Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Sonstiges » Autoren/Cover-Zeichner » Larry Moon 2010 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dirk Dirk ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 07.05.2009
Beiträge: 15

Daumen hoch! Larry Moon 2011 ! Startbeitrag ! Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auf vielfachen Wunsch erscheinen die Larry Moon Romane jetzt als Einzelbände im Taschenbuchformat. Die Romane 1-4 wurden noch einmal sorgsam überarbeitet und erscheinen, ebenso wie der brandneue Larry Moon Roman Nr. 5, noch in diesem Jahr. Ein weiterer Grusel-Mystery-Roman um den Druiden erscheint dann 2011. Schaut doch einfach einmal auf Larrys Webseite vorbei: www.larrymoon.de
Die Bücher „Das Tor zur Hölle“ sowie „Das Haus der Brüder Maranow“ sind bereits erhältlich. Der Buchhandel sowie die gängigen Internetshops (Buch.de, Amazon, Libri usw) halten die Bücher für euch bereit. Viel Spaß beim lesen und gruseln ...

14.01.2010 21:56

Dirk Dirk ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 07.05.2009
Beiträge: 15

Die Insel des Dr. Xu Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ab jetzt im Buchhandel oder in den bekannten Onlineshops:
Die Insel des Dr. Xu / Larry Moon Roman Nr.5
Klappentext des Buches: Der Fund einer seltsamen Kreatur in Indonesien ruft Scotland Yards Abteilung zur Aufklärung gesonderter Fälle auf den Plan. Diese schaltet den Druiden Larry Moon in den Fall ein, um vor Ort einem Hinweis auf ein Verbrechen nachzugehen. Dort angekommen, gerät er erst in die Fänge von Piraten und wird dann von ihnen auf der Horrorinsel des Dr. Xu ausgesetzt. Grauenhafte Ereignisse und ein Wissenschaftler, der sich über alle ethischen Grenzen hinwegsetzt, indem er bestialische Kreaturen erschafft, bringen Larry Moon an den Rand seiner Kräfte …

Ein unheimlicher Gruselschocker mit dem Druiden Larry Moon.



Ab jetzt überall im Buchhandel oder in den bekannten Onlineshops erhältlich.
ISBN 978-3-8391-8937-5, Paperback, 180 Seiten, 11,90€


www.larrymoon.de

09.07.2010 20:13 Dirk ist offline Email an Dirk senden Homepage von Dirk Beiträge von Dirk suchen Nehmen Sie Dirk in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

cedeos cedeos ist männlich
Routinier




Dabei seit: 29.12.2009
Beiträge: 385

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mich würde mal interessieren, ob sich noch jemand an Larry Moon gewagt hat?!

Ich werde mir demnächst mal "Das Haus der Brüder Maranow" besorgen, so als kleine Lektüre zwischendurch.

__________________
Serien: Maddrax, PR NEO, Sinclair

17.09.2010 15:19 cedeos ist offline Email an cedeos senden Beiträge von cedeos suchen Nehmen Sie cedeos in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3174

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Also, ich weiß nicht so recht...
Hab' davon noch nichts gelesen, aber irgendwie reizt mich die Serie nicht wirklich.
Schon der Name des Titelhelden - Larry Moon - hört sich an wie das biologische Ergebnis aus Larry Brent und Sailor Moon...
Er heißt mit Vornamen Larry (wei auch Brent), ist ehemaliger FBI-Agent (wie auch Brent), arbeitet für/mit Scotland Yard (wie JS), ist auch noch Druide (PZ lässt grüßen), dazu passt auch noch die Verbindung Druide/Mond (Nachname Moon) und seine Frau wurde auch noch Opfer eines Serienkillers...
Ein bißchen zu viel auf einmal. Etwas davon hätte gereicht, aber so ist es meiner Meinung nach doch sehr dick aufgetragen, so dass es doch sehr aufgesetzt wirkt... (nach dem Motto: viele Köche verderben den Brei).
Aber wenn es eine Romanheftserie wäre, würde ich sie schon mal antesten und zwei, drei Bände reinlesen... Augenzwinkern

18.09.2010 03:57 Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4372

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich habe zwei Bände da. Ende Oktober habe ich gut zwei Wochen Sommer-Urlaub smile, dann könnte das etwas werden.

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

18.09.2010 22:41 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

cedeos cedeos ist männlich
Routinier




Dabei seit: 29.12.2009
Beiträge: 385

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich hab mir Band 2 mal bestellt.
Rezi kommt sobald ich durch bin.

__________________
Serien: Maddrax, PR NEO, Sinclair

20.09.2010 08:58 cedeos ist offline Email an cedeos senden Beiträge von cedeos suchen Nehmen Sie cedeos in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3174

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mich würde interessieren, welche magischen Fähigkeiten Larry als Druide denn so hat? (Im Glossar wird nur erwähnt, DASS er welche besitzt, diese werden jedoch nicht genannt. Telepathie? Telekinese?)

Ferner heißt es dort, dass er viele magische Hilfsmittel hat, u.a. den Stein der Erkenntnis (welcher ihm erlaubt, alle Sprachen zu beherrschen). Welche wichtigen Hilfsmittel hat er denn noch so?

Was mich im Glossar irritiert hat, war folgende Formulierung: "Inzwischen hatte die Menschheit den Planeten (die Erde) erreicht."
Ist das so zu verstehen, dass die Menschen eigentlich Außerirdische sind, welche ihren Ursprung auf einem anderen Planeten haben?
Kopfkratzen

15.10.2010 03:42 Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dirk Dirk ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 07.05.2009
Beiträge: 15

Larry Moon Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hallo,

1. der Satz „hatte die Menschheit die Erde erreicht“ ist eher episch zu sehen. Die Menschen hatten ihre heutige Form erlangt und sich vor Tausenden von Jahren auf der Erde ausgebreitet und erste Kulturen gebildet. Ich kann dich beruhigen, wir sind keine Außerirdischen. Zunge raus

2. Im Glossar steht: Einige dieser Wächter waren Druiden. Sie kannten sich mit Magie, Beschwörungen und Kampftechniken aus. Larry Moon verfügt nicht im herkömmlichen Sinn über magische Fähigkeiten. Er ist kein Zauberer! Doch durch das Geheimwissen der Druiden hat er Zugang zu Beschwörungen und Sprüchen, die er im Kampf gegen das Böse einsetzen kann. (Siehe Larry Moon Band 2 „Das Haus der Brüder Maranow“, oder Band 5 „Die Insel des Dr. Xu“)

3.Larry Moons Hilfsmittel sind, wie du schon erwähntest, u.a. der Stein der Erkenntnis. Dann hat er noch verschiedene Schutzamulette und ganz banal, eine Schusswaffe. Diese verschießt jedoch spezielle Silberexplosivgeschosse (z.B. LM Nr.4, „Vampire im Blutrausch“). Dann hat er noch seinen schwarzen Jaguar. Dieser wurde vom Geheimdienst mit einigen Gimmicks versehen. Im kommenden Larry Moon Roman, LM Nr. 6, wird eine weitere wichtige Waffe hinzu kommen. Doch mehr verrate ich an dieser Stelle noch nicht. Larry verfügt außerdem über Pflöcke, Kruzifixe und andere herkömmliche Bekämpfungsmittel gegen das Böse.

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Antworten geben. Viele Grüße . . . großes Grinsen

www.larrymoon.de

15.10.2010 17:51 Dirk ist offline Email an Dirk senden Homepage von Dirk Beiträge von Dirk suchen Nehmen Sie Dirk in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dirk Dirk ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 07.05.2009
Beiträge: 15

Larry Moon Fragebox Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich möchte an dieser Stelle auch noch einmal auf die Larry Moon Fragebox verweisen. Dort könnt ihr gerne eure Fragen stellen. ich werde sie schnellstmöglich beantworten. Freude

Die Larry Moon Fragebox: larrymoons.world@yahoo.de


www.larrymoon.de Alt

15.10.2010 18:12 Dirk ist offline Email an Dirk senden Homepage von Dirk Beiträge von Dirk suchen Nehmen Sie Dirk in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3174

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Erstmal danke für die prompten Antworten. Die Fragebox hab' ich schlicht übersehen, sorry.

Zu 1.
"Inzwischen hatte die Menschheit den Planeten erreicht und hatte sich ausgebreitet."
Ich habe es durchaus episch verstanden. Allerdings finde ich die Formulierung etwas unglücklich. Unmissverständlicher wäre gewesen: "Mit der Zeit hatte die Menschheit den Gipfel der irdischen Evolution erklommen und sich die Erde untertan gemacht."
Das soll jetzt nicht besserwisserisch klingen. Mir geht es da wohl wie cedeos ("Ich habe mich immer wieder ertappt, wie ich dachte, das hätte ich jetzt aber anders formuliert"). Der gleiche Gedanke ging mir beim Lesen des Glossars durch den Kopf.

Zu 2.
Glossar: "Auch heute noch leben einige Druiden. Sie halten ihre Fähigkeiten vor der Öffentlichkeit geheim. Einer dieser Druiden ist Larry Moon."
Das hatte ich so verstanden, dass Larry Fähigkeiten hätte. (Wobei ich zwischen Wissen und Fähigkeiten differenziere.) Aber das wurde jetzt ja klargestellt.

Nochmal Dankeschön für die Stellungnahmen.

16.10.2010 00:18 Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dirk Dirk ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 07.05.2009
Beiträge: 15

Larry Moon Info Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hallo,

(zu 1) danke für die Anregung. Ich werde die Kritik für meinen nächsten Band berücksichtigen und evl. die Stelle überarbeiten. Zunge raus

(zu 2) Larry Moon steht erst am Anfang seiner „Druidenkarriere“. Er entdeckt erst nach und nach seine Fähigkeiten und erfährt die Hintergründe, warum ausgerechnet er auserwählt wurde. (Fähigkeiten basieren auf Wissen. Und Wissen kann man nur anwenden, wenn man dazu die Fähigkeiten hat) Daumen_hoch

Grundinfos (Fragen, die immer wieder gestellt werden):
Die Romane 1 – 3 beinhalten Larrys Ausbildung, mit den Grundkenntnissen. In Band 4 ist er schon zum Druiden, zum Kämpfer gegen das Böse, geweiht worden. In Roman Nr. 5 tritt er der dunklen Seite als vollwertiger Kämpfer, als ausgebildeter Druide gegenüber. Jedoch geht die Suche nach den Hintergründen seiner Berufung auch dort noch weiter. Ihn plagen Albträume,. Diese werden ihn an einen ganz bestimmten Ort führen, der Antworten bringen wird. Roman Nr.6 wird somit zur Aufklärung einiger Fragen, die sich in den Roman 1-5 aufgebaut haben, beitragen. Damit wäre die erste Staffel der Serie beendet. Wie und ob es weiter gehen wird, entscheidet ihr als Leser. Mögt ihr Larry Moons Abenteuer, oder nicht? Larry Moon war als eine Homage an die Romanhefte der 1980er Jahre gedacht. Jedoch kämpft Larry mit den technischen Raffinessen von heute. Die Serie sollte jedoch weder die alten, noch die aktuellen Heftserien kopieren. Ich habe versucht, ihr einen eigenen Stil zu verpassen. Nun gibt es die berechtigte Kritik, dass ich den Vornamen (Larry) geklaut habe. Ich gebe zu, ich bin ein riesiger Fan von Dan Shockers Larry Brent Romanen. Und den Namen Larry, nahm ich als eine kleine Ehrerbietung gegenüber Herrn Grasmück, alias Dan Shocker. Ich möchte jedoch ausdrücklich keinen Fan Larry Brents damit zu nahe treten. Und wenn man die Charaktere der beiden Hauptprotagonisten vergleicht, so gibt es doch erhebliche Unterschiede zwischen den beiden. Und dann las ich noch die Kritik, das Larry Moon, genau wie John Sinclair, für Scotland Yard arbeitet. Das stimmt so nicht. Larry Moon arbeitet mit einer Abteilung des Yards zusammen. Er ist jedoch kein Angestellter des Yards! Seht es also nicht so verbissen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich will keinem Fan der anderen Serien etwas Böses. Vergleiche werden aber leider immer gezogen. Und so bleibt manchmal der Spaß an etwas neuem schon einmal auf der Strecke.
Dann gab es noch Kritik zum Papier und zu der Formatierung der Larry Moon Bücher. Das geschah mit Absicht! Das Papier sollte an die Qualität der Heftromane erinnern. Jedoch handelt es sich um wirklich gutes Papier, das sei hier einmal erwähnt. Lediglich die Farbgebung ist etwas dunkler gehalten. Auch die Formatierung der Seiten (Kritik: Die Seiten wirken oben wie abgeschnitten) ist beabsichtigt. Die alten und aktuellen Heftromane sind zweireihig gehalten. Auch diese setzen sehr weit oben an. Um die LM-Romane daher von anderen Büchern abzusetzen, wurde auch hier mit der ersten Zeile relativ hoch angesetzt. Das gibt dem Buch einen eigenen Charakter. Man mag es, oder nicht. Ich denke, die Bücher sind Qualitativ (für Taschenbücher) hochwertig. Ich hoffe, ich konnte ein wenig zur Aufklärung der wichtigsten Fragen beitragen.


www.larrymoon.de

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Dirk am 17.12.2010 20:00.

16.10.2010 17:29 Dirk ist offline Email an Dirk senden Homepage von Dirk Beiträge von Dirk suchen Nehmen Sie Dirk in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dirk Dirk ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 07.05.2009
Beiträge: 15

Gewinnspiel auf www.larrymoon.de Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Gewinnspiel beendet. Danke für eure Teilnahme. www.larrymoon.de

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Dirk am 29.12.2010 20:39.

22.11.2010 19:35 Dirk ist offline Email an Dirk senden Homepage von Dirk Beiträge von Dirk suchen Nehmen Sie Dirk in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dirk Dirk ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 07.05.2009
Beiträge: 15

Larry Moon Nr. 6 Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Larry Moon Nr. 6 ab jetzt im Buchhandel und in den Onlineshops.

Klappentext Arena der Bestien, Larry Moon Nr. 6:

Unzählige Touristen verschwinden spurlos auf Sizilien. Es findet sich nicht der geringste Hinweis, was mit ihnen geschehen sein könnte. Die Polizei ist ratlos. Wer oder was steckt dahinter? Vielleicht die Mafia? Weil man in dem Fall nicht weiterkommt, zieht man den Druiden Larry Moon hinzu. Dieser befindet sich gerade in Rom, um eine alte, mystische Waffe, die ihm im Kampf gegen das Böse zur Seite stehen soll, in Empfang zu nehmen. Schnell reist er daraufhin weiter nach Taormina, um dem ermittelnden Kommissar klarzumachen, dass es in dieser Sache nicht mit rechten Dingen zugeht. Bei seinen Ermittlungen stößt er auf ein grauenvolles Geheimnis, das sich hinter den Mauern der Arena der Bestien verbirgt ...

Ein unheimlicher Fall mit dem Druiden Larry Moon.

ISBN: 9-783-8423-7305-1 / 12,90€ / 200 Seiten

www.larrymoon.de

Du hast Fragen zu den Larry Moon Romanen? Dann schreib einfach an die Larry Moon Fragebox:
larrymoons.world@yahoo.de
Daumen_hoch Daumen_hoch Buch Buch

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Dirk am 11.09.2011 10:51.

17.04.2011 10:05 Dirk ist offline Email an Dirk senden Homepage von Dirk Beiträge von Dirk suchen Nehmen Sie Dirk in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dirk Dirk ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 07.05.2009
Beiträge: 15

Larry Moon Nr. 6 als Ebook Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hallo,

den sechsten Larry Roman gibt es jetzt als Ebook. Erhältlich bei allen bekannten Ebook-Shops. (Amazon, Libri usw.)
Viel Spaß beim Gruseln!

www.larrymoon.de Arena der Bestien - Larry Moon Nr. 6 - Jetzt im Buchhandel und als Ebook!

großes Grinsen

02.10.2011 17:48 Dirk ist offline Email an Dirk senden Homepage von Dirk Beiträge von Dirk suchen Nehmen Sie Dirk in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8438

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Da der Autor schon eine Zeitlang hier nicht mehr am Start war, bin ich jetzt mal so frei großes Grinsen .
Eine Lesprobe zu seinem neuen Band 10 - In der Gewalt der Ghuls
Quelle: Geisterspiegel



Larry Moon Band 10 – In der Gewalt der Ghuls

Er ist wieder da! Der Kämpfer gegen das Böse, Larry Moon, bestreitet sein zehntes Abenteuer gegen die Mächte der Hölle. Und darum geht es im neuen Larry Moon Roman In der Gewalt der Ghuls:
Der König der Ghuls, Morbitus Rex, drängt den Druiden Larry Moon dazu, für ihn einen unglaublichen Auftrag auszuführen. Damit Larry macht, was er von ihm verlangt, hat er ein Druckmittel gegen ihn in der Hand. Es handelt sich dabei um Moons Freundin Jasmine Galvani. Doch der Kämpfer gegen das Böse denkt gar nicht daran, sich dem Leichenfresser und seinem Gefolge unterzuordnen. Daraufhin erteilt ihm die teuflische Gegenseite jedoch eine Lektion, bei der er mit finsteren Geschehnissen und menschlichen Abgründen konfrontiert wird. Schließlich spitzt sich die Situation noch einmal zu, als das Leben der Italienerin auf Messers Schneide steht. Die Zeit arbeitet gegen Larry Moon, denn seine Freundin befindet sich in der Gewalt der Ghuls …

Leseprobe

Wie der Druide es sich erhofft hatte, brannten in den unterirdischen Gängen überall Fackeln. Sie spendeten Licht und ermöglichten es ihm, sich in der befremdlichen Umgebung zu bewegen. Die Wände des Tunnels bestanden aus Erdreich und auch die Decke, abgestützt durch grobe Holzbalken, wies auf keinerlei anderes Baumaterial hin. An vielen Stellen brach Wurzelwerk durch und es gab einige Bereiche, wo Grundwasser einsickerte. Larry Moon nahm an, dass der ganze Bau rund drei bis vier Meter unterhalb der Erdoberfläche lag. Wie weit er sich jedoch unter dem Friedhofsgelände in alle Richtungen erstreckte, darüber konnte er nur spekulieren. Immer wieder zweigten Gänge vom Haupttunnel ab und verschwanden hinter Biegungen und Knicken im Ungewissen. Dann passierte Larry die ersten Bereiche, an denen die Ghuls Gräber geplündert hatten. Dazu gruben sie sich schräg nach oben vor, bis sie einen Sarg erreicht hatten, und brachen ihn dann von der Kopf- oder Fußseite her auf und entfernten daraus die toten Körper. Anscheinend führten sie nicht alle Särge wieder zurück an das Bestattertrio oder aber die Totenkisten entstammten der Zeit des Präabkommens mit den Betrügern von Šušlík. Auch bestand die Möglichkeit, dass ein anderes Bestattungsinstitut für die Beerdigungen verantwortlich gewesen war und die Ghulsbrut mit diesem keine Übereinkunft getroffen hatte. Moon verspürte eine Gänsehaut bei dem Gedanken daran, was danach mit den herausgeholten Leichen geschehen war. Da, plötzlich vernahm er schlurfende Schritte aus einem der Seitengänge wenige Meter vor ihm. Jemand oder vielmehr etwas näherte sich seiner Position. Larry drückte sich dicht an die Wand. Er befand sich nun keinen Meter mehr von der Abzweigung entfernt. Kaum hatte er sich der direkten Blicklinie entzogen, bog auch schon eine der bleichen Gruselgestalten um die Ecke. Sie erstarrte augenblicklich wie zur Salzsäule, als sie den unerwarteten Eindringling vor sich wahrnahm, und glotzte den Druiden perplex und aus übergroßen Augen an. Aber da führte Larry Moon auch schon mit dem Knauf seiner Pistole einen harten Schlag gegen den Kopf der Kreatur aus. Es krachte. Der Ghul sackte daraufhin, ohne einen Ton von sich zu geben, zusammen. Kurz darauf war der Amerikaner über ihm und brach ihm mit einem heftigen Ruck das Genick. Und er war sich sicher: Bei seiner Suche nach Jasmine war dieser Ghul nicht der Letzte, der seinen Weg kreuzen würde. Aber auch die anderen sollten dann ihr armseliges Leben aushauchen, nahm er sich vor. Der ehemalige FBI-Agent zog den schlaffen, übel riechenden Körper zurück in den Seitengang und setzte danach seinen Weg in diesem fort. Der Ghulsbau glich wahrhaftig einem Labyrinth. Es roch überall moderig und nach feuchter Erde. Außerdem waberte immer wieder Verwesungsgeruch durch die Gänge. Die Gefahr konnte hier hinter jeder Ecke lauern. Dennoch nahm sich der Druide vor, nur im äußersten Notfall von seiner Handfeuerwaffe Gebrauch zu machen. Denn ein Schuss würde sicherlich ganze Horden dieser Kreaturen auf ihn aufmerksam machen. Dann stand es schlecht um ihn und um sein anvisiertes Ziel.

Er wandelte weiter durch den Untergrund. Mittlerweile war eine dreiviertel Stunde vergangen. Der Kämpfer gegen das Böse war bisher auf acht einzelne Gegner gestoßen, männliche wie weibliche, und er hatte sie alle, ohne einen Schuss abzufeuern, schnell und fast lautlos ausgelöscht. Das Glück schien ihm hold, doch von seiner Jasmine fehlte bisher noch jede Spur. Aber Aufgeben kam für ihn nicht infrage. Immer tiefer drang er in das düstere Ghulsreich vor und er war trotz seiner Abneigung beeindruckt von der Dimension des Bauwerks. Er dachte an die vielen Menschen, die sich auf der Erdoberfläche bewegten und ihren verstorbenen Lieben frische Blumen auf ihre Gräber legten. Um sie weinten und trauerten und keinen Gedanken an etwas verschwendeten, was sie nicht einmal für möglich hielten. Sie waren absolut ahnungslos davon, was sich unter ihren Füßen tat und dass Höllenwesen ihre Verblichenen ausbuddelten und sie anschließend auffraßen. Dann kam Larry an einen Zugang, der in eine große, düstere Kammer führte. Unvermittelt fragte er sich, ob es diejenige war, in der der Ghulskönig Audienz gewährte und in dem der Thronsessel stand? Doch schon kurz nach einem flüchtigen Blick der Orientierung wusste er, dass es sich um eine andere handelte. Er nahm sich eine Fackel von der Wand, um leuchten zu können. Am liebsten hätte er sich jedoch dann aber wieder abgewandt, denn ihm bot sich ein schauerlicher Anblick, als der fahle Feuerschein das Grauen aus der Finsternis schälte. Die Kammer besaß ungefähr eine Dimension von zehn Meter Länge und eine Höhe von drei Metern. Die Breite mochte ungefähr fünf Meter betragen. Vor der rechten Wand hatten die Ghuls unzählige Knochenhaufen aufgeschichtet. Sie mussten nach einer groben Schätzung von Hunderten Toten stammen. Die Schädel fehlten jedoch. Nicht ein Einziger war in dem Gewirr sichtbar. Diese hatten die Höllenwesen von den anderen Überbleibseln separiert und auf der linken Seite vor der Wand ordentlich, immer etwas übereinander versetzt, gestapelt, sodass so etwas wie Stabilität entstand. Es war eine Galerie des Grauens. Eine Wand, gemauert aus Totenschädeln, die fast bis zur vollen Höhe der Kammer emporreichte und nur noch wenigen Schädeln Platz bot. Es wirkte wie eine Zurschaustellung des Triumphes der Ghuls über die Menschheit. Dazwischen her führte der Pfad. Der Weg, der in Moon Beklemmung auslöste und für ihn eine Willensprüfung darstellte …

Veröffentlichung der Leseprobe mit freundlicher Genehmigung des Autors

Produktinformation:

Dirk Krüger
Larry Moon Band 10
In der Gewalt der Ghuls
Grusel, Mystery, Taschenbuch, Lulu.com, Januar 2017, 232 Seiten, 10,70 Euro, ISBN: 9781326923259
Veröffentlicht unter Geisterwelten, Literatur, News aus der Szene

__________________

Demnächst:

12.02.2017 15:08 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum