Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Höllenjäger » Band 2: Hand in Hand mit dem Tod » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
cedeos cedeos ist männlich
Routinier




Dabei seit: 29.12.2009
Beiträge: 385

Höllenjäger Band 2 - Hand in Hand mit dem Tod Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Erscheinungsdatum: 29.11.2005

Author: Des Romero


"Wer ist der geheimnisvolle »Mangler«, der wahllos junge Mädchen tötet? Was hat es auf sich mit der Prophezeiung, die Richard Jordan aus dem Mund einer Toten erhält? Und weshalb laufen die Fäden all jener Vorfälle in diesem verlassenen Dorf weit außerhalb Londons zusammen? Wieder einmal sieht sich Richard in der unbarmherzigen Umklammerung des Bösen. Die Lage droht vollends zu eskalieren, als aus der Symbiose von Mensch und Dämon ein tentakelbewehrtes Monstrum entsteht!"

__________________
Serien: Maddrax, PR NEO, Sinclair

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von cedeos am 27.09.2010 10:02.

27.09.2010 09:56 cedeos ist offline Email an cedeos senden Beiträge von cedeos suchen Nehmen Sie cedeos in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

cedeos cedeos ist männlich
Routinier




Dabei seit: 29.12.2009
Beiträge: 385

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

In London treibt ein Prostituiertenmörder, genannt der Mangler sein Unwesen. Inspektor Chrichton untersucht den Fall. Es stell sich heraus, dass der Killer Ted Hoggarth der Gesuchte ist, der im Auftrag der Drogen-Mafia einen Zuhälter namens Brian "Caretaker" Smithie umlegen soll. Der perverse und sadistische Hoggarth legt den Auftrag aber etwas großzügig aus und wütet auf brutalste Weise erstmal in Smithies Umfeld. Chrichton wird während der Ermittlungen von Hoggarth bestialisch ermordet. Mittlerweile hat sich auch der MI6 in die Ermittlungen eingeschaltet und zusammen mit Scotland Yard gelingt es ihnen die Hintermänner festzunehmen. Als sie jedoch Hoggarth stellen wollen, der gerade versucht Smithie zu ermorden, entkommt ihnen dieser und flieht in ein verlassenes Dorf nahe London, wo er einen weiteren Moed an einer jungen Studentin, deren Wagen streikte, begeht.
In der Zwischenzeit glaubt Inspektor Cliff Warwick von Scotland Yard nicht wirklich an Richard Jordans Schuld bezüglich dem Massaker in seinem Elternhaus. Er konfrontiert ihn mit einer der Leichen, um sein Erinnerungsvermögen zu wecken, als sich die Leiche von Christine Grover plötzlich in einen Zombie verwandelt, der Richard mitteilt, man werde ihn genauso holen wie seinen Vater. Warwick schießt mehrmals auf den Zombie und kann ihn so aufhalten, der anwesende Pathologe ist danach psychisch völlig am Ende. Warwick ist nun von Richards Unschuld überzeugt und schickt ihn nach Hause. In der Bibliothek erscheint ihm dann eine Gruppe von schemenhaften Gestalten, offenabr ehemalige Höllenjäger, die ihn anflehen, er müsse das Böse bekämpfen und dazu die restlichen Siegelkammern suchen. Diese Vision wird aber plötzlich von der Präsenz Amalnacrons überlagert, den Richard in einem verlassenen Dorf in der Nähe Londons "spürt". Richard macht sich auf den Weg, bereit den Kampf aufzunehmen, ohne genau zu wissen, wie er das bewerkstelligen soll.
Miitlerweile sind der MI6 und Scotland Yard in dem verlassenen Dorf eingetroffen und haben das Haus, in dem sich Ted Hoggarth aufhält umstellt. Er flieht in den Keller, wo er einer unheimlichen Präsenz gewahr wird, die ihn übernimmt.
Als die ersten Polizisten ins Haus eindringen beginnt das Chaos. Insprktor Warwick, der mit einem weiteren Trupp nachrückt findet nur verstümmelte Leichen. Im Keller angekommen bildet sich plötzlich eine undurchdringabre Pflanzenwand, die den Polizisten den Rückweg abschneidet. Warwick glaubt sich verloren, als plötzlich Richard auftaucht, dessen Eingebung ihm einen zweiten Eingang zum Keller gezeigt hat. Die Polizisten können dadurch entkommen und Richard macht sich auf, dem Bösen zu begegnen. Im Showdown trifft er auf Ted Hoggarth, der sich langsam in ein Tentakelmonster verwandelt, und den völlig verwachsenen und entstellten Gus O'Connor, der ihm mitteilt, dass die Verpuppung von Amalnacron bald abgeschlossen sein wird und seiner Herrschaft dann nichts mehr im Wege stehen wird. Während Richard den mutierten Ted mit einem Holzpflock vernichten kann, wird Gus O'Connor von seinem Meister Amalnacron während dessen Metamorphose vernichtet. Amalnacron verläßt anschließend den Ort.
Inspektor Warwick, nach den Geschehnissen vollständig von Richards Unschuld überzeugt, setzt diesen auf freien Fuß und schickt ihn nach Hause.

Der zweite Höllenjäger-Roman hinterläßt etwas gemischtere Gefühle bei mir. Liest sich die erste Hälfte eher wie ein Jerry-Cotton-Roman mit Serienkiller, Mafiamorden usw. so ist die zweite Hälfte dann wieder mehr beim Thema. Nicht dass der Roman irgendwie langweilig wäre, aber ich finde, diese ganze Ted Hoggarth Geschichte hätte man stark kürzen können, ohne inhaltlich etwas zu vergeben, noch dazu, da mir die Motivation Hoggarth irgendwie nicht zu vermitteln war. Oder, wenn er eben so ein Psycho ist, warum die Mafia dann so einen als Killer einsetzt.
Auch der Showdown am Ende wirkt ein wenig zu aufgesetzt, Richard macht einfach mal so ohne viel Mühe kurzen Prozess mit dem Dämonenwesen Hoggarth und Amalnacron zieht sich zurück. Man hat irgendwie das Gefühl, das war zu einfach. Und das Warwick Richard so einfach gehen läßt, ist wohl auch etwas unrealistich. Immerhin ist er der Hauptverdächtige in einem Doppelmord.
Wie dem auch sei, sprachlich ist der Roman auf hohem Niveua, spannend bis zum Schluß und man hat das Gefühl, dass in Zukunft noch einiges passieren wird. Die Schilderungen sind teilweise recht brutal, aber ein Horror-Roman sollte meiner Meinung nach eben auch ein wenig brutal sein.

Irgendwie hat man das Gefühl, dass es sich um einen Übergangsroman handelt. Also werde ich auf jeden Fall weiterlesen.

6/10
smilesmilesmilesmilesmilesmile O O O O

__________________
Serien: Maddrax, PR NEO, Sinclair

27.09.2010 10:35 cedeos ist offline Email an cedeos senden Beiträge von cedeos suchen Nehmen Sie cedeos in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 9972

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nach langer Zeit habe ich dann endlich die Zeit, Ruhe und Lust gefunden die Serie weiter zu lesen. War aber absolut kein Problem wieder rein zu kommen.
Allerdings musste ich mich schon daran gewöhnen das es doch recht brutal zur Sache geht.
Mal sehen wie es nun weiter geht.

++++

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

13.06.2015 06:11 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum