Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1601-1700 » Band 1688: Der Killer mit den Mandelaugen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1688: Der Killer mit den Mandelaugen
top 0 0.00%
sehr gut 0 0.00%
gut 0 0.00%
mittel 4 80.00%
schlecht 1 20.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 5 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4372

Band 1688: Der Killer mit den Mandelaugen Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Shao war froh, dass es nicht regnete. So schaffte sie es, ihre Einkäufe trocken bis zum Wagen zu bringen.
Suko hatte ihr den BMW überlassen, der jetzt auf dem Parkplatz des Supermarkts stand. Sie erreichte das Fahrzeug, stellte beide Tüten ab - und hörte hinter sich eine Stimme.
Sie klang wie ein Schrei, als sie ihren Namen rief.
»Shao …!«


Erscheinungsdatum: 16.11.2010

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

03.11.2010 17:02 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8245

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Interessanter Titel....nettes Cover....eine halbwegs brauchbare Einleitung.

Ich bin wieder mal so naiv und hyper-optimistisch: Shao bekommt es wieder mit den Söhnen Nippons zu tun. Sie verwandelt sich in das Phantom, hat aber keine Chance gegen die Organisation. Im Endkampf entdeckt sie dann eine weitere Funktion des Auges der Amaterasu. Doch der Strippenzieher der Aktion kann fliehen. Shao ist sich sicher: Da kommt bald mehr auf sie zu.

Oder ich bin realistisch: Ein durchschnittlicher Einzelroman ohne Zusammenhang zu den roten Fäden und weder von den Söhnen Nippons noch vom Amulett ein Wort.

By the way: Die Söhne Nippons sind eigentlich nix anderes als die Kinder Nihons. Also einfach nur eine Bezeichnung, welche sich die Japaner mal gaben. Shao bekommt es also bald mit einem kompletten Volk zu tun großes Grinsen

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

03.11.2010 17:42 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auf jeden Fall ist es schon mal schön, Shao wieder in einer größeren Rolle zu erleben. In der letzten Zeit hat sie - wenn sie denn überhaupt mal auftauchte, was auch nicht alzu häufig der Fall war - nur mehr eine Statistenrolle eingenommen.

03.11.2010 18:42 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8443

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

[quote]Original von Das Gleichgewicht
Interessanter Titel....nettes Cover....eine halbwegs brauchbare Einleitung.

Ich bin wieder mal so naiv und hyper-optimistisch: Shao bekommt es wieder mit den Söhnen Nippons zu tun. Sie verwandelt sich in das Phantom, hat aber keine Chance gegen die Organisation. Im Endkampf entdeckt sie dann eine weitere Funktion des Auges der Amaterasu. Doch der Strippenzieher der Aktion kann fliehen. Shao ist sich sicher: Da kommt bald mehr auf sie zu.


Dem ist nichts mehr hinzuzufügensmile. Diese Variante würde ich mir auch wünschen Daumen_hoch.

__________________

Demnächst: Wenn es endlich die Zeit zulässt ...JS u. LB .

03.11.2010 19:50 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8443

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Schade, dass die Idee/Vision vom Gleichgewicht hier nicht berücksichtigt wurde. Denn seine Variante hätte auf alle Fälle mehr hergegeben. So hatte mich die Story nicht gerade vom Hocker gerissen. Für mich zog sich der Roman wie ein zähes Kaugummi in die Länge. Er bestach durch unötige Dialoge und Wiederholungen (z.b. welches Motiv sich letztendlich hinter der "Entführung" befindet S.25 und S.4cool oder ob und wann die Vorstellung überhaupt stattfinden würde nervte doch einwenig. Gut fand ich hingegen, den Fight mit den Ninja's. Der erinnerte mich an frühere Glanzzeiten. Desweiteren gefiel mir, dass Jason sich noch an einige Figuren und Schauplätze erinnern konnte ( Shimada, Goldene Samurei, Susanoo, Amaterasu, Arena des Grauens). Nur an die Söhne Nippons konnte er sich wohl nicht mehr erinnern oder weswegen wurden sie hier gänzlich vergessen. Gerade diese Organisation hätte man in diese Geschichte gut einbauen können. Somit hatte man mal wieder die Möglichkeit vertan, den roten Faden weiter zu spinnen. Ausserdem hätte ich es lieber gesehen, wenn Shao hier als "Phantom mit der Maske" aufgetreten wäre. Das am Ende Amaterasu noch eingriff, war natürlich noch ein kleines "Highlight". Aufgrund der von mir hier angesprochenen Defizite, erhält der Roman von mir nur ein "mittel".

Cover: gefällt mir...sehr geheimnisvoll. Der Titel hätte aber eher lauten müssen: "Die Killerin mit den Mandelaugen".

__________________

Demnächst: Wenn es endlich die Zeit zulässt ...JS u. LB .

21.11.2010 13:43 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Orgow Orgow ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 19.09.2008
Beiträge: 506

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

In diesen Roman hatte ich eigentlich grosse Hoffungen gesetzt doch leider war er enttäuschend. Genau so wie Das Gleichgewicht hatte ich mir erhofft, dass die Söhne Nippons und das Auge der Amaterasu wieder eine Rollle spielen würden. Doch leider ist in diesem Roman davon keine Rede. Mir ergeht es hier wie dark side, der Roman zieht sich wie Kaugummi. Auch ist Marcia Gay nicht gerade ein gefährlicher Gegner. Es wird zwar ständig die Gefährlichkeit betont doch einen Beweis erhält der Leser dafür nicht. Ich kann dark side nur zustimmen der Kampf mit Maricas Schergen war noch das Spannenste am Roman. Auch das am Ende noch Amaterasu auftaucht hebt den Roman ein bisschen. Doch vorher habe ich mich schon etwas gewundert. Entweder habe ich das beim Lesen verschlafen oder Shao ist eine Wunderfrau. Wie konnte Shao sich gegen Marcia Gay zur Wehr setzten. Sie war doch gefesselt (oder habe ich das Lösen der Fesslen überlesen.) Also wenn Sie gefesselt war wie konnte Sie dann Marica mit den Füssen attakieren und vor allen Dingen wie konnte Sie dann Marcia unter die Arme greifen und von sicht Schleudern (wie im Roman) beschrieben. Das fand ich schon komisch.

Also Fazit: Ich habe mir wesentlcih mehr von diesem Roman erhofft , doch leider hält er nicht was er verspricht. Bei mir reicht das gerade noch für ein mittel.

22.11.2010 13:58 Orgow ist offline Email an Orgow senden Beiträge von Orgow suchen Nehmen Sie Orgow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8443

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

[quote]Original von Orgow
Doch vorher habe ich mich schon etwas gewundert. Entweder habe ich das beim Lesen verschlafen oder Shao ist eine Wunderfrau. Wie konnte Shao sich gegen Marcia Gay zur Wehr setzten. Sie war doch gefesselt (oder habe ich das Lösen der Fesslen überlesen.) Also wenn Sie gefesselt war wie konnte Sie dann Marica mit den Füssen attakieren und vor allen Dingen wie konnte Sie dann Marcia unter die Arme greifen und von sicht Schleudern (wie im Roman) beschrieben. Das fand ich schon komisch.



@Orgow: Das war erneut so ein "Klopfer" von JD Wall . Auf S.58 .....sie lief ein kleines Stück vor und trat mit den gefesselten Füßen zu Kopfkratzen Baff .

__________________

Demnächst: Wenn es endlich die Zeit zulässt ...JS u. LB .

22.11.2010 17:37 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8245

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Als erstes gleich mal ein kleines Hühnchenrupfen mit Dämonengeist, bevor ich das vergesse. Wenn du deine Rezis schon bei gruselromane reinstellst, dann mach das doch bitte auch bei uns Alt Deine Sicht der Dinge ist nämlich schon interessant zu lesen. Augenzwinkern



Aber jetzt kurz zur Rezi. Da kann ich euch nur zustimmen, was die Bewertung angeht. Wobei ich immer wieder sagen muss, dass durchschnittliche Romane in Ordnung sind, allgemein hat sich die Qualität der Serie nach Saladin wieder erholt. Daumen_hoch

Diese Geschichte hat wie bereits erwähnt nicht mit dem roten Faden zu tun, sogar die Finalgegnerin stirbt. Es passiert sozusagen rein gar nichts, was wichtig für den Themenkomplex Amaterasu ist. Dabei hätte der Fächer doch eine gute Möglichkeit für eine neue Waffe geliefert. Wall

Und mal von diesem bescheurten Namen abgesehen, war der Killer mit den Mandelaugen eine interessante Gegnerin. Naja...hätte kein beliebiger 0815-Magie-Puder hinter ihrem rätselhaften Erscheinungsbild gesteckt, der sie nicht ansatzweise vor Amaterasus Magie beschützen konnte. Lang-weil-ig Baff

Einige Dinge störten dann noch. Wie die erwähnten wiederholten dialoge. Die Szenen mit der Schlange hätte man meiner Meinung nach auch komplett rauslassen können, da wollte Jason wohl irgendwie noch ein zusätzliches Element einbauen. Aber warum gerade eine Riesenschlange? Urks



Trotzdem ist der Roman nicht schlecht. Er baut während der Handlung wirklich Spannung auf und macht Lust auf das Finale. Dort werden dann leider alle Erwartungen enttäuscht. Marcia tot, keine Spur vom Fächer, keine Söhne Nippons. Wer die Rezi gelesen hat, wird wohl keinen Spaß mehr an der Geschichte haben, aber die sollte man ja eh nur NACH dem Lesen lesen großes Grinsen

Von mir also ebenfalls ein MITTEL. Jetzt würde ich furchtbar gern die Rezi von Dämonengeist hier sehen, der hat nämlich eine ganz andere Meinung, gell? Augenzwinkern

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Das Gleichgewicht am 18.01.2011 17:44.

18.01.2011 17:44 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Archmage Archmage ist männlich
König


Dabei seit: 30.07.2013
Beiträge: 784

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hat mal wieder starke unlogische Stellen.

Da ist eine Frau, die viele Wunden am Oberkörper hat und nur einen alten Regenmantel trägt, um den Oberkörper zu bedecken. Was machen wir, wenn wir dann in der Wohnung sind, in der auch Kleidung von Shao ist? Richtig! Nicht die Wunden behandeln und andere Kleidung wollen wir ihr auch nicht geben.

"Mist jetzt haben wir es versäumt Xiang(?) noch nach etwas zu fragen." "Ja, Schade die Chance ist jetzt vertan" - Xiang läuft zwei Meter vor denen und hört das ganze Gespräch.

Die Zeit wird erst angehalten, wenn wir den ersten Toten haben.

An Beinen und Armen gefesselt zu sein hindert einem nicht daran, zu laufen, anderen mit den Fuß aufs Kinn zu treten und dann wieder auf die Füße zu kommen ohne zu fallen und dann die andere Person mit den Händen aufzuheben und zur Seite zu schleudern.

Auch die Riesenschlage hat da irgendwie nicht ganz richtig rein gepasst, wenigstens wird da einfach auf einem Kampf mit der Schlage am Ende verzichtet. Das Ende des Killers (scheint ein Transsexueller zu sein, ist ja keine Killerin) war für mich dann etwas zu einfach - Fans der Serie werden sich aber wohl freuen, wer sich da meldet.

Aber trotzdem finde ich, dass sich der Roman gut lesen lässt. Klar wird es sich da um Probleme gekümmert, die irgendwie wohl nicht so wichtig sind - die Welt zu erobern muss warten, ich muss erst einmal sehen, wer die Tänzern vertritt, die ich doch Heute Morgen umbringen wollte und bei der ich den ganzen Tag Zeit hatte mich darum zu kümmern - aber Action ist da, etwas wenig Grusel/Mystisch, aber trotzdem okay. Ich gebe mal ein Normal.

__________________
JS: 1.022 Tage hinter der aktuellen Handlung
PZ: 0 Tage hinter der aktuellen Handlung

05.09.2013 21:23 Archmage ist offline Email an Archmage senden Beiträge von Archmage suchen Nehmen Sie Archmage in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

starchild-2006 starchild-2006 ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 30.10.2008
Beiträge: 103

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Naja ging so

Fing gut an ebnete dann ab in langweiliger Story
mit einem Ende das zwar anders als erwartet aber viel zu kurz kam.

0815 Roman nicht unbedingt lesenswert

04.08.2014 19:04 starchild-2006 ist offline Email an starchild-2006 senden Beiträge von starchild-2006 suchen Nehmen Sie starchild-2006 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum