Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1-200 » Band 24 Der unheimliche Mönch » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 24 : Der unheimliche Mönch
top 8 40.00%
sehr gut 10 50.00%
gut 2 10.00%
mittel 0 0.00%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 20 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7157

Band 24 Der unheimliche Mönch Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen


Der unheimliche Mönch

"Ein Höllenfluch trifft, die die Ruhe des roten Mönchs stören. Niemand darf seinen Namen laut aussprechen, denn er ist verdammt in alle Ewigkeit. Der Mönch hatte Böses getan, Schreckliches geduldet und die Kirchen entehrt. Wehe dem Unglücklichen, der die Abtei der Verdammnis betritt! Er wird sie nie mehr verlassen."
Der Regisseur Jeff Roberts sprang auf, als er diese Zeilen las. "Über den unheimlichen Mönch mache ich einen Film!" rief er begeistert und traf auf der Stelle die ersten Vorbereitungen.
So nahm das Unheil seinen Lauf...

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

01.10.2008 15:00 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7157

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

John Sinclair bekommt einen Anruf von seiner Freundin Nadine Berger. Sie bittet ihn sie zu einem Filmdreh zu begleiten. Es soll ein Horrorfilm gedreht werden. Der Film soll "Der rote Abt" heissen und soll zum Teil in einer alten Ruine gedreht werden, in der vor hunderten von Jahren tatsächlich ein Abt, der sich dem bösen verschrieben hatte, gehaust haben soll.
Die Filmcrew tut die warnungen der Bevölkerung als aberglauben ab. Und plötzlich war er wirklich da...
Der rote Mönch!

Fazit: Hat mir persönlich gut gefallen. Vor allem wie der Mönch John Sinclair in der Ruine hereinlegt! Und wer mal eine richtig eifersüchtige Jane Collins erleben möchte, der sollte diesen Roman unbedingt lesen! großes Grinsen

Zitat Jane: "Denk lieber an die kleine Glenda, dieses schwarzhaarige Teufelchen mit dem gutgefülltem Pullover."

Einfach nur klasse!!! Augenzwinkern

An dieser stelle sei auch auf das TSB-Hörspiel hingewiesen!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von iceman76 am 10.01.2010 17:33.

10.01.2010 16:11 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Henry Henry ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 17.11.2010
Beiträge: 42

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein guter Roman, aber für meinen Geschmack etwas zuviel Disco und FIlmdreherei. Die tollen, klassischen Gruseleffekte gehen deshalb leider etwas unter.
Wie Iceman bereits schrieb: Toll ist wirklich, wie John hereingelegt wird!
Trotzdem: Warum musste ich bei diesem Roman immer an die Filme von Edgar Wallace denken? großes Grinsen
Besondere Sorgen mache ich mir allerdings um die Sozialisation von Jason Dark: Er beschreibt die Disco anfangs als absoluten In-Schuppen, in dem der beste und härteste Punkrock gespielt wird und dann machen die Gäste gegen Ende des Romans eine Polonaise zu einem Marsch-Rock-Stück!!! Wall Irgendwie hatte ich ab diesem Moment so seltsame Bilder vor Augen! Grusel
... und auch in diesem Roman wieder - das lustige Rocker-Problem: Der Rocker schlug mit einem üblen Rocker-Punch zu ... was hat Jason Dark nur für Probleme mit Rockern gehabt???

Ansonsten jedoch: Empfehlens- und Lesenswert!

Viele Grüße, Heiko

__________________
Ärgerlich: Mein geplantes Lesetempo lässt nach ... aber der Weg ist das Ziel! Alt

14.12.2010 09:56 Henry ist offline Email an Henry senden Beiträge von Henry suchen Nehmen Sie Henry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11150

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Warte mal ab bis die Schwimmbad-Rocker auftauchen Freude

Und mit Musik und Disco hat J.D. noch nie etwas am Hut gehabt. Einfach drüber weg lesen großes Grinsen

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

14.12.2010 10:04 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Henry Henry ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 17.11.2010
Beiträge: 42

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Suuuuuuuuper - Schwimmbadrocker!!! Freude

... und drüber weglesen wird nicht gemacht, ist einfach zu lustig!!!!! Eintauchen in ein vergangenes Jahrhundert, Erinnerungen werden wach = schön (schräg)! Grusel

Viele Grüße, Heiko (Couch-Rocker-Anwärter in Ausbildung)

__________________
Ärgerlich: Mein geplantes Lesetempo lässt nach ... aber der Weg ist das Ziel! Alt

14.12.2010 10:10 Henry ist offline Email an Henry senden Beiträge von Henry suchen Nehmen Sie Henry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8574

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Rocker sind doch alle böse Schläger. Genau so wie alle Menschen, die Ahnung vom PC haben pickelige Fraks ohne Freunde sind. Und natürlich steht bei jedem von uns vor dem Haus die notorische Jugendgang, die Schutzgeld einkassiert.

Also: Was regst du dich denn so auf, Jason hat doch Recht großes Grinsen

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

14.12.2010 19:35 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8890

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Henry
Warum musste ich bei diesem Roman immer an die Filme von Edgar Wallace denken? großes Grinsen

Das ging mir bei der Story aber auch soAugenzwinkern . Fand den Roman jedenfalls erste Sahne. Besonders die schaurige Kulisse und Atmosphäre wußten zu gefallen.
Und mit den "darkschen Klischees" über Rocker, spielsüchtigen PC-Freaks, glatzköpfigen-und muskelösen Türstehern etc. mußt du dich leider auch in Zukunft mit abfinden. Diese Vorurteile werden dich auch noch in den nächsten knapp 1668 Heften begleiten großes Grinsen .

__________________

Demnächst:
1. JS: Band 2086 Die Wiedergängerin
2. LB: Band 0032 Das Monster aus der Retorte

15.12.2010 00:00 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Henry Henry ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 17.11.2010
Beiträge: 42

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Vorurteile von Jason Dark sind echt kein Problem - nur stolpert man ständig drüber. Irgendwie drollig! Ich ertappe mich beim Lesen immer wieder dabei, dass ich über die Zeit nachdenke, in der die Romane geschrieben wurden, und dann doch so über manches schmunzeln muss (... und ich bete dabei immer wieder, dass das kein Anzeichen dafür ist, das man langsam echt alt wird!?)! Ohnmacht
Bzgl. der schaurigen Kulisse und der Atmosphäre in diesem Roman muss ich dark side zustimmen - das ist echt gelungen! Ich liebe einfach diese "schöne" Art des einfachen Gruselns!!!

Wenn jetzt noch das Titelbild ein bisschen besser wäre....

Viele Grüße, Heiko

__________________
Ärgerlich: Mein geplantes Lesetempo lässt nach ... aber der Weg ist das Ziel! Alt

15.12.2010 09:46 Henry ist offline Email an Henry senden Beiträge von Henry suchen Nehmen Sie Henry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

marek marek ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 23.11.2010
Beiträge: 558

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich habe mir den Band 24 in der letzten Woche auch wieder einmal gegönnt. Für mich zählt er auch zu den Highlights der bisher noch jungen Serie. Die Kulisse im alten Kloster ist gut beschrieben und auch die Idee, dass der echte Mönch durch die Filmaufnahmen spukt, gefällt mir.

Klar werden die Rocker recht klischeehaft geschildert, aber die Darstellung des Filmstars Tom Targa hält da locker mit und über die blutrünstigen und angriffslustigen Ratten im Kellergewölbe würde jeder Zoologe vermutlich heftig den Kopf schütteln. Da Spannungsbogen und Atmosphäre in diesem Roman aber auf jeden Fall stimmen, sehe ich darüber gerne hinweg.

Nachdem ich die Lektüre des Bandes beendet hatte, habe ich jedenfalls sofort und mit Freude zum nächsten Sinclair-Heft gegriffen.

__________________
Ein nettes Forum hier. smile

22.01.2011 00:12 marek ist offline Email an marek senden Beiträge von marek suchen Nehmen Sie marek in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Bernie2603 Bernie2603 ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 19.12.2011
Beiträge: 1188

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Da hat sich Jason wirklich selbst übertroffen.
Klasse Story und der Spannungspegel wurde immer hoch gehalten.
Mit einer der besten Romane.
Fazit: Trotz kleiner fehler(Nadine Berger erst mit schwarzen Haaren,dann später war sie blond)
ist der Roman Top.
Wie gesagt gibt es nicht viele Romane die ich ohne Pause durchlese aber der ist allererste Sahne
Freude

__________________
Lesen, bis der Arzt kommt... Buch

08.02.2012 20:18 Bernie2603 ist offline Email an Bernie2603 senden Beiträge von Bernie2603 suchen Nehmen Sie Bernie2603 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8890

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das geilste an diesem TOP-Roman ist aber nicht die story allein...nee das Cover ist der absolute burner. Doch jetzt kommst noch doller ......das Original hab ich Freude Freude Freude.

__________________

Demnächst:
1. JS: Band 2086 Die Wiedergängerin
2. LB: Band 0032 Das Monster aus der Retorte

08.02.2012 20:33 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

SilberKreuz SilberKreuz ist männlich
Jungspund




Dabei seit: 01.02.2012
Beiträge: 20

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich habe den Roman neulich in der Sammleredition gelesen.
Es hat mir sehr gut gefallen. John zwischen zwei Frauen-Nadine oder Jane?-Nun, wer die Wahl hat, hat die Qual. großes Grinsen
( Ich persönlich würde ja lieber Nadine nehmen, aber das nur nebenbei ;-) )
Die Beschreibung der alten Ruine war klasse, richtig gutes Kopfkino.
Ich fand nur etwas "konstruiet" das John den roten Mönch( der eigentlich sogar Abt war) nicht gleich beim ersten Mal nicht seinen Kreuz fertig gemacht hat, aber dann wäre ja die Story zu schnell zu Ende.
Die Polonaise ist mir auch negativ aufgefallen. Ich dachte mir, vielleicht mischt der DJ einfach ab und zu so Stimmungslieder mit rein.Augenzwinkern
Gesamt: eine gute 2 von mir.

__________________
Gruß e Ciao, Silberkreuz

08.02.2012 20:37 SilberKreuz ist offline Email an SilberKreuz senden Beiträge von SilberKreuz suchen Nehmen Sie SilberKreuz in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Maphi Maphi ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 11.09.2012
Beiträge: 1451

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman gefiel mir sehr gut.

Die ganze Zeit sehr spannend, und sehr gute Beschreibungen der Ruine usw.

Was mir negativ aufgefallen ist war " Der Härtste Rock/ Punk wird gespielt, aber saufen tun die Buben SEKT ???"
Naja heut zu Tage wäre es wahrscheinlich Prosecco Augenzwinkern

12.01.2014 23:44 Maphi ist offline Email an Maphi senden Beiträge von Maphi suchen Nehmen Sie Maphi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

spooky007 spooky007 ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 26.08.2015
Beiträge: 153

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein guter und spannender Roman mit kleinen negativen Abstrichen. Die Grundstimmung in der alten zerfallenen Abtei ist gut und unheimlich beschrieben. Auch gut gefallen hat mir, dass Nadine Berger mal wieder mitspielt und zum ersten mal auf Jane Collins trifft, die sich gleich erst mal anzicken Beleidigte Später jedoch werden die Krallen wieder eingefahren und die beiden verstehen sich ganz gut. Der Mönch gefällt mir als Gegner auch ganz gut und erinnert etwas an die alten Edgar-Wallace-Filme. Die Szenen in der Disco haben mir hingegen nicht so gefallen und waren wieder voller Klischees z.B. die Polonaise zu einem Marsch-Rock-Stück und der "Maskenbildner, der Nadine umtänzelte und dabei mit Puder- und Schminkdosen wirbelt. Er trug lilafarbene Röhrenjeans und ein weites weißes Hemd. Sein blondes Haar hatte er über der Stirn toupiert. Wenn der irgendwo im kalten Zimmer war, konnte man getrost auf eine Heizung verzichten".
Sonst aber ein lesenswerter Klassiker der Sinclair-Serie.

Wertung:
4 von 5 Sternen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cover:
So wie der Roman ein Klassiker. Gut, stimmungsvoll und unheimlich gezeichnet. Passt auch zur Story, auch wenn der Mönch in der Geschichte anders beschrieben wird und kein Skelett ist (hätte ich aber sogar noch besser gefunden).
Wertung:
5 von 5 Sternen

__________________
Schaurige Grüße :-)

15.02.2017 10:23 spooky007 ist offline Email an spooky007 senden Beiträge von spooky007 suchen Nehmen Sie spooky007 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1545

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich vergebe ein SEHR GUT. Für ein top hat es nicht gereicht. Vor allems Johns Aktion am Anfang, "Ne, ich knall ihn nicht ab, das ist zu einfach!" ... das war einfach nur bescheuert.

Die Stimmung hat Jason aber 1A beschrieben!

04.04.2017 17:23 Loxagon ist online Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

charlie1965nrw charlie1965nrw ist männlich
Jungspund




Dabei seit: 07.11.2017
Beiträge: 23

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Am 5. Dezember 1978 erschien diese Perle des deutschen Gruselheftromans und trotz seines teilweise unfreiwilligen und teilweise zwar freiwilligen aber inzwischen unzeitgemäßen Humors macht das Werk von Jason Dark alias Helmut Rellergerd auch heute noch dem Kenner Spaß. großes Grinsen Dazu verhelfen auch die verschiedenen Edgar-Wallace-Bezüge, geht es doch um einen unheimlichen Mönch (samt Peitsche), der sich just in dem Moment aus seiner verfallenen Abteigruft (Fossaway lässt grüßen) erhebt, als ein Filmteam einen Streifen mit dem Titel "Der rote Abt" drehen möchte. Dass Jason Dark weder von Punk noch von Rock den leisesten Schimmer hat, einen Teil der Handlung aber in einer Discothek namens "Rock Palace" spielen lässt, trägt noch zum Amüsement bei. Einen groben Schnitzer darf ich nicht verschweigen: Auf Seite 52 teilt Nadine Berger John und Jane mit, dass der Schauspieler Tom Targa tot sei. Auf Seite 56 aber heißt es dann über Jane: "Von Nadine hatte sie zwar gehört, dass Targa in der Nähe war, als der Mönch auftauchte, doch weiter hatte die Schauspielerin nichts gesagt." Wall Entsprechend geschockt ist sie dann auch, als sie die Todesnachricht zum angeblich ersten Mal vernimmt. Trotz dieser darkschen Amnesie vergebe ich ein ""top". Der Roman ist einfach ein Klassiker und das Cover ist eines der eindrucksvollsten der gesamten Serie.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von charlie1965nrw am 16.12.2017 18:46.

16.12.2017 18:01 charlie1965nrw ist offline Email an charlie1965nrw senden Beiträge von charlie1965nrw suchen Nehmen Sie charlie1965nrw in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Spätaufsteher Spätaufsteher ist männlich
Routinier




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 475

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein spannender Roman indem endlich auch mal wieder Nadine Berger vorkommt. Wie Jane gleich eifersüchtig wird und zickt, ist schon witzig. Der Mönch mit seiner Peitsche hat mir auch gut gefallen. Sein Meister ist der Schwarze Tod, der leider nur kurz erwähnt wird und nicht selbst in Erscheinung tritt. Der Dreh des Horrorfilms war super und einige Formulierungen erinnerten mich an den ersten Band mit Nadine Berger. Kurzzeitig dachte ich sogar, dass ich den Roman bereits kenne. Auch das Finale kann sich sehen lassen.

Leider gibt es wieder einige Verwechslungen von Personen und auch Nadines schwarze Haare sind plötzlich blond. Natürlich ist das alles nur Kleinkram, aber den aufmerksamen Leser kann das stören. Deutlich werden auch wieder Jasons zwei Lieblingsthemen: Rocker und Schwule.

Das Cover sieht super aus und der Roman bekommt ein "sehr gut".

18.06.2018 14:20 Spätaufsteher ist offline Email an Spätaufsteher senden Beiträge von Spätaufsteher suchen Nehmen Sie Spätaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum