logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Vampir Horror-Roman » VHR 101-200 » VHR Band 189: Der Moorteufel von Cedric Balmore
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

27.04.2012 08:26
VHR Band 189: Der Moorteufel von Cedric Balmore
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Rocco Crampton stockte der Atem. Er kannte das Mädchen nicht, das den Raum betreten hatte und langsam auf ihn zukam, er sah es zum ersten Mal. Der Butler hatte die Besucherin nicht angemeldet. Sie war plötzlich da, fremd, schön und nackt. Nackt! Rocco erhob sich aus dem Sessel. Ihm war zumute, als ob er träumte. Sein erstaunter Blick saugte sich an dem makellosen, cremigen Weiß ihrer Haut fest, an der schmalen Taille, dem flachen Leib, den hohen Brüsten. Dann musterte er die Gesichtszüge der schönen Unbekannten. Rocco bestaunte deren faszinierende Ausstrahlung, das tiefe, intensive Blauviolett der großen, langbewimperten Augen, den weichen, vollen Mund und den seidigen Glanz des schulterlangen, goldblonden Haares. Das Mädchen blieb stehen, erst jetzt schien es sich seiner Nacktheit bewußt zu werden. Ein Zittern überlief den schlanken, sehr weiblichen Körper. Das Mädchen versuchte mehr als geschickt, ihre Blöße mit den Händen zu bedecken. "Wer sind Sie?" fragte Rocco. Das Mädchen antwortete nicht. Sie warf einen Blick hinter sich, auf die Tür, durch die sie gekommen war. Es war zu spüren, daß sie Angst hatte. "Wer sind Sie?" wiederholte Rocco. Er fand, daß seine Stimme fremd und hohl klang, als versuchte er sich als Schauspieler auf einer Laienbühne. Ein Wunder war das nicht. Das Geschehen war bizarr und unwirklich, es gab dafür keine Erklärung. "Helfen Sie mir, bitte", flüsterte das Mädchen und wandte ihren Blick erneut Rocco zu.


Verfasst von Cedric Balmore (= Hans E. Ködelpeter)

Titelbild von Nikolai Lutohin

Erschienen von 21.09.1976

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
35952
Talis Talis ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 30.07.2016
Beiträge: 2223

19.11.2016 12:59
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hier das Originaltitelbild von Nikolai Lutohin:

                                    Talis ist offline Email an Talis senden Beiträge von Talis suchen Nehmen Sie Talis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
87875
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 5314

19.11.2016 15:16
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Man solle sich vom wirklich scheußlichen Titelbild nicht abschrecken lassen, denn der Roman ist einer von Ködelpeters besten VHR-Beiträgen. Spielt fast in der gleichen Liga wie Meine Mutter, die Dämonin und Die Plüschbestien. Die Situation in der Handlung ändert sich nahezu auf jeder Seite und ein Entkommen scheint fast nicht möglich, denn neben den dämonischen Kräften wird der Protagonist auch von den Ermittlern der Polizei bedrängt.

__________________
Es dämmerte, ein Windstoß fuhr durch das welke Laub unter den Bäumen, daß es raschelte. Drüben auf dem neuen Friedhof wurden die roten Lichter sichtbar, die die Leute an Allerseelen auf die Gräber gestellt hatten und die immer noch brannten.

Fanny Morweiser: Laura

                                    Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
87885
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018