Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1-200 » Band 35 Die Vampirfalle 3.Teil » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 35 : Die Vampirfalle
top 7 58.33%
sehr gut 4 33.33%
gut 1 8.33%
mittel 0 0.00%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 12 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7057

Band 35 Die Vampirfalle 3.Teil Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen


Die Vampirfalle

Tapsig fuhr der kleine Kinderarm in die Höhe. Die winzigen Finger berührten die samtweiche Haut der Frau und zeichneten unbewußt die Tränenspuren nach.
Sheilla Conolly preßte ihren Sohn fest an sich.
Sie hatte geweint in den letzten Stunden. Seit man sie in dieses Gewölbe unterhalb der Leichenhalle geschafft hatte, war die Zeit für sie stehengeblieben. Sheila erlebte die Hölle auf Erden.
Zwei Vampire hatten die kurz vor einem Theaterbesuch entführt und das Fenster der Damentoilette gezerrt. Dann sperrte sie sie in einen Wagen und schafften sie in eine gottverlassene Horrorgegend. Gleichzeitig kidnappten zwei andere Vampire Johnny, ihren kleinen Sohn. Er befand sich im elterlichen Bungalow in der Obhut eines Kindermädchens. Polly, so hieß das Girl, war mit dem Leben davongekommen. Aber das wußte Sheila nicht. Sie saß mit ihrem Sohn in dem unterirdischen Gewölbe und wartete darauf, daß etwas geschah. Daß man sie rausholte - oder aber...


*Bemerkung: John erfährt von Marek, daß die Buchstaben an den enden seines Kreuzes die Anfangsbuchstaben der vier Erzengel sind.*

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

01.10.2008 16:57 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7057

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Kalurac will Shiela und den kleinen Johnny nur freillassen wenn sich John waffenlos zum kampf stellt. John geht auf die Bedingungen des Vampirs ein und fährt zu einer abseitsgelegenen, nicht mehr genutzten Leichenhalle. Dort kommt es zum entscheidenden Kampf zwischen Kalurac und John. Natürlich werden auch wieder unschuldige mit in den Kreislauf des bösen gezogen...

Fazit: Hat mir persönlich nicht ganz so gut gefallen wie die ersten beiden Teile. Der Endkampf wäre ausbaufähiger gewesen. Auch die Aktion mit den Ein-Mann-Helikoptern fand ich nicht so toll. Aber alles in allem ein solider Roman.

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

19.01.2010 17:07 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

marek marek ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 23.11.2010
Beiträge: 558

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Inhalt:

Graf Kalurac und die anderen Vampire halten Sheila Conolly mit dem kleinen Johnny in ihrer Gewalt und im Gewölbe unter einer alten Leichenhalle versteckt. John soll sich seinen Gegnern waffenlos ausliefern und dem Grafen zum Kampf stellen, damit die Vampire ihre Gefangenen freigeben.

John verhält sich entsprechend der Anweisungen, doch statt Sheila und Johnny freizulassen, schickt Kalurac sie nur in die nächste Falle. Zum Glück hat aber auch John noch einen Trumpf in der Hinterhand.

Handlungsorte:

Hauptsächlich spielt der Roman auf einem verlassenen Friedhof mit seiner alten Leichenhalle, der zwischen London und Ipswich liegt.

Kritik:

Der dritte Teil kann die Spannung nicht nur halten, der Spannungsbogen zeigt noch einmal deutlich aufwärts. Fällt bei den sonstigen Einzelabenteuern der abschließende Kampf gegen den Gegner häufig recht kurz und beinahe übereilt aus, nutzt Jason Dark hier den Freiraum und steuert wesentlich langsamer auf das groß angelegte Finale zu.

Dabei werden die Ängste, die Sheila in der Gefangenschaft der Vampire erleiden muss, und auch die Sorgen des Sinclair-Teams überzeugend dargestellt. Ich musste hier einfach mitbangen.

Geschickt wird die Handlung dabei durch einen weiteren Strang aufgelockert, der beschreibt, wie nun auch vier junge Touristen den Vampiren in die Hände fallen und gegen diese zu kämpfen haben.

Ebenso gelungen ist auch der Showdown zwischen John und dem Grafen Kalurac, der – ein wenig in James-Bond-Manier – in der Luft ausgetragen wird.

Besondere Bedeutung innerhalb der Serie gewinnt dieser Band schließlich, indem Marek John eines der Geheimnisse des Kreuzes verrät. John wird dieses auch in zukünftigen Heften häufig einsetzen.


Fazit:

Ein gelungener Abschluss einer großartigen Trilogie!

Titelbild:

John stellt sich dem Grafen Kalurac im Kellergewölbe entgegen, wobei er mit seinem Kreuz und einem Speer bewaffnet ist. Im Roman kommt diese Szene so nicht vor, denn seine Waffen hat John erst beim Luftkampf gegen den Grafen parat. Auch sollte John statt des Speeres Mareks Pfahl halten.

Gemalt hat Vicente Ballestar das Bild aber umso stimmungsvoller. Der Graf sieht schon recht sinister aus, wie er so auf den armen John losstürmt und der Lichteinfall aus dem Hintergrund setzt das Geschehen gut in Szene.

__________________
Ein nettes Forum hier. smile

31.08.2011 08:24 marek ist offline Email an marek senden Beiträge von marek suchen Nehmen Sie marek in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

marek marek ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 23.11.2010
Beiträge: 558

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von iceman76
Auch die Aktion mit den Ein-Mann-Helikoptern fand ich nicht so toll.


Interessant, denn bei der ersten Lektüre dieses Heftes vor vielen Jahren habe ich dies ebenso empfunden. Die Ein-Mann-Helikopter haben mich zu sehr an Serien wie James Bond erinnert. Bei Sinclair mochte ich das überhaupt nicht.

Als ich das Heft jetzt wieder gelesen habe, hat mir die Idee dagegen gefallen. Vielleicht, weil ich nun ja schon vorbereitet war. Vielleicht aber auch, weil ich im Rückblick ja weiß, dass entsprechende technische Spielereien in zukünftigen Heften nicht weiter auftauchen werden. Der Einsatz der Helikopter ist also eine einmalige Aktion geblieben.

__________________
Ein nettes Forum hier. smile

31.08.2011 08:31 marek ist offline Email an marek senden Beiträge von marek suchen Nehmen Sie marek in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Bernie2603 Bernie2603 ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 19.12.2011
Beiträge: 1186

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein toller Abschluss der Vampir-Trilogie. John erfährt endlich, was die Zeichen auf seinem Kreuz bedeuten. Spitzenroman wo die Spannung bis zum Schluss hoch gehalten wird.
Bekommt von mir ein "Top"

__________________
Lesen, bis der Arzt kommt... Buch

17.03.2012 13:02 Bernie2603 ist offline Email an Bernie2603 senden Beiträge von Bernie2603 suchen Nehmen Sie Bernie2603 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1431

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auch hier gibt es ein TOP, wenngleich Kalurac alles in einem als Gegenspieler doch sehr blass geblieben ist.

02.06.2017 17:31 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

spooky007 spooky007 ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 26.08.2015
Beiträge: 153

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Abschluss der großen Vampir-Trilogie. Zwar weiterhin sehr spannend aber nicht mehr ganz so gut wie der erste und der zweite Teil. Das beste waren die Beschreibungen von Sheilas und Johnnys Gefangenschaft und wie das Sinclair-Team zusammenhält. Natürlich war es auch extrem spannend, wie sich John waffenlos Kalurac stellt um Sheila und Johnny zu retten. Hochinteressant wie John von Marek in die Geheimnisse des Kreuzes eingeweiht wird. Was mir allerdings gar nicht gefallen hat, waren diese Ein-Mann-Helikopter. Das war mir zu übertrieben "James-Bond" und auch unglaubwürdig.

Besonderheit: John wird in die (ersten) Geheimnisse seines Kreuzes eingeweiht.

Wertung:
4 von 5 Sternen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cover:
Sehr gut gezeichnet - Passt aber leider nicht so ganz zur Story. Der Kampf zwischen John und Kalurac spielt sich anders ab.

Wertung:
4 von 5 Sternen

__________________
Schaurige Grüße :-)

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von spooky007 am 01.12.2017 08:00.

23.11.2017 08:37 spooky007 ist offline Email an spooky007 senden Beiträge von spooky007 suchen Nehmen Sie spooky007 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8748

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Wenn ich hier jetzt so spooky's Rezis lese. Was konnte Dark in seinen Glanzzeiten nur klasse schreiben Love . Allein schon die Bewertungen der Trillogie ...insgesamt 26x "TOP", 12x "Sehr gut" und 3x "gut" ....absoluter Wahnsinn.

__________________

Demnächst:
1. JS: Band 2073 Der Zorn des alten Gottes
2. JS: Band 2074 Auferstehung der Bunshees
3. LB: Band 0032 Das Monster aus der Retorte

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 23.11.2017 12:54.

23.11.2017 12:54 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1431

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Wenn ich hier jetzt so spooky's Rezis lese. Was konnte Dark in seinen Glanzzeiten nur klasse schreiben Love . Allein schon die Bewertungen der Trillogie ...insgesamt 26x "TOP", 12x "Sehr gut" und 3x "gut" ....absoluter Wahnsinn.


Das versteht keiner. Es ist ja nicht so, dass nur seine Schreibe besser war, nein auch die Romane an sich waren es. Und man hat einen Fortschritt bemerkt. Aber wenn man da an Dracula 2 denkt, wo 20 Jahre lang faktisch nichts nennenswertes passierte ... - gut war da nur der Anfang und das Ende. Der Rest war Kaugummi.

Jedenfalls zeigen gerade diese alten Romane warum die Serie so beliebt war und ist.

23.11.2017 17:23 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum