Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1-200 » Band 52 Der doppelte Dämon » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 52 : Der doppelte Dämon
top 0 0.00%
sehr gut 1 7.69%
gut 6 46.15%
mittel 3 23.08%
schlecht 1 7.69%
sehr schlecht 2 15.38%
Insgesamt: 13 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7115

Band 52 Der doppelte Dämon Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen


Der doppelte Dämon

Die Luft war von einem unheimlichen Sausen und Brausen erfüllt. Sie flimmerte. Und dann stand er da: Der Schwarze Tod, die rechte Hand des Teufels. Sein bleicher Schädel sah grauenerregend aus. Die hellen Augen starrten unentwegt auf den mächtigen Granitblock, den sieben Mönche vor vielen Jahren vor den Eingang der Höhle gewälzt hatten.
Aus der Knochenhand des Schwarzen Todes zuckte ein Blitz auf den Granitblock zu. Der Felsen zersprang mit Donnergetöse.
Und die knöcherne Erscheinung rief mit dröhnender Stimme: "Steh auf, Sardo! Verlasse dein Felsengrab, denn ich habe dich befreit. Gehe hin, und tue Böses!"
Ein tiefes Seufzen drang aus der Höhle.
Sardo, der doppelte Dämon, erwachte...

Erscheinungsdatum: 03.07.1979

Cover: Rhodes

*Autor: Friedrich Tenkrat*

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

01.10.2008 18:01 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7115

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Schwarze Tod hat erneut einen Plan um seinen Erzfeind John Sinclair auszuschalten. Er erweckt Sardo, den doppelten Dämon. Dieser hatte in der Vergangenheit schon einmal in Australien sein unwesen getrieben bis es sieben Mönchen gelang den Dämon zu bannen. Allerdings konnten sie ihn nicht töten.
Der Schwarze Tod befreit den Dämon und schon geht der Terror in Australien von neuem los...

In England erscheint der Schwarze Tod und es gelingt ihm, John und Jane in einen Unfall zu verwickeln. Beinahe hätte er es ggf. sogar geschafft die beiden zu töten. Als der Schwarze Tod verschwindet, ruft er John noch zu das man sich in Australien wiedersehen würde...

Fazit: Mir hat der Roman gut gefallen. Wer allerdings schon mehrere John Sinclair Hefte gelesen hat, wird sofort feststellen das dieser Roman nicht aus der Feder von Jason Dark stammt. Das allerdings tut der story keinen Abbruch! Ich persönlich fand diesen Roman von F. Tenkrat gelungen und vergebe von daher ein "gut".

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

30.01.2011 19:26 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8822

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Wie iceman es hier schon treffend ansprach merkte man, dass hier ein anderer Autor am Werke war. Komme später darauf zurück. Der Roman selber bekommt von mir gerade noch ein mittel. Diese recht "hohe Bewertung" hat er aber nur den Auftritten vom Schwarzen Tod und Myxin zu verdanken. Die story....naja haute mich nicht gerade aus den "Latschen". Der Dämon Sardo wurde mir einfach zu mächtig gemacht (besaß die Fähigkeit seine Größe beliebig zu variieren, stark wie Supermann, konnte sich zudem unsichtbar machen etc.). Aber jahrelang ließ er sich von einem "kleinen Felsblock" aufhalten Kopfkratzen Wall . Dann hatte ich mir die Frage gestellt, wer hier eigentlich der wahre Geisterjäger war ?Augen rollen. Der Parapsychologe Addison Grizzard kam mir nämlich so vor, als wenn er der 1. Waffenwart der "Weißen Macht" gewesen war. Was der Gute an weißmagischen Waffen aufgefahren hatte, damit hätte man das ganze Dämonen - Imperium aufmischen können großes Grinsen . Hier nur ein kleiner Auszug davon:
1. Magische Kreide
2. Dämonenfackeln
3. Alter Dolch mit kabbalistischen Zeichen
4. Weißmagischer Diamantenschneider
5. Colt-Agent-Revolver mit geweihten Silberkugeln
6. Ledernes Amulett gegen das Böse
7. Drahtschlinge, die vorher durch ein weißmagisches Gebräu gezogen wurde
8. Gebräu mit einer giftgrünen Tinktur
9. Magisches Lot/Pendel zum aufspüren von Dämonen (s. S.41 bzw.46).
Hier bewies der gute "Fritz" jedenfalls viel Phantasie Daumen_hoch . Schlecht informiert war er hingegen über die "Trinkvorzüge eines Suko's" Wall . Suko hing so oft in der Hotelbar ab, wie sonst in 100 Romanen nicht. Der Gute wurde hier regelrecht zum "Schluckspecht" gemacht. Auf S. 33 knallt er sich Ingwer Bier in die Birne und auf S.42 muss es der Reisschnaps sein großes Grinsen .

Cover:
Kann ich im großen und ganzen mit leben. Sardo wird im Roman so auch beschrieben. Nur mit der Farbgestaltung der Hose kann ich mich leider nicht mit anfreunden. Allgemein mag ich es nicht, wenn Männer (oder Dämonen) rote Hosen tragen. Sieht für mich einfach nur "tuntig" ausTeufel .

__________________

Demnächst:
1. JS: Band 2082 Das untote Kind
2. JS: Band 2083 Chandras Jagd
3. LB: Band 0032 Das Monster aus der Retorte

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 07.02.2011 06:21.

06.02.2011 19:06 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7115

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Den weißmagischen Diamantschneider fand ich am coolsten!
Sowas brauch John auch unbedingt!! Freude großes Grinsen

Suko, die alte Schnapsdrossel kann ma in meiner Bar rumkommen! Das riecht nach hohen einnahmen!!! großes Grinsen

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

06.02.2011 19:16 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tommy Tommy ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 19.12.2010
Beiträge: 2202

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Allgemein mag ich es nicht, wenn Männer (oder Dämonen) rote Hosen tragen. Sieht für mich einfach nur "tuntig " ausTeufel .


Das beziehst Du jetzt aber nicht auf meinen geliebten HSV Love , oder? Aber ich befürchte, ich kenne Deine Antwort schon Nudelholz.

großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

__________________

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Tommy am 13.02.2011 08:23.

13.02.2011 08:23 Tommy ist offline Email an Tommy senden Beiträge von Tommy suchen Nehmen Sie Tommy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tommy Tommy ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 19.12.2010
Beiträge: 2202

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Fazit
Als Bestandteil der Sinclair-Reihe empfinde ich den Roman als Fremdkörper. Zu stark ist das Gefühl beim Lesen nicht die gewohnten Charaktere vor sich zu haben; und das mache ich nicht nur an unserem „Schluckspecht“ Suko fest, auch die Figuren Sardo und Grizzard wären anders, nämlich weniger präsent und mächtig gewesen, wenn der Roman aus der Feder von Jason Dark stammen würde.
Als Einzelroman betrachtet hat mich „Der doppelte Dämon“ von F. Tenkrat aber gut unterhalten. Lies sich flüssig lesen und hatte keine langweiligen Passagen. Die Vernichtung Sardos am Ende ist dann leider etwas zu einfach, wo der Dämon doch eigentlich so mächtig ist.
Insgesamt aus meiner Sicht trotzdem ein guter Roman. Absolutes Highlight natürlich der Auftritt des Schwarzen Tods (Der Spuk sei seiner Seele gnädig).

Cover
Das Cover zeigt die Telung Sardos, die auch so im Roman vorkommt. Mein Fall ist es aber nicht…

__________________

13.02.2011 09:02 Tommy ist offline Email an Tommy senden Beiträge von Tommy suchen Nehmen Sie Tommy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8822

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tommy
Zitat:
Original von dark side
Allgemein mag ich es nicht, wenn Männer (oder Dämonen) rote Hosen tragen. Sieht für mich einfach nur "tuntig " ausTeufel .

Das beziehst Du jetzt aber nicht auf meinen geliebten HSV Love , oder? Aber ich befürchte, ich kenne Deine Antwort schon Nudelholz. großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen


Da sag ich jetzt lieber nichts zu großes GrinsenAugenzwinkern .

__________________

Demnächst:
1. JS: Band 2082 Das untote Kind
2. JS: Band 2083 Chandras Jagd
3. LB: Band 0032 Das Monster aus der Retorte

13.02.2011 10:28 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein Roman aus der Feder von Fritz der sich wirklich flüssig lesen lies. Das lag evtl. auch daran, dass der Schwarze Tod und Myxin eine Rolle spielen.

Sehr gut gelungen fand ich doch die Szene in der Bar und im Zug.
Auch Johns Sorge um Jane wurde prima umgesetzt - im Gegensatz zu Helmut, kann sich Fritz doch etwas "feinfühliger" ausdrücken.

Gut, die rote Hose von Sardo kam in der heutigen Zeit etwas tuckig rüber - aber zu der Zeit als der Roman geschrieben wurde, hatte man (Mann) eben bunte Farben getragen und es war nicht ungewöhnlich, dass Männer in grünen, roten oder sonstigen Hosenfarben rumliefen.

Über Sukos Durst nach Hochprozentigem musste ich auch etwas schmunzeln, war doch sonst John der Schluckspecht, der sich immer Whisky hinter die Binde gegossen hat. Aber damals gab es auch noch keine Promille Grenze wie in der heutigen Zeit.

Addison Grizzard hätte ich in diesem Roman noch gerne all seine weißmagischen Waffen ausprobieren lassen. Was ein Potential und warum hat John sich nicht seiner Waffen bedient oder an sich genommen ??? Das olle Schwert und der Speer kamen dagegen fast schon glanzlos rüber.

Außerdem hätte Sardo doch beim Zusammentreffen mit John in Grizzards Dämonenfalle vor dem Haus tappen müssen - oder hat sich diese auf einmal verflüchtigt?

Ich würde hier ein gut mit der Tendenz zu mittel vergeben, eben weil Myxin und der Schwarze Tod einen Auftritt haben.

Das Cover gefällt mir auch nicht sonderlich, aber Sardo wurde im Roman genau so beschrieben.

16.02.2011 13:52 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1942

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Wieder mal so ein Meisterwerk der Co-Autoren....
Also ich fands wie bei fast allen......schlecht.

Suko trinkt, ob wohl er normalerweise ja relativ abstinent ist und dann immer wieder die exotischsten Waffen. Kreuz, Beretta...Dämonenpeitsche werden alle vergessen.

Mir persönlich erscheinen die Co-Autoren-Romane immer als Testplatz für die exotischsten Dinge oder was kann ich dem Leser zumuten großes Grinsen

Immerhin die Idee von Sardo war ok, alles andere.....zusammengewürfelt :-)

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

08.04.2011 19:52 Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Werwolf Werwolf ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 16.06.2011
Beiträge: 72

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dieser Roman verweilt noch in meinem umfangreichen John Sinclair Archiv. Er steht als nächstes auf meiner liste. Freu mich schon drauf!Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Freude Buch

18.06.2011 14:27 Werwolf ist offline Email an Werwolf senden Homepage von Werwolf Beiträge von Werwolf suchen Nehmen Sie Werwolf in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Bernie2603 Bernie2603 ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 19.12.2011
Beiträge: 1188

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein guter Roman von Tenkrat.
Tolle Story mit viel Action und einer tollen Handlung.
Der Spannungslevel wurde hier hoch gehalten. John ist diesmal auf die Hilfe von Myxin
angewiesen. Myxin hilft ihm aber nur aus dem einen Grund um seinen Erzfeind dem Schwarzen Tod
eins auszuwischen.
Bekommt von mir ein "gut". Buch

__________________
Lesen, bis der Arzt kommt... Buch

21.04.2012 20:14 Bernie2603 ist offline Email an Bernie2603 senden Beiträge von Bernie2603 suchen Nehmen Sie Bernie2603 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Thoro Thoro ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 05.03.2015
Beiträge: 101

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman hat mir gut gefallen. Mich stört es auch nicht, dass er nicht von Jason stammt. Ich lese gerne mal diese Romane bringen einfach mal andere Nuancen rein.
Von mir gibts ein gut.

__________________
Es wird böse enden...
(Werner Enke in "Zur Sache Schätzchen")

02.05.2015 10:23 Thoro ist offline Email an Thoro senden Beiträge von Thoro suchen Nehmen Sie Thoro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1484

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Von mir gibt es ein Sehr gut.

12.10.2017 17:21 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2274

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Was ich mich frage: Wieso sollten die Jenseitsmächte oder von mir aus die Höllenchefs einen so komischen und unnötigen Dämon "erzeugen"?

Ich finde diesen Dämon voll daneben ... Urks

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

12.10.2017 18:37 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

spooky007 spooky007 ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 26.08.2015
Beiträge: 153

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir hat der Roman überhaupt nicht gefallen.
1. Meiner Meinung nach stimmt die Chemie zwischen John und Suko überhaupt nicht. Normalerweise kommt das vertraute, freundschaftliche und zwischenmenschliche Verhältnis zwischen den beiden gut rüber. Hier habe ich eher das Gegenteil verspürt. Beide agieren eher mürrisch, kühl und kurz angebunden miteinander. Von Sukos Trinkverhalten mal ganz abgesehen ...
Außerdem hat Suko gerade erst im Roman zuvor seine große Liebe Shao kennen gelernt und mit nach London genommen. Shao wird mit keiner Silbe erwähnt. Er erwähnt John gegenüber nur, dass er als Date ein "heißes China-Girl" erwartet. Wenn es sich dabei um Shao handeln würde, hätte er auch ihren Namen erwähnen können, da John Shao bereits kennt.
2. Sardo ist mir zu übermächtig: Kann sich teilen, unsichtbar machen, zu einem Riesen oder zu einem Zwerg werden, ist stark wie Superman, kann von Menschen Besitz ergreifen ... Habe ich noch irgendetwas vergessen??? Der Autor Friedrich Tenkrat neigt ja bekanntermaßen dazu, seine Dämonen eher etwas überauszustatten und am Ende sind sie dann doch recht schnell besiegt.
3. Dieser komische Parapsychologe hat mir auch nicht gefallen mit seinen skurrilen Waffen (z.B. weißmagischer Diamantschneider, Drahtschlinge die vorher durch ein weißmagisches Gebräu gezogen wurde usw).
4. John und Suko treffen erst nach über der Hälfte des Romans in Australien ein um gegen Sardo anzutreten.
5. Schon fast eher beschämend wie Glenda (Johns Sekretärin) beschrieben wird: "Intelligent und hübsch ... eine seltene Kombination" Nägel Hübsche und gleichzeitig intelligente Frauen sind ja wirklich unglaublich selten Urks Wall
Nur der Schwarze Tod und Myxin haben den Roman etwas gerettet, das ist aber leider kaum der Rede wert.

Wertung:
0,5 von 5 Sternen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cover:
Für mich eher mittelmaß, obwohl Sardo von der Beschreibung her schon gut passt.

Wertung:
2 von 5 Sternen

__________________
Schaurige Grüße :-)

13.03.2018 08:49 spooky007 ist offline Email an spooky007 senden Beiträge von spooky007 suchen Nehmen Sie spooky007 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum