Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Sonstiges » Bücher » Jack Ketchum » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Anubis Anubis ist männlich
Routinier




Dabei seit: 31.08.2009
Beiträge: 254

Jack Ketchum Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hat jemand schon einmal ein Buch des werten Herren gelesen ?

Empfehlenswert oder eher nicht ?

Angeblich soll der Autor ziemlich zur Sache gehen, was man so liest.

Bin für jeden Tipp dankbar .

27.12.2011 20:31 Anubis ist offline Email an Anubis senden Beiträge von Anubis suchen Nehmen Sie Anubis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Von Jack Ketchum kann ich dir eigentlich alles ans Herz legen. Auf einem einer Bücher steht nicht umsonst - "der Goya der Horrorliteratur".

Mein Männe hat vor kurzem erst "Beutezeit" (ISBN 978-3-453-67507-0) und "Beutegier" (ISBN 978-3-453-67562-9) gelesen und war hin und weg.

Anfangen würde ich bei Teil 1 - Beutezeit:

"Drei junge Paare wollen eine Urlaubswoche in einem abgelegenen Ferienhaus an der amerikanischen Ostküste verbringen. Was sie nicht wissen: Die Gegend wird von einer Gruppe Verwahrloster heimgesucht, die unter primitivsten Bedingungen leben und Urlauber nur als Beute betrachten. Die Jagd beginnt ...

"Jack Ketchums entlarvender Blick auf die Grundmauern unserer Gesellschaft ist ein schockierender Kommentar auf die Frage, wo Menschlichkeit und Zivilisation aufhören und die Herrschaft ungezügelter Brutalität beginnt".

Teil 2 der Kannibalenstory war dann Beutegier:

"Vor elf Jahren wurde Sheriff George Peters Zeuge, wie eine Gruppe verwilderter Kannibalen über Touristen herfiel. Inzwischen ist Peters im Ruhestand, doch als an der Küste von Maine erneut Leichen von Urlaubern entdeckt werden, wird er zu den Ermittlungen hinzugezogen. Die Wilden sind zurück - die Jagd beginnt von Neuem".

Mittlerweile gibt es sogar einen Teil 3 davon, der heißt nun Beuterausch (leider noch nicht in Besitz von uns und noch nicht gelesen, was aber schnellstens nachgeholt wird).
Infos über Jack Ketchum bekommst du zB. auf der Heyne-Hardcore Seite http://www.heyne-hardcore.de/autoren/ketchum_jack-evil.html

Beutegier wurde auch bereits verfilmt - da warte ich aber erst auf deinen Input, in welcher Fassung der am besten wo zu bekommen ist Augenzwinkern

Im ersten Teil gibts zB. unter anderem "Frau am Spieß" und es werden Wurstwaren von den Opfern hergestellt - mehr möchte ich dazu jetzt nicht mehr spoilern. Musst du eigentlich mal gelesen haben und Rezis dazu können gerne hier in diesen Thread rein, wenn du ein paar Zeilen dazu schreiben möchtest.

28.12.2011 13:15 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Anubis Anubis ist männlich
Routinier




Dabei seit: 31.08.2009
Beiträge: 254

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Na dann werde ich mir mal ein Buch besorgen und lesen.

Danke für die ausführliche Beratung Daumen_hoch

Beutegier ist in Österreich ungeschnitten zu bekommen, sollte jeder Shop im Angebot haben. Hat auf dem Cover auch ein fettes UNCUT im Gegensatz zu der BRD DVD .

Bei uns hat er einiges an Federn lassen müssen.

Die Fortsetzung " The Woman " ist auch erhältlich , der hat es ungeschnitten bei uns geschafft.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Anubis am 28.12.2011 14:06.

28.12.2011 14:04 Anubis ist offline Email an Anubis senden Beiträge von Anubis suchen Nehmen Sie Anubis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Danke für die schnelle Info.

"The Woman" scheint also dann in Buchform "Beuterausch" zu heißen.

Da ich gerne die Filme mit den Büchern vergleiche wird bei mir erst gelesen und dann DVD geguckt Augenzwinkern

28.12.2011 14:14 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Roadrunner Roadrunner ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 20.01.2010
Beiträge: 48

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Rezi zu "Beutezeit" von Jack Ketchum:

Eine Horde "Wilder" macht Jagd auf Menschen. Es gibt zum Beispiel Frau am Spieß. Eine Kleinstadt wird in ihren gesellschaftlichen Grundwerten erschüttert und der gestandene Polizeichef Peters macht den ersten, schwerwiegenden Fehler in seiner Amtszeit.

Für mich sticht die unverblümte Art wie das Menschenfleisch zB. zu Wurst verarbeitet wird, sowie die Brutalität mit der die Sippe daran geht, vom Schächten bis hin zum Spass am langsamen Töten hervor, wobei das Leid der Opfer sie noch amüsiert.

Der Roman führt einen in eine ganz andere Ebene, wo Platz für zwei völlig verschiedene Weltanschauungen ist. Der Leser findet die der Sippe evtl. sogar noch logisch nachvollziehbar, egal wie brutal es auch für unsere Empfindungen geschildert ist.
Ich für meinen Teil war live als Zuschauer dabei und musste hier und da mal Pausen machen, um das Gelesene zu verarbeiten.

Super Thrill, Spannung, starker Show Down und interessanter Schluss. Unbedingt lesen Daumen_hoch

28.01.2012 14:51 Roadrunner ist offline Email an Roadrunner senden Beiträge von Roadrunner suchen Nehmen Sie Roadrunner in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Roadrunner Roadrunner ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 20.01.2010
Beiträge: 48

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Rezi zum Buch "Beutegier" (Teil 2) von Jack Ketchum:

Beutegier musste ich sofort im Anschluss von Beutezeit lesen und der 3. Teil Beuterausch wurde sofort bestellt.

11 Jahre später an der Küste von Maine werden wieder Leichen von Urlaubern gefunden.
George Peters, Sheriff im Ruhestand, hilft der Polizei die Wilden zu jagen. Er muss dabei über alte Schatten springen und über altersbedingte Grenzen hinauswachsen.

Als Leser fühlt man sich so nah am Geschehen, dass man fast das Meer riechen könnte. Von der Handlung möchte ich nicht zu viel verraten. Lest es selbst wenn ihr hart genug seid.

Die detailgenaue, unverblümte Brutalität mit der Jack Ketchum einem beschreibt, wie ein Mann das Herausreißen seines noch schlagenden Herzens erlebt, ist der Wahnsinn. Die völlig anderen Werte und Weltanschauungen der Wilden werden so logisch vermittelt, das man mit "Älteste", "Wiesel" und Co. mitfühlt, obwohl sie Menschen nur als Tiere ansehen und dementsprechend mit ihnen umgehen. Auch hier gabs bei mir Lesepausen, in denen ich mir klar werden musste, auf welcher Seite ich eigentlich stehe. ERSCHRECKEND !

Dieses Buch ist eindeutig nichts für sanfte Gemüter oder Leute, die oft Albträume bekommen.
Fans von Spannung und Thrill sollten das Buch auf jeden Fall lesen. WOW Daumen_hoch

Ich brannte darauf Beuterausch in die Hände zu bekommen, um es zu verschlingen.

28.01.2012 15:26 Roadrunner ist offline Email an Roadrunner senden Beiträge von Roadrunner suchen Nehmen Sie Roadrunner in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum