logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Silber-Grusel-Krimi » SGK 101-200 » Band 106 "Totenkopf-Roulette"
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3122

26.03.2011 02:48
Band 106 "Totenkopf-Roulette"
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Band 106
"Totenkopf-Roulette" (2. Teil der Chaos-Trilogie)
von Dan Shocker


"Meinen Vater möchten Sie sprechen?" fragt die attraktive Annabelle Chantrue. "Bitte, Monsieur Kunaritschew, die zweite Tür gleich links. Dort befindet sich sein Arbeitszimmer."
Iwan Kunaritschew alias X-RAY-7 wird erwartet. Er ist mit dem Fabrikanten Chantrue verabredet, der Mitglied einer geheimen Loge ist, über die Iwan mehr zu erfahren hofft.
Der Russe betritt das Arbeitszimmer und fiindet - Chantrues abgeschlagenen Kopf mitten auf dem Schreibtisch!
Was für eine Rolle spielt der Privatclub der Reichen von Paris? Wer ist der geheimnisvolle Graf Leucate? Was ist das Totenkopf-Roulette?

( Subserie: Larry Brent 87 )

Erscheinungsdatum: 16.12. 1975
Cover: Lonati

Dieser Roman erschien in der eigenständigen "Larry Brent"-Serie als Nr. 155

Meinungen und Kommentare zu diesem Roman bitte auch unter folgendem Link abgeben:
http://www.gruselroman-forum.de/thread.php?threadid=2594&sid=

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Horror-Harry am 10.01.2012 02:36.

                                    Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
18718
Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2355

15.11.2014 20:57
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hier ist also nun der 2. Teil der "Chaos-Trilogie".

Es beginnt gleich einmal sehr dramatisch, denn Iwan Kunaritschew stattet inkognito einem Unternehmer in Paris einen Besuch ab - und steht vor dessen abgeschlagenen Kopf auf dessen Schreibtisch!

Larry Brent hingegen denkt in der Faust von Chaos sogar ernsthaft an Selbstmord (!) und führt ihn auch beinahe aus. Aber wie kann er der mörderischen Hand Chaos' entkommen, gegen die auch seine Laserstrahlschüsse wirkungslos sind?

Beide X-RAY-Agenten werden immer tiefer in das Geschehen um Chaos hineingezogen, denn auch Iwan, der auf der Suche nach Spuren zu Graf Armand Leucate ist, bekommt es schlussendlich in Paris mit Chaos' Wirken zu tun. Er wird entführt und wohnt dem Totenkopf-Roulette bei, das über sein und Larry Brents Schicksal entscheidet. Diesmal trifft es noch einen anderen, aber X-RAX-7 bleibt in Todesgefahr, denn wenn es Chaos gefällt, ist er einen Kopf kürzer! Er soll aus Paris verschwinden, aber der rotbärtige Russe bleibt in der Stadt der Liebe ...

Larry hingegen wird aus ihm unbekannten Gründen aus Chaos' Hand gerettet und bekommt später zusammen mit May Thompson wiederum die Macht Chaos' zu spüren, gegen die es keine wirksame Gegenwehr zu geben scheint. Als er glaubt, entkommen zu können, entsteht ein Berg vor ihm, aus dem Lava hervorquillt - die über ihn hinwegschwappt! Aus!?

Fazit: Dieser Roman ist meiner Meinung nach sehr durchwachsen verfasst, aber nicht unspannend. Er bringt das Geschehen um Chaos in eine neue Dimension mit dem Handlungsstrang, der in Paris spielt. Aber auch in Schottland geht das Geschehen munter weiter und Larry bekommt alle Hände voll zu tun. Dennoch bleibt der Roman dem Schicksal des Zweitromans von Trilogien etwas verhaftet, denn über weite Strecken wird etwas zu viel erklärt und zu viel geredet und zu viele Gedanken der Protagonisten werden ebenfalls gewälzt. Irgendwie scheint mir hier der Plot einfach gestreckt zu werden hin auf das Finale. Aber Dan Shocker/Jürgen Grasmück lässt es trotzdem nicht nur so dahinplätschern, sondern gibt doch immer wieder Gas. Und der Cliffhanger zum Schluss des Romans lässt einen fast automatisch zum abschließenden 3. Teil "Pandämonium" greifen, so gut ist er gestaltet.


Das Titelbild soll wohl den abgeschlagenen Kopf von Chantrue zeigen, aber der Franzose trug sicher keinen Turban. Es könnte sich auch um Iwan Kunaritschews Kopf handeln, aber der trägt ebenfalls keinen Turban und hat einen roten Vollbart. Somit ein wenig das Thema verfehlt, aber dennoch zur Handlung passend.

Das Titelbild stammt übrigens nicht von Lonati, sondern von Rafael López Espí.

Ich würde dem Roman 3 Smith & Wesson Laser geben.

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 6 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 10.01.2015 15:03.

                                    Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
68191
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 5046

15.11.2014 21:04
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Shadow

Ich würde dem Roman 3 Smith & Wesson Laser geben.


groes Grinsen groes Grinsen groes Grinsen Daumen_hoch

__________________
In der großen Pappel hinter dem Haus rauschte der Wind. Und so nahmen sie endgültig Abschied...

Fanny Morweiser: Ein Sommer in Davids Haus

                                    Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
68192
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11396

09.06.2018 06:16
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Roulett passte so gar nicht mehr zu diesem Götzen der vor tausenden von Jahren hier auf der Welt sein Unwesen trieb. War in meinen Augen auch eher eine schwache Geschichte da so mehr oder weniger nichts passierte um das alles voran zu treiben.

+++

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
105239
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018