Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Vampir Horror-Roman » VHR 101-200 » VHR Band 149: Das Vermächtnis der Hölle von Al Fredric » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

VHR Band 149: Das Vermächtnis der Hölle von Al Fredric Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



"Ich habe Angst", sagte Woody Seale. "Willst du etwa kneifen?" Verachtung schwang in Jack Allens Stimme, und er sah den Freund aus schmalen Augen an. "Ich habe wirklich verflixte Angst, Jack." "Du kannst nicht mehr zurück, jetzt nicht mehr." Jack wandte ihm den Rücken zu und ging den flachen Hang hinab. Ungefähr auf seiner Mitte drehte er sich wieder um. "Es wäre ungefähr so schlimm wie Mord, jetzt abzuhauen. Wenn du's tust, erzähle ich morgen früh überall in der Schule herum, was für ein Hasenfuß und Verräter du bist."


Verfasst von Al Fredric (= Holger Friedrichs)

Titelbild von Carolus Adrianus Maria Thole

Erschienen am 16.12.1975

20.03.2012 17:03 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3785

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Titelbild ist ein weiteres Beispiel für die Detailgenauigkeit von Karel Thole: Der etwas deformierte Schädel unten rechts im Bild ist nicht etwa nachlässig ausgeführt, sondern spielt im Roman eine zentrale Rolle.

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

19.11.2016 20:57 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Estrangain Estrangain ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 22.05.2013
Beiträge: 1496

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Detailgenauigkeit?
Hm.
Einerseits ja, aber andererseits auch nicht.
Der Schädel spielt zwar eine zentrale Rolle, aber das Titelbild ist irreführend: den Mogli mit der Fackel kann man ja noch gelten lassen, aber die Kröte im Hintergrund kommt nicht vor.
Roman und Bild gehören aber dennoch zu meinen VHR-Favoriten!

__________________
https://www.facebook.com/Ringos-Buch-und...42141035869037/

21.11.2016 17:07 Estrangain ist offline Email an Estrangain senden Homepage von Estrangain Beiträge von Estrangain suchen Nehmen Sie Estrangain in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3785

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Estrangain
[...] aber die Kröte im Hintergrund kommt nicht vor.

Kleine Interpretationsmöglichkeit auf Seite 9:

"Er gewahrte die Gestalten, die nun durch den gelben Nebel angehüpft und -gelaufen kamen...Jack konnte den Blick einfach nicht von den Schauergestalten wenden. Er wußte nicht, was sie waren und wie viele es waren, denn sie wechselten andauernd ihr Aussehen...Mal rannten sie als tierähnliche, jedoch abstoßend aussehende Kreaturen über den Höhlengrund."

Und der fliegende Schädel ist vermutlich ein Mitbringsel vom Filmset zu Die Blutbestie vom Amazonas. großes Grinsen

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

21.11.2016 18:37 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum