Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Macabros » Zaubermond-Verlag » Band 4: Die Verfluchten von Trutzmorodor 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Band 4: Die Verfluchten von Trutzmorodor Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Auf Itaron steht der Kampf zwischen den Festen Morodor und Trutzmorodor unmittelbar bevor - und zwischen den Fronten steckt Björn Hellmark, der als Original- sowie als Doppelkörper auf beiden Seiten zugleich zu kämpfen hat ...

Quelle: http://www.zaubermond.de

Erscheinungsdatum: Mai 2009

Autor: Christian Montillon

Cover: Günter Nawrath nach Motiven von R.S. Lonati

08.10.2009 11:41 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2060

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Titelbild wurde aus 2 Titelbildern kreiert.

Die an den Pfahl gefesselte Frau stammt vom Larry Brent-Roman Nr. 53 "Schrei, wenn dich der Hexentöter würgt" und ersetzt somit den gefesselten Butler Parker. Denn der andere Teil des Titelbildes stammt wohl vom Butler Parker-Roman Nr. 58 der 3. Auflage "Parker spielt mit Todesengeln". Wobei Günther Nawrath aus dem angreifenden Krokodil diese spezielle Riesenschlange konzipiert hat, die sich ihr Opfer holen will ...

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 13.12.2014 00:41.

13.12.2014 00:31 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2060

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hm, habe gerade entdeckt, dass der Kopf der Riesenschlange dem Kopf des angreifenden Haies vom Larry Brent-Titelbild Nr. 168 "Todesfalle Bermuda-Dreieck" nachempfunden worden sein könnte.

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

13.12.2014 01:32 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Waldfee Waldfee ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 17.07.2013
Beiträge: 558

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Entstehungsgeschichte dieses Titelbildes wurde in einer Ausgabe der Mystery Press äußert akribisch nachgezeichnet. Der Artikel war echt interessant!

__________________
"Rosebud" C.F.Kane

13.12.2014 12:39 Waldfee ist offline Email an Waldfee senden Beiträge von Waldfee suchen Nehmen Sie Waldfee in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2060

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Waldfee, jetzt wo Du es schreibst, fällt es mir auch wieder ein. Du hast recht, es gab da eine Ausgabe der Mystery Press, in der es genau beschrieben wurde.

Leider habe ich diese nicht mehr! Urks

Aber ich denke doch, dass ich nicht wesentlich falsch liegen werde mit meinen Recherchen ...

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

13.12.2014 13:44 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Waldfee Waldfee ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 17.07.2013
Beiträge: 558

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich habe die Mystery Press-Ausgabe wiedergefunden: es handelt sich um die Nr. vom März 2008.

Butler Parker 58 und Larry Brent 53 sind korrekt. Der Hai allerdings ist nicht der vom Larry Brent-Roman, sondern stammt von Butler Parker Nr. 172. Und Günther Nawrath gibt noch einen weiteren Hinweis (auf den ich niemals gekommen wäre): Der Teil des Schlangenleibes der unten links im Bild zu sehen ist, stammt vom Titelbild zu Silber-Grusel-Krimi Nr. 294.

__________________
"Rosebud" C.F.Kane

14.12.2014 22:57 Waldfee ist offline Email an Waldfee senden Beiträge von Waldfee suchen Nehmen Sie Waldfee in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2060

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Sehr gut, Waldfee!

Tja, man sollte wirklich jedes Futzerl Papier aufbewahren, das man einmal in den Fingern hatte, aber dann dauert es nicht lange und man ist ein Messie, und das brauche ich auch nicht!

Ja, auf dem Bild zu BP 172 ist eindeutig der Kopf des Hais, aber sag einmal, was soll denn diese Monsterwolke mit dem Gesicht und den Krallenfingern hinter dem Butler? Ist das ein Gruselroman? Aber nicht doch - oder doch?

Wenn man sich die Bilder zu den Macabros-Büchern so anschaut, so bestehen sie zu weit über 50 % aus Butler Parker-Motiven! Somit hätten sie ja schon eher Schmunzelhorror-Bücher werden sollen ... großes Grinsen

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 14.12.2014 23:25.

14.12.2014 23:20 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Estrangain Estrangain ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 22.05.2013
Beiträge: 1523

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Urgh! Mit Band 4 verhält es sich ähnlich wie bei Band 3.
Nicht wirklich fesselnd oder gar spannend, es dümpelt eigentlich nur so vor sich hin.
Die eigentlich Macabros-typische Zweithandlung verkommt hier übrigens auch zu einer reinen Nebenhandlung.
Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehern, daß der Verfasser sich auch gerne die Herr-Der-Ringe-Trilogie zu Gemüte führt, was man dem Roman auch anmerkt. Allerdings wirkte es hier eher wie ein Herr-Der-Augenringe.
Morodor... hat man das nicht schon in ähnlicher Form schon mal gelesen? Auch ein müder Gandalf-Abklatsch, hier namens Gugalon, fehlt nicht.
Nichts für ungut, aber wo der einstige Dan Shocker gekonnt die Gratwanderung zwischen Schmarrn und gutem Trash gekonnt meisterte, stürzt der Leser hier an so mancher Stelle in den gähnenden Abgrund des Unerträglichen (z.B. die edlen Recken der Feste Morodor).
Zum Cover: sehr gelungen

__________________
https://www.facebook.com/Ringos-Buch-und...42141035869037/

16.12.2014 16:41 Estrangain ist offline Email an Estrangain senden Homepage von Estrangain Beiträge von Estrangain suchen Nehmen Sie Estrangain in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum