logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Maddrax » Mission Mars » Band 1: Die Ankunft 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

08.02.2010 15:32
Band 1: Die Ankunft
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Sie kamen als Forscher. Sie überwanden den Raum – gut 56 Millionen Kilometer bei zwölf Monaten Flugzeit – und schwenkten in einen Orbit um den Roten Planeten. Getrieben von Neugierde und ausgestattet mit den neuesten Erkenntnissen und Erfindungen menschlichen Geistes.
Und mit der Mission, sich den Planeten untertan zu machen.
Doch der Mars wehrte sich gegen die grenzenlose Arroganz der Invasoren. Mit einem Phänomen, mit dem sie nicht gerechnet, dem sie nichts entgegen zu setzen hatten.
Sie kamen als Forscher – und blieben als Todgeweihte. Die Geheimnisse des Mars waren nun zum Greifen nah. Und doch verloren für die Erde...

Autor: Wolfgang Hohlbein

Cover: Jan Balaz

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
11248
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11797

19.10.2012 19:05
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das war dann mal wieder ein Typischer Hohlbein. Alle Zeit der Welt um in einer wunderbaren ruhigen Sprach zu erzählen.
Hier nun, wie üblich beim Anfang, erst einmal Umstände und Personen beschreiben. Mit viel Liebe zum Detail. Um dann mit einem Paukenschlag zu Enden.

+++++

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
42262
Koboldoo Koboldoo ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18.02.2016
Beiträge: 494

12.06.2018 12:00
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Sehr geruhsamer Anfang, in dem die Besatzung vorgestellt wurde. Hauptperson ist momentan John Carter und damit ausgerechnet die Person, die mit der Raumfahrt am wenigsten zu tun hat. Aber ist ja irgendwie typisch, dass ein "Chronist" im Mittelpunkt steht. Es bleiben einige Geheimnisse. Warum wurde die Mission 10 Jahre früher als geplant gestartet? Hängt das etwas schon mit Kristofluu zusammen? Würde mich nicht wundern. Dann der seltsame Strahl von der Marsoberfläche, der wohl irgendwie die Zeit manipuliert. Gibt es dort Leben? Das Ende des Romans war auf jeden Fall super spannend. Für eine Bestnote reichte es nicht ganz. Ich vergebe 4 Marsmodule (Maddrax-Skala von 1-5).

Cover: Typisch SF. Nicht spektakulär aber in Ordnung.

__________________
Ich lese John Sinclair + MADDRAX

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Koboldoo am 12.06.2018 12:01.

                                    Koboldoo ist offline Email an Koboldoo senden Beiträge von Koboldoo suchen Nehmen Sie Koboldoo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
105348
Knollo
Tripel-As


Dabei seit: 08.09.2018
Beiträge: 183

14.09.2018 18:50
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Da habe ich mir ja was eingebrockt… Nur mal schnell an der Mission Mars teilnehmen… Das kann ich ja voll vergessen… aber jetzt bin ich hier gestrandet… Konnt ja nicht wissen das ich dort für lange Zeit fest hänge… 250 Jahre, puhhh… nun gut, Fiction macht es möglich das es vielleicht doch schneller geht…
[Nach meinem ureigenen persönlichen derzeitigem Lesefluss, dem mit mir selbst abgesprochenen aktualisierten Kenntnisstand (bezogen auf Lust und Laune), werden die Mission Mars Hefte nach der Nr. 3 wohl doch erst zu einem späteren Zeitpunkt gelesen…]

Zuallererst wollt ich unbedingt auch Rupert Murdoch erwähnen… (Mein Konto könnte nämlich auch ein wenig Wachstum vertragen)… Und dann komm ich nicht umhin Wolfgang Hohlbein hier dann doch zu loben (auch wenn es mir ganz, ganz schwer fällt), wieder erwarten war dieser Band 1 nicht schlecht, zumindest wenn er mit John Carter sich selbst reflektiert… oh bitte, wenigstens ein bissel… groes Grinsen [Ich bin unmöglich, ich weiß]

Nein wirklich, immer auf den Bezug das dies Heft ja von 2005 ist bin ich wirklich positiv überrascht, selbst da ich ja mehr als gespoilert die Serie betreffend inzwischen bin macht die Lektüre trotzdem total Laune… Gut, reicht jetzt aber, nicht zu viel der Lobhudelei… den leider bleibt es ein Einzelstück vom Autor, aber vielleicht wirkt es auch deshalb so GUT… kratzt schon fast am Sehr Gut…

Charakterlich kommen die Mitfliegenden Probanden gut rüber… klasse vor allem der Part mit Kang, Saintdemar und Carter, wird nur noch von Bergmann seinem Part übertroffen… und das obwohl er nur Statist ist… Selbst die Technisierung überzeugt… und sorry… unabhängig von der Geschichte, gehört für mich aber mit dazu:.. Mischn- Meik´s unübertroffenen Leserseite… Danke, der SF Fan in mir ist insgesamt recht angetan…

[Nun weis ich ja inzwischen das dieser gewisse Standart den mir dieses Heft souffliert leider nicht mal ansatzweise gehalten wird… zumindest bis Band 3 geht es nur noch in eine Richtung… nach Unten… aber ich will mal noch nicht allzu viel hineininterpretieren, schaun wir mal, nicht heut, nicht morgen, irgendwann]

__________________
…maddrax & dorian hunter…

Zuallererst ist jeder meiner Texte ein Dankeschön an den Autor,
keinesfalls dafür ausgelegt anderen die Geschichte zu verderben!
Eher Ansporn auch zu lesen/schreiben...

                                    Knollo ist offline Email an Knollo senden Beiträge von Knollo suchen Nehmen Sie Knollo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
108498
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018