Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Macabros » 51-100 » Macabros Nr. 75 Ustur - in den Ketten des Unheimlichen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6843

Macabros Nr. 75 Ustur - in den Ketten des Unheimlichen Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Ustur - in den Ketten des Unheimlichen

Klappentext:

Der Mann am geschlossenen Fenster blickte hinaus in die Finsternis.
"Ich habe Angst, Marga", murmelte er plötzlich und wischte nervös über die Stirn, wo der Schweiß perlte. "Ich habe das Gefühl, daß jemand in der Nähe ist, daß wir beobachtet werden..."
Wie ein Schatten tauchte die Frau im Dunkeln neben ihm auf.
"Du bist gereizt und übermüdet, flüsterte sie. Mechanisch tastete sie nach seinem Arm. Der Griff war leicht, kaum spürbar. Schlank und zerbrechlich wirkten die Hände, wie man sie bei einer sensiblen Künstlerin fand.
"Es ist schon spät. Komm, Ullrich - leg' dich hin. Das wird dir gut tun."

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von iceman76 am 24.11.2014 21:47.

16.09.2009 20:20 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 1988

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Titelbild stammt von ... (wer kann hier helfen?).

Kleiner Tipp: Es soll sich eventuell um einen italienischen Künstler handeln ...

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 26.11.2014 09:05.

17.11.2014 20:39 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 1988

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dieser Roman kann ohne Weiteres als ein Schlüsselroman der Macabros-Serie bezeichnet werden. Denn hier gelingt es Björn Hellmark endlich, seinen ganz großen Widersacher zu bannen: Molochos!

Aber ist es ihm auch wirklich gelungen?

Oder hat Molochos, der Fürst der Dämonen, noch ein Ass im Ärmel?

Zusätzlich bekommt der Herr von Marlos auch noch 2 weitere Mitstreiter für seine Mission: die Koster-Geschwister.


Noch eine zusätzliche Erklärung: Al Nafuur ist der Geistfreund und Mentor von Björn Hellmark seit Band Nr. 1. Er war bis vor dem Untergang Xantilons Priester der Weißen Kaste. Als er starb, ging seine Seele ein in ein Zwischenreich, von wo aus er in der Lage ist, mit Björn Hellmark gelegentlich Kontakt aufzunehmen, um ihm gewisse Hinweise und Hilfestellungen zu geben. Al Nafuur hatte sich für ein geistiges ewiges Leben entschieden.

Molochos war der Zwillingsbruder von Al Nafuur und hieß als Mensch Ak Nafuur. Als er sich entschloss, den Mächten der Finsternis zu dienen, um ein ewiges Leben in körperlicher Form zu führen, wurde er der Anführer der Priester der Schwarzen Kaste und nahm den Namen Molochos an. Molochos konnte als einziger Mensch das "Buch der Totenpriester" Wort für Wort auswendig rezitieren; aufgrund dessen erhob Rha-Ta-N'my ihn als ersten und einzigen Menschen zu ihrem Lieblings-Dämonenfürsten. Er war es, der die absolute Macht über Xantilon haben wollte, um diese "Insel der Götter" Rha-Ta-N'my zu Füßen legen zu können. Im Gegensatz zu Al Nafuur war es Molochos wichtig, seinen Körper für alle Ewigkeit zu behalten, was ihm und seinen Priestern auch gewährt wurde. Doch das Böse nagt seit Jahrtausenden an deren Körpern ...

Durch die Kämpfe des Guten – angeführt vor allem durch Kaphoon, der Namenlose (das 1. Leben Björn Hellmarks), der auch der Sohn des Toten Gottes ist – gegen das Böse kam es schließlich zur Apokalypse: Xantilon zerbrach in zwei große und einige kleinere Teile (Marlos zum Beispiel ist ein kleiner Teil hiervon) – und versank in den Fluten des späteren Atlantiks. Dadurch gab es keinen Sieger im Kampf Gut gegen Böse. Durch den Ratschluss noch viel höherer Mächte wurden Molochos und Rha-Ta-N'my daran gehindert, die Welt nun komplett in Besitz zu nehmen. Sie mussten warten, bis Kaphoons Seele einen geeigneten Körper gefunden hatte, damit der Kampf weitergehen konnte. Dieser jetzige Kampf wird auf jeden Fall eine Entscheidung bringen, aber niemand weiß, ob das Gute siegen wird – oder das Böse ...

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 5 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 21.11.2015 08:50.

20.11.2014 11:21 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 1988

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman beginnt damit, dass ein älteres Geschwisterpaar hellseherische Vorahnungen bekommt, die große auf sie zukommende Probleme anzeigen. Zufällig sind sie bereits mit Camilla Davies bekannt, die sie Björn Hellmark vorstellen will. Bevor dies geschehen kann, wird Ullrich Koster jedoch entführt, obwohl er keine Reichtümer besitzt. Der Grund der Entführung ist ja auch ein anderer.

Zwei Bauern, Vater und Sohn, werden auf einem Feld von zwei riesigen Flugvampiren angegriffen und getötet. Bald darauf sind sie zu ebensolchen geworden und folgen dem geistigen Befehl von Ustur, dem Unheimlichen, einem der 7 Hauptdämonen von Rha-Ta-N'my. Dieser möchte mit allen Mitteln Molochos' Stelle übernehmen.


Molochos will dies selbstverständlich verhindern und erscheint im Haus der Kosters, nicht ahnend, dass Björn Hellmark ihn erwartet, denn durch Marga Kosters Kontakt zum Jenseits weiß er, dass der Dämonenfürst kommen wird. Und es gelingt ihm, Molochos mithilfe der 7 Manja-Augen zu bannen. Diese Stunde aber nutzt Ustur, um mit den Flugvampiren einen Angriff zu starten, denn ein unbeweglicher Molochos ist ein leichtes Angriffsziel.


Aus diesem Grund vergebe ich nur 2 Schwerter des Toten Gotttes für die Handlung, weil zu wenig aus den Möglichkeiten gemacht wurde. Dennoch ist dieser Roman nicht unwichtig für die Chronologie der Macabros-Serie und auch recht flüssig zu lesen.

Das Titelbild stellt die Szene mit Komestos II. dar, der angekettet auf dem "Kahlen Fels" in der Ostsee ausharrt. Es drückt relativ viel Gefährlichkeit des Burschen aus, und ich finde, es ist nicht schlecht gemalt, wenn es auch nicht von Lonati stammt. Ein etwas hellerer Hintergrund hätte m. E. nicht geschadet. Ein Detail am Rande: Wo nur ist die Kette für den rechten Arm abgeblieben? Ebenfalls 2 Schwerter des Toten Gottes.

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 5 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 26.01.2015 15:18.

26.11.2014 15:29 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 1988

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hier die Romane, die ich als kleinen "Molochos-Zyklus" bezeichnen würde (obwohl sie dennoch keinen Zyklus bilden):

Band 70: Eissturmland des Drachenkönigs
Band 71: Spinnenritter greifen an
Band 73: Das Plasma-Ungeheuer
Band 74: Krypta der Regenbogenmenschen (Hier wird Molochos nur am Rande erwähnt.)
Band 75: Ustur – in den Ketten des Unheimlichen

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

03.11.2015 00:05 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum