Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Professor Zamorra » Zaubermond-Verlag » Band 1: Zeit der Teufel 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Band 1: Zeit der Teufel Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



1973: Ein Professor für Parapsychologie lehrt an der Harvard-Universität. Dort kommt es plötzlich zu mysteriösen Phänomenen - und rätselhaften Morden.

2002: Der Professor liest in einer alten Chronik von seinen Tod im Jahr 1973! Da wird ihm klar, daß er in die Vergangenheit reisen muß, um seinen eigenen Tod zu verhindern ...

Quelle: http://www.zaubermond.de

Erscheinungsdatum: Oktober 2002

Autor: W.K. Giesa

Cover: Werner Öckl

08.10.2009 12:57 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

CelticWolf CelticWolf ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 45

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nachdem ich in PZ reingelsen habe hab ich mir die ersten beiden Romane der Hardcoversserie mal bestellt und den ersten sofort verschlungen...

Das ergebniss:
Eine kurze nacht, eine ettäuschte Freundin weil ich nicht Bett kam (aber das am morgen mit Frühstück ans Bett wieder gut machte^^) und bin total begeistert!

Traurig das ich erst jetzt auf PZ gekommen bin... dabei hab ich ihn früher doch oft im Handel neben JS gesehen... warum hab ich nicht zugegriffen? mist... aber zum glück kann man die Hardcover ja nochkaufen und es gibt ja noch E bay^^

PZ hat mich nun völlig überzeugt! Daumen_hoch

28.09.2011 12:01 CelticWolf ist offline Email an CelticWolf senden Beiträge von CelticWolf suchen Nehmen Sie CelticWolf in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8239

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

1973: Der Zukunfts-LUZIFER schickt eine Wanung vor Zamorra in die Hölle. Den mächtigen Dämonen ist klar, dass er ausgeschaltet werden muss, solange er noch am Anfang seiner Dämonenjäger-Karriere steht. Belial versucht daraufhin vergebens, Nicole zu töten, um ihn leiden zu lassen. Daraufhin tötet er einige Personen in seinem näheren Umfeld, damit er als Mörder dasteht.

In der Gegenwart haben diese Veränderungen Auswirkungen. Zamorra und Nicole landen immer wieder kurz in der veränderten Realität. Über einen Zeitungsartikel, den es eigentlich nicht geben dürfte, werden sie auf das Jahr 1973 aufmerksam und reisen dorthin, um mehr zu erfahren. Dort finden sie nur heraus, dass irgendwelche Dämonen das angezettelt haben und treffen schließlich auf den Vergangenheits-Asmodis, der den Professor für den Vergangenheits-Zamorra hält und ihn daher unterschätzt. Nicole und Zamorra gelingt die Flucht zurück in die Gegenwart, wo der aktuelle Asmodis sie bereits erwartet. Er ist ebenfalls von der Veränderung der Realität beunruhigt und bietet seine Hilfe an. Tatsächlich kann er Belial als Überltäter entlarven, was aber nur noch mehr Fragen aufwirft.

Das Dämonenjäger-Pärchen reist wieder nach 1873, um Asmodis und Belial zu beschwören und zu befragen. Sie erfahren von der Botschaft LUZIFERS und können Belial vernichten. Zurück in der aktuellen Zeitlinie versichert Asmodis ihnen, dass LUZIFER nicht dazu in der Lage ist und sich daher jemand anderes als der Lichtbringer ausgegeben haben muss. Er kombiniert für sich, dass die Wächterin der Quelle es sein könnte. Sie hätte die Macht und ein Motiv. Promt begibt er sich in die Vergangenheit und versucht sie davon abzuhalten, die Botschaft in die Hölle zu schicken. Unter Androhung der Zerstörung der Quelle willigt sie widerwillig ein. Damit wurde nie eine Botschaft in die Hölle gesendet, die Dämonen hatten nie die Gelegenheit Zamorra früh zu vernichten, alles ist gut.



Solche Zeitreisegeschichten mit Realitätsveränderung sind aus meiner Sicht sehr schwer zu schreiben und noch schwerer logisch zu halten. Meinen Respekt, dass ausgerechnet so eine Geschichte den Einstieg in die Hardcover darstellt. Für Einsteiger sehr gut geeignet, auch wenn die Altleser sicher mehr ihre Freude an den Anfängen Zamorras haben dürften.

Das Buch ist spannend geschrieben und animiert zum mitdenken und -rätseln. Allerdings gibt es trotz der guten Geschichte einige Stellen, die mir nicht so gefallen haben:

- Zamorra geht in eine Arbeitsvermittlung, verguckt sich im Wartesaal sofort in Nicole und stellt sie schon mal vor Ort mündlich ein. Sie geht mit ihm und steigt in seinen Wagen, beide sind sofort auf einer Wellenlänge. Die Magie der Liebe? Die Magie des vorherbestimmten Schicksals? Möglich, aber ich an Nicoles Stelle wäre trotz eines guten Bauchgefühls zu dieser gefährlichen Zeit in NY nicht zu einem fremden Mann ins Auto gestiegen.

-Vergangenheits-Nicole steckt mal eben völlig ohne Begründung nebenbei bei der Spurensicherung ein Stück Kreide ein. Das wird dann später zufällig benötigt, um einen Bannkreis zu zeichnen. Sind wir hier bei einem Videospiel-Adventure oder was? Einfach mal alles was lose ist einstecken, man braucht es sicher irgendwann.

-Ich dachte eigentlich, die Bücher sollen von der Heftromanserie losgelöst sein und eigenständige Geschichten erzählen. Jetzt wurden in NY aber Regenbogenblümchen für die Teleportation angepflanzt. Wird dieser Fakt in den Heftromanen jetzt vernachlässigt und man muss weiterhin mit konventionellen Mitteln dorthin kommen?

Wegen dieser kleinen Fehlerchen ein SEHR GUTes Buch, aber kein Meisterwerk.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

04.12.2011 19:16 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum