Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Tony Ballard » Zaubermond-Verlag » Band 25: Crossos, der achtbeinige Tod 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Band 25: Crossos, der achtbeinige Tod Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Er ist ein schwarzes Wesen. Ein gefährlicher Dämon. Eine grausame Monsterspinne, die auf der Prä-Welt Coor Angst und Schrecken verbreitet. Auf ihrem Weg zum Tunnel der Kraft, in dem der geschwächte Mr. Silver wieder erstarken möchte, geraten Tony Ballard und seine Begleiter an diesen Teufel in Spinnengestalt und es ist mehr als fraglich, ob sie diese bedrohliche Begegnung überleben werden ...

Quelle: www.zaubermond.de

Erscheinungsdatum: Dezember 2010

Autor: Fritz Tenkrat

Cover: Werner Öckl (Sandobal)

20.12.2010 15:37 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3107

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Geht ja wieder mal gut ab, der neue Ballard!

Dieser Band spielt hauptsächlich auf der Prä-Welt Coor, einer phantastischen Welt, in der es so ziemlich alles gibt: Drachen, Magier, Hexen, Dinosaurier, Gnome, Monster aller Art und viel, viel mehr. Eine richtige Fantasy-Welt eben. Grusel

Zunächst die Kurzfassung des Geschehens:
Tony begibt sich mit Mr. Silver, der nach den letzten Geschehnissen an magischen Fähigkeiten vieles eingebüßt hat, auf die Prä-Welt Coor. Sie werden begleitet von der weißen Hexe Roxane (Mr. Silvers Gefährtin) und dem Gnom Cruv (welcher ebenfalls nach seinem letzten Erlebnis angeschlagen ist).
Sinn und Zweck dieser Mission ist es, den "Tunnel der Kraft" aufzusuchen, welcher auf Coor existiert. Dort können magische Wesen (wie Silver) und Coor-Wesen (wie der Gnom Cruv) wieder zur vollen Kraft gelangen; gewissermaßen "auftanken".
Coor ist jedoch eine Welt voller tödlicher Gefahren: eine davon ist Crossos, ein Dämon in Gestalt einer Riesenspinne. Es kommt zu einer Konfrontation.

Zeitgleich gibt es noch eine Parallelhandlung: Ein friedlicher Stamm - die Dylen - werden von einer schrecklichen Seuche bedroht. Es gibt ein Gegenmittel - aber dieses existiert im Gebiet eines feindlichen Stammes: den brutalen und aggressiven Arwacks. Drei aus dem Stamm der Dylen begeben sich auf die tödliche Mission, um den Stamm zu retten.
Die Dylen und die Ballard-Crew begegnen sich und schließen ein Bündnis. So gelingt es ihnen, ihre Gegner gegeneinander auszuspielen.
Doch werden beide Missionen erfolgreich verlaufen - oder nur eine? Denn jemand reagiert nicht so, wie vorgesehen...

Mir hat dieser Band wieder gut gefallen, wobei die zweite Hälfte des Buches deutlich besser ist als die erste. Ein Schwachpunkt in Sachen Coor ist es oft, dass sich die Handlung dort zu sehr damit befasst, dass sich die tödlichen Gefahren quasi im Minutentakt die Klinke in die Hand geben. Das könnte man ewig so weiterspinnen. Damit würde man sich aber nur im Kreis drehen.
Dieser Teufelskreis wird erst durchbrochen, als sich die beiden Gruppen begegnen und sich das Ganze zu einem finalen Höhepunkt steigert.
Der Handlungszweig mit den Dylen im feindlichen Gebiet der Arwacks hat mich irgendwie sehr stark an einen Film erinnert: "Apocalypto" (Regie: Mel Gibson). Auch hier ist so etwas wie erschreckende Menschenverachtung zu spüren (z.B. bei der Szene mit der Leichengrube).
Die Geschehnisse werden aber sehr spannend geschildert und auf eine Weise, dass man sie sich wahrhaft bildlich vorzustellen vermag (etwas, das ich an A.F.M.'s Stil sehr mag).

Endlich wird auch mal ein Mitglied des neuen Höllenadels vorgestellt: Nescord, halb Menschengestalt, halb Hyäne. Sein Reittier ist eine sechsbeinige, schwarze Chimäre.
Und für die Fans von Cruv gibt es eine Überraschung... (Welche, verrate ich nicht). großes Grinsen

Und endlich, endlich (!!!) nach über 20 Jahren unserer Zeit...
hat AFM die Bitten der Fans endlich erhört und die Opfergaben angenommen:
Ein alter Feind kehrt zurück! Freude Freude Freude
Dieser hatte seinen letzten Auftritt in TB 196 (aus dem Jahr 1990!). Und er zeigt auch gleich einem Konkurrenten auf brutale Art und Weise, wo der Hammer hängt.. großes Grinsen

Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Es wirkt geheimnisvoll und gefährlich. Und der goldbraune Farbton passt wunderbar. Die Szene kommt auch so im Buch vor. (Allgemein ist es so, dass die TB-Cover nach Angaben des Autors gestaltet werden).

Insgesamt also ein sehr actionlastiges und temporeiches Buch. Man mag es kaum aus der Hand legen. Fazit: Lesen!!
Daumen_hoch Daumen_hoch

01.01.2011 23:31 Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1553

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Im ersten ebook-Teil dieses Bandes schließen Tony und Mr Silver die Vorgeschichte aus dem Zauberband 24 ab, in dem sie die Höllenquelle in London vernichten, in die Silver das Buch legen sollte. Und es stellt sich nicht so als nebenbei da, wie zuerst angenommen...

Anschließend will man auf Coor zu einer Quelle, die die angeschlagenen Silver und Cruv wieder auf Vordermann bringen. Natürlich wieder mit den üblichen, sehr interessant ausgedachten Gefahren, die es zu bestehen gilt.

Nebenbei lernt man einen friedfertigen Coor-Stamm kennen, die in Feindesland azfbrechen, zumindest drei davon, um die Gefahr der tödlichen Krankheit des Stammes mit einem Heilmittel helfen soll.

Es ist also alles für einen zweites, gutes ebook garniert, ich bin gespannt, zumal es dort wohl gleich mit Crossos losgehen wird.

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

04.11.2017 14:24 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1553

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

2. Ebook durch und der hat mir echt gefallen, war logisch nachvollziehbar und von allem mit allem drum und dran.

Die Geschichte um die beiden Stämme und der Not des einen, die Blume aus dem Bereich des anderen holen zu müssen, hat die Geschichte der beiden Stämme, die Zusammenführung mit den Helden und den schließelich kommenden Endkampf mit Crossos super ud verständlich eingebunden.

Zwischendrin schaffen die Heloden auch ihren Gan zum Tunel der Kraft. Cool, Tonys gedanken einzupflegen, was eigentlich mit dem Buch in dem Tunnel passiert. Und kurze Zeit später ist es auch so, wie es kommen mußte. Silver verliert natürlich im Tunnel Kontrolle über seine Kräfte, wird gestärkt, in diesme Moment ist er aber kurz offen und das Buch entflieht (zumindest die Seele), natürlich auch offensichtlich gestärkt.

Da dürfte noch einiges nachkommen.

Auch sehr geschickt eingebaut ist die Gnomin, die Cruv an die Seite gestellt wird und die beste Freundin seiner verstorbenen Partnerin war. Da geht doch bestimmt auch noch was. Auch wenn Tony seine Einwände hatte, so finde ich Silvers hypnotisieren der Gnomin, damit sie mit Cruv auf dei Erde kommt und ihn nicht dort auf Coor zurückbehält, mehr als richitg und zweckmäßig, bin ja mal gespannt, wie sich das entwickelt. Der war ja nun mehr als gebeutelt in letzter Zeit.

Insgesamt sehr gute Geschichte, die gerade im zweiten Teil mehr als gelungen und spanndend war.

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

07.11.2017 07:48 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum