Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Hörbares » Das Kino fürs Ohr » Die PSI-Akten » 10 - Im Anlitz des Todes » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8299

PSI-Akten 10 - Im Anlitz des Todes Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Kevin Gandler erstarrte vor Schreck. Auch wenn die kleine Taschenlampe nur wenig Licht ausstrahlte, so erkannte er, dass ein Mensch rücklings im Schnee lag. Die Augen des Mannes waren unnatürlich weit aufgerissen und die Haut aschfahl. Das Gesicht erinnerte an eine versteinerte Maske. Kevin Gandler zitterte.

Er erkannte die Wahrheit, er wusste in jenem Moment als er hilflos auf seinen Kollegen blickte. Er existierte nicht mehr.Vor ihm lag eine Leiche!

Erschienen am 12. Januar 2007

13.06.2011 00:40 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8299

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein Grüppchen von fünf Arbeitskollegen befindet sich auf einer "urigen Alm", um einige entspannte Urlaubstage zu erleben. Dass es dazu nicht kommen wird, ist bei einem Gruselhörspiel klar. Es beginnt mit rätselhaften Halluzinationen von einem Sensenmann mit grün glühenden Augen, übergroßen Wölfen und ungewöhnlichen Wetterleuchten. Kaum hat die Nacht eingesetzt, gibt es den ersten Toten, die Illusionen scheinen real zu werden.

Was danach folgt kennt man aus Horrorfilmen wie Scream zur Genüge. Hat die Gruppe endlich begriffen, dass es um Leben und Tod geht, versucht sie von der abgeschiedenen Alm zu fliehen. Ein Wolf weiß das zu verhindern. Die Polizei wird benachrichtigt, wird jedoch ihre Zeit brauchen, um die Alm zu erreichen. Man bunkert sich in der Hütte ein, doch schon gibt es den zweiten Toten. Ein Sensenmann spricht davon, dass sie ihn betrogen haben und er jetzt sein recht einfordert. Erinnert an Final Destination, doch die Sterbeszenen sind relativ kindgerecht und unspektakulär gehalten. Muss ja alles ab 12 Jahre verträglich sein.

Schließlich klärt sich die Geschichte auf, bevor der Sensenmann sich die dritte und letzte zu sich holt. Drei der fünf Arbeitskollegen sind dazumal an der Beulenpest erkrankt und haben sich für teuer Geld von einer Zigeunerin heilen lassen. Nebeneffekt war eine ungewöhnlich lange Lebensdauer. Doch der Tod würde die Seelen, um die er betrogen wurde, eines Tages zurück holen. Das hat er jetzt gemacht, womit er verschwindet und zwei völlig geschockte Leute zurück lässt.



Tja....was will man bei einem kindgerechten Hörspiel erwarten? Im Gegensatz zu den letzten beiden Produktionen ist die Geschichte doch ganz nett. Am Anfang steht man völlig ahnungslos da, ich hatte ja auf Ufos und Aliens geschätzt. Auch wenn die Szenen nicht brutal oder splatterartig sind, sind sie doch angenehm erwachsen und bieten immerhin einen Ansatz von Gruselstimmung. Im Gesamtbild sind die PSI-Akten trotzdem eine zumindest meinem Gefühl nach trashige Billigproduktion. Lliegt vielleicht wirklich daran, dass es für Kinder produziert wurde. Die kennen auch die üblichen Gruselklischees und -regeln noch nicht und dürften vom Handlungsverlauf überrascht sein.

Von mir nun Baff Baff Baff Baff Baff großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen (5 von 10)

Ein solides Hörspiel, das der Zielgruppe gefallen dürfte. Auch für Erwachsene kein Griff ins Gruselklo, aber eben auch nichts, was man mal gehört haben sollte.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

13.06.2011 00:56 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum