Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Wölfe » Band 2: Der Bund der Wölfe » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10253

Band 2: Der Bund der Wölfe Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Edward McGee, Police Captain im Ruhestand, schloss die Seitenpforte des Gerichtsmedizinischen Instituts hinter sich so leise, als fürchtete er, ein zu lauter Ton könne die Toten wecken. Ein Gedanke, der ihm nach dem wahr gewordenen Wahnsinn der vergangenen Tage gar nicht mal so abwegig und verrückt schien... Er wünschte, seine Tochter Rowena befände sich hier. Aber ihr Leichnam war und blieb verschwunden. Hierher war Ed McGee wegen eines anderen Toten gekommen. Irgendwo hinter diesen Mauern lag die Leiche eines Mannes, der ihm von Kindesbeinen an wie ein Sohn gewesen war. Der sich dann, Augenzeugen zufolge, in ein grauenhaftes Ungeheuer verwandelt hatte. Und der, darauf deutete alles hin, Rowena auf dem Gewissen hatte! McGee hielt kurz inne. Er war sich nicht ganz sicher, warum er eigentlich hier war: tatsächlich nur, um den Leichnam zu identifizieren - oder um sich davon zu überzeugen, dass Brandon Hunt wirklich tot war?


Erscheinungsdatum 24.02.2004

Autor Timothy Stahl

Cover Timo Würz

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

03.04.2012 11:21 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

danjogi danjogi ist männlich
Team


Dabei seit: 05.12.2011
Beiträge: 52

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Boah ehy. Das Sterben geht weiter. Die Charaktere werden aufgebaut und sterben wie die Fliegen an der Wand. Selbst der Autor scheint den Überblick verloren zu haben, wenn aus Barney plötzlich Brandon wird. Viele gute Ansätze, aber leider keine Hauptpersonen, die überleben, um die Handlung weiter voranzutreiben. Mal sehen, ob das muntere sterben in Band 3 fortgesetzt wird...

17.06.2012 14:42 danjogi ist offline Email an danjogi senden Beiträge von danjogi suchen Nehmen Sie danjogi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10253

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Also mir gefällt es weiterhin und finde auch das die Story sehr wohl weiter geht.
Action auf fast jeder Seite und ein Mann der kein Werwolf sein möchte aber unter diesen eine große Rolle spielen wird. Dabei noch geheimnisvolle die dies verhindern wollen.
Ich für meinen Teil werde von diesen „Neuen“ Werwölfen auf jedfen Fall sehr gut unterhalten.

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

22.09.2012 07:50 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum