlecht, als das Medium plötzlich- anstatt brav weiterhin Ektoplasma zu erbrechen (wie man es von einem gut erzogenen Medium erwartet) - sich mitten in dem Szenario wiederfindet, das auf dem Cover zu sehen ist. Im Blutregen nämlich.

Geschickt versteht es Shocker in diesem Roman

a. Alle Handlungsstränge sinnvoll miteinander zu verknüpfen
b. Die Grenzen des normalen Horror-Romans zu sprengen
c. Und ganz nebenbei eine absolut einzigartige, bizarre, unverständliche und faszinierende neue Dämonenart zu erschaffen
Gut gemacht, Herr Grasmück! Dies ist einer der Bände, die sie legendär gemacht haben.

Zum Cover: ein richtig schöner Lonati, ich wollt´ich hätte ihn an einer Wand in meinem Wohnzimmer zuhause hängen. Aber wahrscheinlich würde er dort nicht lange hängen, sondern würde auf (sanftes, aber dennoch hartnäckiges und beharrliches) Drängen meiner Frau in mein Kellerverlies wandern. Obwohl sie selber gerne und auch mit einer gewissen Leidenschaft Horror-Heftromane aus den Siebzigern liest.
Sie hat das Cover übrigens mit dem Film „Sharknado“ (Mein Gott, es regnet Haie!) assoziiert.

P.S.: gerade fängt es zu regnen an…

__________________
https://www.facebook.com/Ringos-Buch-und...42141035869037/

13.05.2014 10:18 Estrangain ist offline Email an Estrangain senden Homepage von Estrangain Beiträge von Estrangain suchen Nehmen Sie Estrangain in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Wicket Wicket ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 30.04.2012
Beiträge: 1356

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Schöne Rezi!

Diese Geschichte ist mir noch gut als Europa Hörspiel Adaption in Erinnerung - äußerst fantasievoll. Mit ein Grund, weshalb es mir wichtiger war, zunächst die Macabros, anstatt der Larry Brent Hefte komplett zu haben. Ich freue mich auf die Heftserie. Vielleicht schaffe ich es ja bis dahin, die LB Hefte ebenfalls zu komplettieren (dürfte nur etwas teurer werden...)Grusel

__________________
The oldest and strongest emotion of mankind is fear, and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown. (H.P. Lovecraft)

13.05.2014 12:26 Wicket ist offline Email an Wicket senden Beiträge von Wicket suchen Nehmen Sie Wicket in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 1988

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Und auch hier wieder: Dan Shocker/Jürgen Grasmück erfand nicht nur für diesen Roman allein das Volk der Ursen, nein, er bringt es noch öfters in den Macabros-Romanen.

1. In Band Nr. 36 "Gruft der bösen Träume" ist der Dunkle Gott, der tief unten in der Irischen See haust und nur zu Vollmondzeiten nach oben kommen kann, ein Ursen-Abkömmling.

2. In Band Nr. 64 "Es erwacht der Ursen-Wahn" tauchen sie erneut auf - und diesmal mit motorisierten haiähnlichen Raumschiffen! Und der Chef der Ursen - Sequus - ist gleichzeitig auch noch einer der 7 Hauptdämonen! Er schickt sich an, Björn Hellmark und seine Getreuen ordentlich bei den E... zu packen, aber wie immer gelingt es ihm halt doch nicht so ganz!


Man sieht aber, das Volk der Ursen wurde von Dan Shocker/Jürgen Grasmück nicht gerade stiefmütterlich behandelt, sondern galt sogar als ein sehr wichtiges Hilfsvolk für die Dämonengöttin Rha-Ta-N'my. Auch im 4-bändigen "Oceanus-Zyklus" (Bände 56, 58, 59, 60) werden die Ursen erwähnt, wenn sie auch keine tragende Rolle darin spielen. Aber in der Geschichte von Oceanus' Volk krachten die beiden Völker immer wieder aufeinander ...

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 18.11.2014 17:35.

18.11.2014 17:32 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Talis Talis ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 30.07.2016
Beiträge: 1413

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein weiteres Macabros-Titelibild, das Lonati hervorragend gelungen ist:

04.11.2016 13:21 Talis ist offline Email an Talis senden Beiträge von Talis suchen Nehmen Sie Talis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum