Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Mark Hellmann » Band 6: Earl of Morlich - Schottlands Fluch 1 Bewertungen - Durchschnitt: 1.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Band 6: Earl of Morlich - Schottlands Fluch Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Nebel hing über dem See, den verkarstete Berge umgaben. Verschwommen war die Mondsichel über den Grampian Mountains zu erkennen. Ich ging am Ufer des Sees entlang, einen derben Knotenstock in der Hand. Plötzlich ertönte ein gräßlicher Schrei. Ich wirbelte herum und sah sofort den Schädel über dem Wasser schweben.
"Du wolltest dem Earl of Morlich begegnen, Mark Hellmann?" schrie der freischwebende Kopf. "Hier bin ich!"

Erscheinungsdatum: 08.12.1998

Autor: Walter Appel

Cover: Jordi Longaron

12.03.2012 12:01 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10461

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das war dann der erste Auslandseinsatz von unserem Held. Und diesmal hat er es nur sechs mal mit einer Frau gepimpert. Wird halt langsam alt.
Aber ich muss auch so sagen das ich diesen Roman etwas schwach fand. Zwar hat mir die Geschichte um den Earl und seiner Geliebten gut gefallen, aber der Rest war dann doch zu sehr auf Englischen Hochadel getrimmt. Das passte nicht ganz zur Serien es sei denn man hätte Mark die Möglichkeit gegeben etwas schnoddriger zu sein. So blieb er recht farblos.

++

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

30.11.2012 20:13 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Pensionsanwärter Pensionsanwärter ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 24.10.2012
Beiträge: 187

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Story:

Alle drei Generationen sucht der im Jahr 1583 von einer durch Mephisto verführten Bettlerin verwunschene Earl of Morlich seine Nachfahren als kopfloser Fluch heim. Hierzu verfolgt sein schwebender Schädel die über den ganzen Erdball verstreuten Angehörigen des Morlich - Geschlechts und tyrannisiert sie so lange mit Dudelsackmusik und unflätigen Flüchen, bis sie sich völlig entnervt in ihrer Stammburg Morlich Castle einfinden. Um zu verhindern, dass der kopflose Earl auch in dieser Generation wieder eine unbekannte Zahl von Familienmitgliedern während ihres Burgaufenthalts umbringt, engagiert das Oberhaupt des Familienclans gegen lukrative Bezahlung unseren Dämonenjäger Hellmann. Als dieser auf der Burg ankommt, muss er... (genug gespoilert).


Meinung:

Dieser Roman schafft es sogar noch seinen Vorgänger niveautechnisch zu unterbieten, was angesichts dessen minderer Qualität nun wahrlich keine leichte Aufgabe war. Das Traurige daran ist Heul , dass der Roman durchaus vielversprechende Ansätze vorzuweisen hat. Da ist Marks erster Auslandsaufenthalt im schaurig düsteren Schottland, da ist ein immer wiederkehrender Fluch mit nachvollziehbaren historischen Wurzeln und da ist...Tja und dann ist da leider nichts mehr Winke ! Das was auf diesen vielversprechenden Ansätzen aufbaut ist entweder völlig lächerlich, unglaubwürdig oder noch schlimmer: Beides! Aber nun zu den (natürlich rein subjektiven) Fakten:

Der Autor kann sich leider über die gesamte Geschichte hinweg nicht entscheiden, ob er jetzt einen Horrorroman oder lieber doch eher eine Horrorparodie schreiben will. Da ist ein schwebender Dudelsackmusik und Flüche ausstoßender Schädel mit wehendem Haar unterwegs, der die verschiedenen Clanmitglieder mittels alberner Penetranz auf ihre Stammburg treibt. Da ist eine nymphomanisch veranlagte Clanstochter nicht im Geringsten darüber verängstigt, dass unser kopfloser Fluch ihr und ihren Familienmitgliedern nach dem Leben trachtet. Nein sie verliebt sich stattdessen vom Schlag weg in unseren heldenhaften und auf Frauen zwischen 17 und 40 geradezu magnetisch wirkenden Mark Love und versucht ihn permanent zu vergewohltätigen Wall . Das geht sogar so weit, dass sich unser sexuell völlig erschöpfter Mark mittels einer blockierten Schlafgemachtür vor ihren Zugriffen erwehren muss. Da ist eine Eifersuchtsszene zwischen einer notgeilen russischen Studentin und Marks Lebensgefährtin Tessa, die an Frauencatchen erinnert großes Grinsen . Da ist eine Zeitreise ins Jahr 1583, die über zwei Seiten abgewickelt wird und mehr Fragen als Antworten zurück lässt. Da wird der Fluch auf den letzten 10 Zeilen aufgelöst, ohne auch nur im Geringsten eine nachvollziehbare Erklärung für seine Auflösung zu liefern. Zum Ende hin spürt man förmlich die dem Autor verbliebene Seitenzahl für ein vernünftiges und würdevolles Storyende hinwegschmelzen (tja, hätte er mal auf die ein oder andere Bettgeschichte verzichtet). Da lässt eine permanent als vorbildliche Mutter beschriebene Frau ihre kleine Tochter unbeobachtet am benachbarten See mit einem verfluchten Nixenjungen spielen, während der Kopflose mordlüstern durch die Burg und um den See herum streift. Und und und... Diese Aufzählung an Unglaubwürdigkeiten ließe sich wohl noch lange fortsetzen. Mangels Lust möchte ich es aber damit belassen Winke . Ah ja, ein actionlastiges oder gar spannendes Finale sucht man vergebends.


Besonderheiten:

Mark übernimmt seinen ersten bezahlten Auftrag, der ihn auch zum ersten Mal ins Ausland führt. Er kommt dabei unglaubliche fünf mal zum Schuss Wall !


Cover:

Aufgrund des inhaltlichen Bezugs bildet das Cover den einzigen Lichtblick. Allerdings wirkt der schwebende Kopf zeichenstiltechnisch wie ein Fremdköper. Auch hätte ich mir eine Ansicht von Morlich Castle als zusätzlichen Hintergrund gewünscht.


Bewertung nach neuem Bewertungssystem:

Story (3 - fach gewichtet): großes Grinsen Neutral Neutral Neutral Neutral ergibt 3 P.

Spannung (3 - fach gewichtet): großes Grinsen Neutral Neutral Neutral Neutral ergibt 3 P.

Action (2 - fach gewichtet): großes Grinsen Neutral Neutral Neutral Neutral ergibt 2 P.

Cover (1 - fach gewichtet): großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen Neutral Neutral ergibt 3 P.

Punkt für besonders stilvolle / einfallslose Erotik (+1 / -1 P.): ja, -2 P. (was zu lächerlich und vor allem zuviel ist, ist zuviel Nudelholz )

Punkt für besonders originellen / stumpfsinnigen Humor (+1 / -1 P.): nein

Gesamtpunktzahl: 9 P. Daraus folgt ein Schnitt von 9 P. / 9 = 1 P.Motz

10.07.2013 00:37 Pensionsanwärter ist offline Email an Pensionsanwärter senden Beiträge von Pensionsanwärter suchen Nehmen Sie Pensionsanwärter in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8301

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dir ist aber schon klar dass unser Ossigeisterjäger viel als Satire und Humor zu verstehen ist, das ist nicht unbedingt eine ernstzunehmende Serie. Wenn er da 5x "zum Schuss kommt", dann ist das sicher nur eine Hommage an Frauenheldenheftromanhelden aus der damaligen Zeit. großes Grinsen

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

10.07.2013 11:25 Das Gleichgewicht ist online Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Pensionsanwärter Pensionsanwärter ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 24.10.2012
Beiträge: 187

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Tja Gleichgewicht, ich bin nun mal ein prüder Klischeebeamter großes Grinsen Alt ! Nee, im Ernst, ich habe absolut nichts gegen einen "Schuss" Erotik in Gruselromanen einzuwenden. Aber es muss sich eben alles innerhalb eines bestimmten Rahmens abspielen. So nach dem Motto: Zu wenig und zu viel ist aller Narren Ziel! Und wenn vor lauter Bettgeschichten die Story und vor allem die Glaubwürdigkeit und Logik darin fehlt bzw. leidet, dann gibts von mir halt ne schlechte Rezi!

Solltest du in den Genuss kommen, auch mal den einen oder anderen Hellmann zu lesen (insbesondere Nr. 6), wirst du mich vielleicht eher verstehen.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Pensionsanwärter am 10.07.2013 16:23.

10.07.2013 12:20 Pensionsanwärter ist offline Email an Pensionsanwärter senden Beiträge von Pensionsanwärter suchen Nehmen Sie Pensionsanwärter in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8529

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hatte mal irgendwo gelesen (Bild großes Grinsen ), dass die "Ossis" es etwas lockerer angehen. An diesem Klischee scheint ja ein Fünkchen Wahrheit dran zu sein (siehe Ossigeisterjäger Mark Hellmann) großes Grinsen .

__________________

Demnächst:
1. Larry Brent: Band 30 Die mordende Anakonda

10.07.2013 14:19 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Pensionsanwärter Pensionsanwärter ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 24.10.2012
Beiträge: 187

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ja, die "Ossis" sind schon ein besonderer Menschenschlag großes Grinsen !

10.07.2013 20:42 Pensionsanwärter ist offline Email an Pensionsanwärter senden Beiträge von Pensionsanwärter suchen Nehmen Sie Pensionsanwärter in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8301

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ossis sind eben offenherzig und mögen die Menschen. Nicht so distanziert und abgeschreckt, Ossis nehmen gern neue Kontakte auf. großes Grinsen


Ich würde ja gern Hellmann lesen, aber ich habe keine Zeit. Ein satirischer Geisterjäger der sich durch das Dämonenreich rammelt (das darf man hier ja wohl sagen^^) und während des Aktes mal nebenbei mit Silberkugeln um sich schießt hat echt was.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

11.07.2013 10:54 Das Gleichgewicht ist online Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum