Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Hörbares » Das Kino fürs Ohr » Tony Ballard » 03 - Die Rache des Todesvogels » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8300

03 - Die Rache des Todesvogels Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Rache, Blutige Rache, blüht Tony Ballard für die Vernichtung des Blutgeierdämons Paco Benitez. Seine Freundin Vicky Bonny wird in die Karibik entführt um dort geopfert zu werden. Als Tony Ballard davon erfährt jagt er den Entführern hinterher um seine Freundin aus den Fängen des Bösen zu befreien. In der Karibik angekommen muss er feststellen das Paco Benitez ein schreckliches Erbe hinterlassen hat und zusammen mit seinem neuen Freund Frank Esslin muss er um das blanke Überleben kämpfen.

Erschienen am 13. Juni 2008

30.10.2011 22:31 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8300

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Tony Ballard ist mit Vicky nach London gezogen, um dort als Privatdetektiv Dämonen zu jagen. Schneller als gedacht bekommt er es wieder mit den Kreaturen der Hölle zu tun, als Vicky entführt wird. Es stellt sich heraus, dass der eigentlich vernichtete Paco Benitez dahinter steckt. Umgehend fliegt Tony nach Haiti, um die Entführer zu verfolgen. Dabei trifft er auf den Arzt Frank Esslin, der ihn aus abenteuerlust helfen will.

Paco und seine Diener spielen mit Tonys Gedanken und schicken ihm grausame Visionen. Erst kämpft er auf offener Straße gegen einen nicht vorhandenen Dämon, dann köpft er scheinbar jemanden mit einem Schwert. Doch Tony lässt sich nicht beirren und kommt den Entführern auf die Spur. In einem Sarg bringen sie die scheintote Vicky mit einer Yacht zu den Cookinseln. Tony und Frank chartern ein Boot und folgen ihnen. Doch der Anführer der Entführer, Seth Elliot, weiß, dass man ihm auf der Spur ist und stellt Tony. Der Dämonenhasser kann ihn überwältigen. Da nimmt Seth telepatisch Kontakt zu einem seiner Diener auf, der das Boot entert. Im folgenden Handgemenge kann Seth mit Vicky entkommen. Sie verfolgen ihn und stellen ihn auf einer der Inseln. Dort kommt es zum finalen Kampf mit Paco Benitez, der sich aber als der Sohn des selben entpuppt. Tony überschüttet Paco Junior mit einem Gemisch giftiger und äzender Substanzen und schickt ihn zu seinem Vater in die Hölle. Als letztes schwört Paco Senrion Tony fürchterliche Rache, ein Dämon wird kommen und ihn mitsamt seiner Freunde töten.

Für mich ist dieses Hörspiel leider wieder ein Rückschritt der Serie. Und das in allen Punkten. Die meisten Sprecher z.B. mögen solide sein, aber Frank Baumgart als Paco Junior klingt einfach nur fehlbesetzt und für den Finalgegner nicht gruslig genug. Die Musik ist an manchen stellen leicht trasih, ebenso wie einige Dialoge. Man merkt dem Hörspiel außerdem extrem an, welche Passagen aus dem Romanheft übergangen wurden, und das sind einige. Mir kam es vor, als wäre die Geschichte um den Todesvogel ein Mehrteiler gewesen, denn die Handlung springt an manchen Stellen ziemlich nach vorn.

Die Visionen seiner Gegner steckt Tony zu einfach weg und der Endkampf zeigt nicht mehr als Amibtionen für ein packendes Finale.

Eine wirklich gute Geschichte, die immerhin spannend und rasant beginnt. Doch mit zunehmendem Handlungsverlauf schleichen sich Atmosphärekiller ein. Im Gesdamtbild ein völlig durchschnittliches Hörspiel großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen Baff Baff Baff Baff Baff Baff Baff (4 von 10). Aber eines muss ich sagen: Lust auf das Romanheft hat das Hörspiel gemacht. Würde gern die übersprungenen Passagen lesen oder einen Finalkampf der ohne überzogenem Sprecher und auf dem Papier vielleicht ganz anders wirkt. Bleibt zu hoffen, dass sich TB von technischer Seite noch steigert.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

30.10.2011 23:44 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tokata1973 Tokata1973 ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 18.01.2011
Beiträge: 2492

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Im Roman heißt der Entführer Seth Bouchet,hier Seth Elliot(ist wohl leichter auszusprechen großes Grinsen )

17.04.2012 02:04 Tokata1973 ist offline Email an Tokata1973 senden Beiträge von Tokata1973 suchen Nehmen Sie Tokata1973 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Wicket Wicket ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 30.04.2012
Beiträge: 1366

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir hat dieses Hörspiel wirklich Spaß gemacht - klar, es gibt Einiges zu bemängeln, jedoch finde ich besonders den trashigen Charakter (Musik, Dialoge) charmant und erfrischend. Irgendwie sorgt das für eine gewisse Unabhängigkeit, im Vergleich zu größeren Labels.

Die Besetzung für Paco Junior empfand ich jedoch auch als ein wenig missglückt. Ansonsten machen für mich gerade die Sprecher dieses Hörspiel attraktiv.

Für mich, als jemanden der die Serie aktuell liest, ohne die Vorkenntnisse aus den Gespenster Krimis, kommen diese Produktionen wie gerufen. So kann ich nebenbei, quasi im Schnelldurchlauf, die wichtigsten Eckpunkte der Anfänge nachholen.

Absolut positiv fällt mir der häufige Einsatz von Musikstücken auf, welche für eine angenehme Atmosphäre sorgen. Ist wohl auch alles Geschmackssache. Ich kann und möchte diese Produktionen auch nicht nach dem Maßstab bewerten, welcher wohl bei teureren Edelproduktionen angebracht wäre. Ich sehe das alles eher als äußerst gelungene Fan-Produktion, mit ausreichendem Budget für gute Sprecher, Musik und Effekte.

__________________
The oldest and strongest emotion of mankind is fear, and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown. (H.P. Lovecraft)

31.05.2012 19:08 Wicket ist offline Email an Wicket senden Beiträge von Wicket suchen Nehmen Sie Wicket in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Wynn Wynn ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07.03.2017
Beiträge: 282

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Stark ins Gewicht fällt, dass unter den Sprechern Profis und absolute Laien mitwirken. Das ist zwar auch bei Sinclair wegen der Kosten so, aber man achtet doch dort nicht nur auf den Klang der Stimme, sondern auch auf die Fähigkeit des Sprechtheaters.
Nun gut, die TB-Reihe macht dennoch Spaß, weil sie eben wesentlich oldschool-lastiger ist als andere. Mit allem Für und Wider.

Die Story selbst ist besser als Teil 1, aber gegen Ende hin passiert das, was bei TB eben fast schon Routine ist: es wird schnell und billig Schluß gemacht. Im Hörspiel hätte man aber durchaus die Möglichkeit gehabt, das etwas ausgewogener zu gestalten.

__________________
"Ist Ihnen irgend etwas Ungewöhnliches aufgefallen?"
"Nein, nichts. Was hätte mir auffallen sollen?"
"Zum Beispiel ein Skelett, das in der Zelle dort drüben stand und telefonierte." -- TB 04

19.03.2017 21:05 Wynn ist offline Email an Wynn senden Homepage von Wynn Beiträge von Wynn suchen Nehmen Sie Wynn in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum