Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Vampira » Zaubermond-Verlag » Band 6: Blutskinder » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4370

Band 6: Blutskinder Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Blutskinder
Manfred Weinland/ Michael Nagula/ Claudia Kern
Lilith fasst in London einen folgenschweren Entschluss. Zusammen mit Caine, dem abtrünnigen Neovampir, verlässt sie das Haus, in dem sie Zuflucht gefunden hat. Sie ist entschlossen, das Übel bei der Wurzel zu packen, das die Welt mit Gottes Plagen überzieht. Indes verfolgt auch Landru im fernen Australien ehrgeizige Pläne. Seine erste Station ist Sydney, im Gepäck das Instrument, das es ihm ermöglicht, eine Armee zu erschaffen. Denn er will Krieg ...


Ein Buch vom Zaubermond-Verlag


__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

12.08.2010 17:59 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8437

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

In London reift in Lilith Eden ein folgendschwerer Plan. Die Halbvampirin fasst den Entschluß sofort nach Rom aufzubrechen. Zusammen mit den abtrünigen Neovampir Caine will sie sich der "Päpstin" Rahel I zum Kampf stellen. Ziel dieser Aktion ist es, die Menschheit von der Plage der Neonvampire zu befreien. Doch was die gute Lilith nicht ahnen kann ist, dass im fernen Australien noch jemand scharf auf Rahel 's Vernichtung ist. Denn kein geringerer als Landru himself zieht gegen Rahel in die Schlacht. Doch wer jetzt meint, dass das Kräfteverhältnis eindeutig zu Gunsten Rahel mit ihren noch 98 zu verfügbar stehenden Kindern/Kämpfern spricht, kennt einen gewissen Landru nicht. Dem Kelchhüter gelingt nämlich unter größten Anstrengungen seine eigene Armee zu gründen. Hilfreich war dabei der "zweite Lilienkelch". Doch so ganz ohne Probleme verläuft die Zeromonie letztendlich dann aber doch nicht. Die Wondjina's (Schöpferwesen) haben nämlich etwas dagegen, dass ihr heiliger Berg Uluru entweiht wird. Es kommmt zum Kampf in der auch eine eine gewisse Nona kräftig mitmischt. Apropo Kampf auch Lilith und Rahel werden sich später fetzen ....und dabei eine seltsame Entdeckung machen.

Fazit:
Gewohnt flotte und spannende Geschichte. Der "Rote Faden" wurde auch hier wieder fleissig weitergesponnen. Das Kuriose an dieser Geschichte war, dass sich hierfür jetzt letztendlich sogar drei Autoren für verantwortlich gezeigt hatten. Das verrückte, man kann es kaum nachvollziehen, wer eigentlich für welchen Part zuständig war. Gefühlt würde ich jetzt sagen, der Teil mit den Wodjina's und den Traumzeitpfaden stammte von Manfred Weinland. Eine Claudia Kern kannte ich bisher nur vom hörensagen (und da auch nur gutes) . Der Name Michael Nagula sagte mir dagegen gar nichts (was jetzt auch nichts schlechtes heißen muss) . Das Gesamturteil bzw. mein Gesamteindruck von dem Trio überraschte mich deswegen umso mehr. Also herzlich Willkommen bei Vampira !!!.

Besonderes:
1. Für das Werk waren diesmal sogar drei Autoren für verantwortlich (Manfred Weinland, Michael Nagla u. Claudia Kern) .
2. Landru gelang mit dem "zweiten Kelch" erfolgreich eine Kelchtaufe (S.176-186) .
3. Landru erfährt in Australien (genauer gesagt in der Paddington Street 333) wer der wahre Wächter des Hauses ist. Es ist METATRON ein Cherub (ein Engel) (S.312) .

Bewertung:
Auch dieser Band bekommt von mir vier von fünf Sterne/Fledermäuse.

Cover:
Ohne Worte .....halt ein Royo Love .

__________________

Demnächst:

12.01.2015 00:02 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 1987

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Michael Nagula war der 1. Fremdautor, den Jürgen Grasmück dazu einlud, einen Mirakel-Roman zu verfassen. Das war Macabros Nr. 55 "Mysterion, der Seelenfänger" (Mirakel 5).

Erschienen ist der Roman im Oktober 1977.

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 12.01.2015 00:15.

12.01.2015 00:11 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum